Beiträge

Heute fand wieder das große Reinemachen im Zoo Eberswalde statt. Wie uns Herr Dr. Hensch berichtete waren heute ca. 250 Helfer vor Ort. Vereine, Schulklassen, Eberswalder, der Lions Club Eberswalde harkten Laub zusammen, teilten Erde auf und machten sauber. Mit aller Hilfe wurde heute viel geschafft. Danach gab es Zeit für einen gemeinsamen Imbiss mit Gesprächen.

Bock auf Zoo am 9. November 2019

Bock auf Zoo – heißt es zum 21 Mal am Sonnabend, dem 9. November 2019.

Der Rotary Club Eberswalde, der Lions Club Eberswalde und der Zoo Eberswalde rufen traditionell zur gemeinsamen Herbstaktion auf. „Wir freuen uns auf alle Unterstützer, die an diesem Tag mit anpacken und unseren schönen Zoo von Laub befreien. Als Dankeschön gibt es um 12 Uhr auf dem Wirtschaftshof eine warme und deftige Stärkung. Wir hoffen, dass vor allem viele Jugendliche kommen. Denn beim Arbeiten haben sie die Möglichkeit, mit Vertretern aus Politik, Wirtschaft und Verwaltung in Kontakt zu kommen“, so Zoodirektor Dr. Bernd Hensch.

Der Zoodirektor initiierte zusammen mit Peter Branding, der früheren Polizeipräsidentin Eberswaldes, Uta Leichsenring, und Bürgermeister Friedhelm Boginski, damals Direktor der Goetheschule, die Veranstaltung vor mehr als 20 Jahren, um Jugendlichen, die drohten, auf die schiefe Bahn zu geraten, Ansprechpartner und Vorbilder zu geben. Der Zoodirektor war damals sofort überzeugt und hält noch heute an der Veranstaltung fest. Mittlerweile hat er in den beiden Institutionen Rotary und Lions Club feste Partner gefunden.

Bock auf Zoo beginnt am 9. November 2019 um 9 Uhr, Treffpunkt ist der Eingang des Eberswalder Zoos, Am Wasserfall 1.

.

.

.

 
2014-09.o6 - Indianerfest im Zoo Eberswalde

Ihr Plus für den Barnim  Das Indianerfest im Zoo Eberswalde ein toller Erfolg

Am gestrigen Samstag gab es viel Spaß und große Kinderkulleraugen im Zoo Eberswalde. Einige Zoomitarbeiter hatten das Indianerfest vorbereitet. Wir berichteten hier.
Und die Vorbereitungen haben sich gelohnt, das Fest war ein Erfolg. Begeistert waren die Kinder dabei Gold zu waschen, Tiere zu streicheln, Federschmuck zu basteln, Stockkuchen zu backen, mit Pfeil und Bogen zu schiessen und vieles andre mehr.

Die besten/schönsten Kostüme wurden prämiert. Vorgesehen war das der Erste Platz eine Jahreseintrittskarte für den Zoo erhält. Aber die Besucher konnten sich nicht zwischen den ersten 5 entscheiden. Tja was macht man da?
Direktor  Dr. Hensch hatte fast nur eine Wahl als er in die Kinderaugen sah – ALLE 5 Platzierten bekamen eine Jahreseintrittskarte.

Ihr Plus für den Barnim  Wir von Banim-Plus können da nur anerkennend sagen Chapeau!

 

 

 

100.000er Zoo-Besucher

 

Im Eberswalder Zoo konnten Bürgermeister Friedhelm Boginski und Zoodirektor Dr. Bernd Hensch am 2. Juli den 100.000en Besucher empfangen. Der dreieinhalbjährige Paul Jolitz war mit seinen Großeltern gekommen, um sich zwischen Pinguin-Becken und Streichelgehege umzusehen. Als Überraschung gab es für den glücklichen Gast neben einem Stoff-Tiger auch eine Jahreskarte für die ganze Familie. Zoodirektor Hensch ließ es sich nicht nehmen, dem kleinen Paul selbst einige Tiere zu zeigen. Mit den zwei fünf Wochen alten Wolfsrüden auf Tuchfühlung zu gehen entzückte den jungen Ehrengast ebenso wie der Blick über das Freilichtgehege der sibirischen Tiger.

Rund 240.000 Menschen hatten den Zoo in Eberswalde während des zurückliegenden Jahres besucht. Die Besucherzahlen in diesem Jahr stimmen Direktor Hensch zufrieden – aktuell habe er 16.000 Gäste mehr gezählt als im Vergleichszeitraum 2013. Besonders für die Wochenenden und die anstehenden Ferien wünscht er sich daher gutes Wetter. Erfolg zeigt zudem die Zoo-Werbung im Raum Stettin. Auf gute fünf Prozent beziffert Dr. Bernd Hensch den Anteil seines polnischen Publikums. Er ist zuversichtlich, dass sich der gute Ruf des „schönsten kleinen Zoos Deutschlands“ östlich der Oder weiter herumspricht; „zwanzig Prozent der Besucher aus Polen“ sind sein Ziel.

Derzeit sind etwa 150 Jungtiere verschiedener Tierarten zu sehen. Für die kleinen Gäste sind neben aller Begeisterung über die Artenvielfalt die fünf Abenteuerspielplätze besondere Höhepunkte eines Besuchs im Zoo Eberswalde.

Foto: 100.000er Besucher im Zoo Eberswalde (von links): Bürgermeister Friedhelm Boginski begrüßte Paul Jolitz mit einem Stofftiger. Die Großeltern Renate und Heinz Jolitz nahmen eine Jahreskarte für die Familie mit nach Trampe. Rechts im Bild: Zoodirektor Dr. Bernd Hensch. (Foto: Stadt Eberswalde)


Wir danken Alexander Leifels für die freundliche Zusammenarbeit