Beiträge

4./5. Mai 2019 Tag des offenen Ateliers

Gestern am Samstag, nutzten wir den Tag des offenen Ateliers um das Kunsthaus Weiher in Werneuchen zu besuchen. Vielen ist der Fotograf Holger Weiher und die Malerin Martina Winkler bekannt.

kunsthaus weiher 

Das Kunsthaus Weiher steht für Malerei, Fotografie und vieles andere, was gestalterische Kunst ausmacht. Wir möchten unter dem Slogan

„Mehr als nur eine gute Idee“ 

unsere künstlerischen Interessen und Neigungen unter einem gemeinsamen Dach zusammenführen.

Martina Winkler & Holger Weiher

Diese Zusammenführung läuft noch. Jetzt ist schon abzusehen, das eine konstruktive schöne Zusammenarbeit werden wird. Viele Ideen wollen umgesetzt werden., Schon jetzt kann der Besucher neue Bilder und Fotos von beiden bewundern, Wenn sie gefallen, kann natürlich das Eine oder Andere erworben werden. Nutzt heute den Tag und schaut mal vorbei.

Wir haben Euch kleine Einblicke mitgebracht:

.

.

.

http://www.kanzlei-bernau.de/
–Anzeige–


Barrierefrei unterwegs auf dem Weg nach Werneuchen

Die Regionalbahnlinie in Richtung Werneuchen ist ab heute bestens für den Pendlerverkehr von und nach Berlin gerüstet. Die vier Haltestellen in Ahrensfelde Nord, Blumberg, Seefeld (Mark) und Werneuchen wurden dafür heute modernisiert und barrierefrei wieder freigeben. „Wir sollten einen Moment inne halten und uns darüber freuen, dass wieder etwas geschafft ist“, sagte Barnims Landrat Daniel Kurth. Die Investitionen zeigten, dass in der Region Potenzial liege. „Allerdings dürfen wir bei allem Wachstum nicht vergessen, auch die Verkehrsprobleme in den Städten und Gemeinden zu lösen“, mahnte er und forderte eine 30-Minuten-Anbindung nach Berlin von Werneuchen aus.

Brandenburgs Ministerin für Infrastruktur und Landesplanung, Kathrin Schneider, freute sich darüber, dass die Züge entlang der Bahntrasse jetzt barrierefrei zu erreichen seien. „Das ist wichtig für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen, für Familien oder Reisende mit schwerem Gepäck.“ „Wir wollen, dass Bahn fahren attraktiv ist, , um noch mehr Menschen zu motivieren, vom Auto auf die Bahn zu steigen“, erklärte sie.

Detlef Bröcker, Geschäftsführer der Niederbarnimer Eisenbahn (NEB), verweist bereits jetzt darauf, dass die Fahrgastzahlen in der Vergangenheit kontinuierlich gestiegen seien. Aus diesem Grund erweitere die NEB daher zu den Hauptverkehrszeiten die Sitzplatzkapazitäten.

Die Bahnsteige entlang der Strecke sind nun einheitlich 76 Zentimeter hoch und mit neuem Bahnsteigbelag und Blindenleitsystem versehen. Die Zugänge wurden angepasst, die Beleuchtung erneuert sowie ein besser Wetterschutz und die Kundeninformation über dynamische Schriftanzeiger geschaffen.

Der Bund stellte dafür 2016 im Rahmen des Zukunftsinvestitionsprogrammes „Barrierefreiheit“ insgesamt 160 Millionen Euro bereit, um Qualität und Service an 108 kleineren Bahnhöfen zu verbessern. Die Länder beteiligen sich zur Hälfte an den Kosten. Die Kofinanzierung in Brandenburg wird durch das kommunale Investitionsprogramm gesichert.

Die Kreisverwaltung mit Hauptsitz in Eberswalde ist für eine Vielzahl von Aufgaben zuständig. Dazu zählen unter anderem Bauaufsicht, Kommunalaufsicht, Schulverwaltung, Jugendamt, Grundsicherung, Bodenschutz, Gesundheitsamt, Strukturentwicklung und Katasteramt.

Darüber hinaus hat sich der Landkreis zahlreiche freiwillige Aufgaben gegeben. So werden seit Jahren die Nachhaltigkeitsstrategie „Die Zukunft ist erneuer:bar“ und die Bildungsinitiative Barnim verfolgt.

Quelle: Landkreis Barnim – 20.08.2018 16:19 CEST, Foto: Oliver Köhler

Freude über Investitionen in die Bahnhöfe und Forderung nach Taktverdichtung des RB 25

Am Montag wurde die Bahnstrecke von Ostkreuz nach Werneuchen wieder eröffnet

Werneuchen. Ein Grund zum Feiern und zum Fordern: Das Land Brandenburg und die Bahn haben in das Infrastruktur der Bahnhöfe Ahrensfelde Nord, Blumberg, Seefeld (Mark) und Werneuchen investiert und so die Bedingungen für die Pendler verbessert. Zudem werden die Sitzkapazitäten der Züge durch den Einsatz zusätzlicher Dieseltriebwagen erhöht.

„Das sind richtige Schritte, doch langfristig muss es weitere Verbesserungsmaßnahmen geben. Das wichtigste ist die Taktverdichtung der Regionalbahnlinie 25. Aus dem stündlichen Takt muss ein 30-Minuten-Takt werden. Werneuchen ist eine wachsende Stadt, mehr Einwohner bedeuten erfahrungsgemäß auch mehr Menschen, die zur Arbeit nach Berlin fahren.

 

Der Autoverkehr ist bereits an seine Grenzen gekommen, die Bundestraße 158 ist hoffnungslos überlastet, den Menschen, die nach Berlin pendeln, bleibt nur der öffentliche Verkehr. Ich freue mich über die Verbesserungen an den Bahnhöfen und die zusätzliche Kapazität, doch wo bleibt der 30-Minuten-Takt?“, so die Abgeordnete Britta Müller.

Quelle: Britta Müller

Schwerverletzte Katze aufgefunden

Tier wurde vermutlich auf B 158 angefahren
Eine schwerverletzte Katze ist am Sonntag, 18. März, gegen 23 Uhr auf der Bundesstraße 158 (B 158) zwischen Werneuchen und Seefeld aufgefunden worden. Eine Pasantin hatte das Tier entdeckt und zu einem Tierarzt gebracht. Die Katze wurde vermutlich angefahren.
Ein Besitzer konnte in der Umgebung bislang nicht ermitteltwerden. Das Veterinäramt des Landkreises Barnim bittet deshalb um Mithilfe. Wer diese zierliche, buntgetigerte, teilslanghaarige Katze kennt oder sachdienliche Hinweise zur Herkunft des Tieres geben kann, soll sich bitte im Barnimer
Veterinäramt unter der Telefonnummer 03334 214-1600 melden.

 

Quelle: KF Barnim

Wir waren aktuell dabei. Eine wunderbare Veranstaltung, fast familiär, die Kutscher waren mit Begeisterung dabei. Was will man mehr. Einfach zur näcbsten Ralley hingehen.Wir informieren hier darüber

Fotos von Barnim+

Die „Barnimer Feldmark Tour“

zum 13. „SattelFest“  am 30. April 2017

nach Altlandsberg

 

Sonnenschein und nur sehr mäßiger Wind empfing die Radler um 10 Uhr am Treffpunkt S-Bahnhof Ahrensfelde zur „Barnimer Feldmark Tour“, einer von elf Sternfahrten zur Altlandsberger „SattelFest“, der Eröffnung der Radsaison in der Märkischen S5-Region.

Bei diesem idealen Radfahrwetter führte die Route über Ahrensfelde, Blumberg und Seefeld zur Zwischenstation nach Werneuchen und weiter über Wegendorf nach Altlandsberg.

Die rund 28 Kilometer absolvierten die 25 Radler, incl. Kinder, in gemütlichem Tempo und konnten so die wunderschöne Landschaft der Barnimer Feldmark ausgiebig geniessen.

Bei der ersten Rast in Blumberg sorgte das dort ansässige Regionalparkbüro für frische Getränke, beim zweiten Stopp hielten die im Werneuchener „Hühnerstall“ beheimateten „Flying Hawks“ neben Getränken auch heisse Bockwurst bereit.

Derartig gestärkt erreichte der Pulk gegen 13 Uhr den Marktplatz von Altlandsberg und konnte so bereits an der Eröffnung des Festes teilnehmen.

 

Quelle: Frank Müller

  1. Brandenburgische Reisemarkt am 1. April 2017 im Berliner Ostbahnhof

Etwa 18.000 Besucher kamen bei strahlendem Sonnenschein zum 41. Brandenburger Reisemarkt in den Berliner Ostbahnhof. An über 200 Stände wurden Ausflugsziele in das Berliner Umland und in weitere Regionen angeboten.

Viele Gäste informierten sich am Stand des Regionalpark Barnimer Feldmark e.V. und der Stadt Werneuchen  über Angebote zum Radfahren und Wandern.  Wichtig war den Besuchern,  dass die Ausflugsziele  auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen sind.

In Vorbereitung des Reisemarktes und den Erfahrungen aus den vergangenen Jahren, hat der Regionalpark Barnimer Feldmarkt e.V.  die Flyer zum Wandern und Radfahren extra nachdrucken lassen. Kathrin Schimmelpfennig von der Stadt Werneuchen und Monika Ulbricht vom Regionalpark Barnimer Feldmarkt e.V.  stellten sich gern den vielen Fragen der Gäste und freuten sich darüber, dass viele die Region näher kennenlernen wollen.

Radeln und Wandern in die nähere Umgebung ist für viele eine wichtige Möglichkeit sich frei in der Natur zu bewegen und die Schönheiten in ihrer direkten Umgebung kennen zu lernen.

 

 

Wir danken Siglinde Stöllger und Monika Ulbricht vom Regionalpark Barnimer Feldmark e.V.

Ostern 2014

Ihr Plus für den Barnim

Ihr Plus für den BarnimIhr Plus für den Barnim Veranstaltungen, Wochenendtipps für den gesamten Barnim – mit allen Gemeinden – Oster Spezial

Ihr Plus für den Barnim

Donnerstag  24.3. / Veranstaltungen / Oster-Tipps

  • 16.00 Uhr, Eberswalde, Forstbotanischer Garten | Frühlingsführung
  • 17.00 Uhr, Chorin, Parkplatz | Eröffnung OSTERklosterFEST
  • 18.00 Uhr, Werneuchen, Siedlerverein Amselhain | Osterfeuer
  • 18.00 Uhr, Schwanebeck, Feuerwache | Osterfeuer
  • 19.00 Uhr, Blumberg, Schlosspark | Osterfeuer

Ihr Plus für den Barnim

Freitag 25.3. / Veranstaltungen / Oster-Tipps

  • 10.00 Uhr, Chorin, Parkplatz |  OSTERklosterFEST
  • 14.00 Uhr, Kloster Chorin | Kräuterwanderung rund ums Kloster
  • 18.00 Uhr, Biesenthal, Langerönner Weg | Amphibienexkursion
  • 18.00 Uhr, Willmersdorf, Sportplatz | Osterfeuer
  • 19.00 Uhr, Joachimsthal, Kulturhaus Heidekrug |  Kino: 34 Years
  • 20.00 Uhr, Schorfheide, Wildpark |Lange offene Wolfsnacht

Ihr Plus für den BarnimSamstag 26.3. / Veranstaltungen / Oster-Tipps

  • 09.00 Uhr, Schorfheide, Wildpark | Ostern im Wildpark
  • 10.00 Uhr, Chorin, Parkplatz |  OSTERklosterFEST
  • 10.00 Uhr, Schorfheide, Wildpark |Ostern im Wildpark Schorfheide
  • 10.oo Uhr, Börnicke, Am Schloß | Ostermarkt
  • 10.00 Uhr, Chorin, Kloster | Ostermarkt im Kloster (26.-28.)
  • 11.00 Uhr, Chorin, Kloster | Ausstellungseröffnung -Augenweiden-
  • 15.oo Uhr, Werneuchen, Hühnerstall bei den Flying Hawks – Basteln mit Kindern
  • 15.00 Uhr. Ladeburg, Sportplatz | Osterfeuer
  • 15.00 Uhr, Basdorf, Festwiese | Osterfeuer
  • 16.30 Uhr, Biesenthal, Eulenberg | Osterfeuer mit Roof Garden
  • 17.00 Uhr, Schorfheide, Finowfurt | Flößerfeuer
  • 18.00 Uhr, Werneuchen, Hühnerstall bei den Flying Hawks – Osterfeuer
  • 18.00 Uhr, Schönwalde, Spielplatz Eichengrund | Osterfeuer
  • 18.00 Uhr, Löhme, Park | Osterfeuer
  • 20.00 Uhr, Bernau, Catalpa, An der Stadtmauer 10 | Osterloungeclubbing (Vorbestellung erbeten)

 


Ihr Plus für den BarnimSonntag 27.3. / Veranstaltungen / Oster-Tipps

Ihr Plus für den BarnimMontag 28.3. / Veranstaltungen / Oster-Tipps

Ihr Plus für den BarnimDienstag 29.3. / Veranstaltungen / Oster-Tipps

Barnim+ Ihr Informationsportal für den gesamten Barnim

Wir wünschen viel Spass bei diesen Veranstaltungen! Wir sehen uns!

Wenn wir ihre Veranstaltung/Event in unseren Kalender mit aufnehmen sollen, so schreiben sie uns bitte :

Bitte nehmen sie diese Veranstaltung mit in ihren Kalender auf

(Bitte informieren sie sich kurz vor der Veranstaltung noch einmal denn wir können für Inhalte und Richtigkeit der Informationen im Veranstaltungskalender keine Gewähr übernehmen)

Ihr Plus für den Barnim

Ihr Plus für den BarnimIhr Plus für den Barnim Veranstaltungen, Wochenendtipps für den gesamten Barnim – mit allen Gemeinden

 

Ihr Plus für den BarnimSamstag 6.2. / Veranstaltungen / Wochenend-Tipps

 


Ihr Plus für den BarnimSonntag 7.2. / Veranstaltungen / Wochenend-Tipps

  • 10.00 Uhr, Bernau, Cafe Mühle | Frühstück
  • 15.00 Uhr, Werneuchen, Hangar 3 | Kinderfasching des Karnevalsclub Werneuchen

Barnim+ Ihr Informationsportal für den gesamten Barnim

Wir wünschen viel Spass bei diesen Veranstaltungen! Wir sehen uns!

Wenn wir ihre Veranstaltung/Event in unseren Kalender mit aufnehmen sollen, so schreiben sie uns bitte :

Bitte nehmen sie diese Veranstaltung mit in ihren Kalender auf

(Bitte informieren sie sich kurz vor der Veranstaltung noch einmal denn wir können für Inhalte und Richtigkeit der Informationen im Veranstaltungskalender keine Gewähr übernehmen)

Veranstaltungen

Es konnte leider nichts gefunden werden

Entschuldigung, aber kein Eintrag erfüllt Deine Suchkriterien