Beiträge

Foto: Barnim-plus.de Bernauer Weihnachtsbaum Transportiert und aufgestellt durch die Firmen Hoffmann und BMS Mietpartner Gmbh, geschnitten durch die Fa. Hoppe

Ablageplätze für Weihnachtsbäume

Weihnachtsbäume bitte an den Containerstellplätzen ablegen

Die Entsorgung der Weihnachtsbäume erfolgt durch die Barnimer Dienstleistungsgesellschaft mbH am 3., 6., 10., 15., 18., 23., 26. und 31. Januar. In dieser Zeit können die restlos abgeschmückten Weihnachtsbäume, die maximal drei Meter lang sein dürfen und deren Stammdurchmesser maximal 10 Zentimeter beträgt, an den öffentlichen Containerstellplätzen zur Abholung bereitgelegt werden. Die Bäume dürfen nicht in Säcke verpackt werden.

Die Entsorgung erfolgt ausschließlich an den bekannten öffentlichen Containerstellplätzen für Altglas und an den zusätzlich durch die Stadt Bernau ausgewiesenen Sammelplätzen. Bitte beachten Sie unbedingt die jeweiligen Ausschilderungen der zusätzlichen Sammelplätze.

Die Standorte der Stellplätze für Altglas und die Orte der zusätzlichen Sammelplätze im Stadtgebiet finden Sie unter www.kw-bdg-barnim.de oder unter Telefon: 03334 52 62 026. Das Ablegen anderer Abfälle ist nicht gestattet und stellt eine Ordnungswidrigkeit dar, die verfolgt wird.

Barnimer Dienstleistungsgesellschaft mbH

Zusätzliche Sammelplätze für Weihnachtsbäume:

  • Birkholz: Dorfanger (Spielplatz)
  • Börnicke: Thälmannstraße/Ecke Chausseestraße
  • Friedenstal: Baikalplatz, Mainstraße (Feldkante, Höhe Neubaugebiet), Elbe-/Ecke Newastraße, Ahr-/Ecke Lahnstraße, Spreeallee Friedenstaler Platz, Garagenkomplex Angara-/Ecke Wolchowstraße
  • Karl-Marx-Komplex: Grünfläche Schönower Chaussee/Ecke Weinbergstraße, Karl-Marx-Straße gegenüber der ehemaligen Kaufhalle „Spar“
  • Ladeburger Chaussee – Kirschgarten: Schlehenstraße/Ecke Quittenring, Schlehenstraße/Ecke Grenzweg
  • Lindow: Arthur-Stadthagen-/Ecke Paul-Schwenk-Straße
  • Nibelungen Nibelungen: Schönfelder Weg zwischen Haus Nummer 10 und 12 (Brachfläche neben der Musikschule), Rüdigerstraße/Ecke Heideweg, Börnicker Chaussee/Ecke Hasenheide
  • Rehberge: Konrad-Zuse-Straße zwischen den Häusern Nummer 39–47 (Grünfläche)
  • Rutenfeld/Pankeborn: am Rand des Spielplatzes Champigny-sur-Marne, Freifläche an der Sachteleben-/Ecke Puschkinstraße, Freifläche an der Hermann-Duncker-/Ecke Gorkistraße, Albertshofer Chaussee/Ecke Giesesplan
  • Schönow: Waldstraße neben Haus Nr. 1
  • Schwanebecker Chaussee: am Wohnblock hinter „Lidl“
  • Stadtkern: Angergang (Kita-Bereich), Lughaus zwischen Pulverturm und Berliner Straße, Innenhof Berliner Straße/Klementstraße, Innenhof Alte Goethe-/Berliner
    Straße, Innenhof Brüder-/Louis-Braille-Straße, Innenhof Breite Straße/Kirchgasse, Innenhof Roß-/Breite Straße, Eberswalder Straße zwischen Nr. 30–40
  • Süd: Pegasusstraße am Wendehammer, Andromedastraße Nr. 6–7 (Kurve im Innenhof), Marsstraße/Ecke Saturnring (Litfasssäule), Polluxring/Ecke Venusbogen
  • Viehtrift: Heinersdorfer Straße/Ecke Karl-Marx-Straße,
    An der Tränke (in Höhe der ehemaligen Gärtnerei)
  • Waldfrieden: Garagenkomplex Fritz-Heckert-Straße
  • Waldsiedlung: Niederbarnimallee/Ecke Kurallee
Quelle: Stadt Bernau

Im Barnim, werden dieses Jahr keine extra Sammelplätze für ausgediente Weihnachtsbäume ausgewiesen. Die Bürger werden gebeten die Weihnachtsbäume an den öffentlichen Containerstellplätzen für Altglas abzulegen. Bitte entfernen sie den Baumschmuck wie Kugeln, Lametta etc, möglichst vollständig. Die abgelegten Bäume werden dann zu den untenstehenden Terminen durch die Barnimer Dienstleistungsgesellschaft abgeholt.

Wer die  Containerstellplätzen nicht kennt, kann  unter www.bdg-barnim.de nachschauen oder per  Telefon (0 33 34) 5 26 20 26 die Stellplätze erfragen. Termine:

  • 4.1. und 11.1. Stadt Eberswalde
  • 5.1. und  12.1. Bernau bei Berlin, Gemeinde Panketal, OT Zepernick
  • 7.1. und 14.1. Gemeinde Ahrensfelde, Gemeinde Ahrensfelde, Gemeinde Schorfheide, OT Böhmerheide, OT Eichhorst, OT Groß Schönebeck, OT Klandorf
  • 2.1. / 8.1. und 15.1. Amt Joachimsthal, Amt Britz-Chorin-Oderberg, Gemeinde Schorfheide, OT Finowfurt, OT Lichterfelde, OT Schluft, OT Werbellin, OT Altenhof

 

 

In wenigen Wochen Muss er stehen, -DER BAUM- des Jahres. Für viele Barnimer ist es Tradition den Baum selber aus dem Anbau in der Nähe zu schlagen. Das hat den Vorteil, viel Spaß mit der Familie zu haben und ist auch gut für die Öko-Bilanz unseres Planeten. Warum müssen Bäume aus sonstwo angekarrt werden, wenn sie denn hier auch wachsen. Meist müssen diese Bäume im Barnim sowieso gefällt werden. Also warum nicht einen dav0n in die gute Stube stellen.

Hier ein paar Stellen wo mit Axt und/oder Säge der eigene Baum geerntet werden kann:

  • Biesenthal OT Danewitz | Dorfstr. 48 | Tannen-Gesche |03337 3346 | vom 1.12. – 24.12. 09.00 – 16.00 Uhr ,
    es gibt dort auch einen kleinen Weihnachtsmarkt an den Wochenenden und etwas zum Essen und Trinken,  auch eine Gulaschkanone und Brot aus dem Feldsteinbackofen
  • Werneuchen OT TiefenseeBauer Nietsch, Adolf-Reichwein-Straße 23A (Hofladen) |  033398-94948 | Seeweg bis zum Ende – Linke Seite (Weihnachtsbäume)
    ab 27.11. –  23.12.2015,  10.00 bis Einbruch der Dunkelheit – Glühwein, Grill, Kürbissuppe, Kinderpunsch vor Ort
  • Sydower Fließ OT Grüntal | Gärtnerei Schubert | 03337-46101
    täglich bis einschließlich 23.12. geöffnet  bei Tageslicht bis Einbruch der Dunkelheit
    an den Adventswochenende  mit weihnachtlicher  Bewirtung und Knüppelkuchen backen am Lagerfeuer.
    Bei Schnee gibt es eine Rodelbahn für die Kleinen
  • Melchow bei Eberswalde: Wer Blaufichten mag und gerne wandert, der ist in Melchow bei Eberswalde richtig. Vom Bahnhof aus geht es auf den Adventsmarkt und anschließend ab ca. 13.45 Uhr in den Wald zu den Weihnachtsbäumen, 13.12.2015, 13 bis 18 Uhr, Bahnhof Melchow (Barnimer Land), Kontakt: www.naturparkbahnhof-melchow.de
  • Bernau  |Bernauer Stadtwald |  19.12. von 09. – 15.30 Uhr  |  01 62-2 44 66 87 |
    Die Anfahrt erfolgt von Bernau über Wandlitzer Chaussee und B 273 in Richtung Wandlitz sowie über die Niederbarnimallee. Von dort ist der Weg ausgeschildert
  • Groß Schönebeck | 14.00 – 18oo Uhr | Auf dem Groß Schönebecker Weihnachtsmarkt (Samstag, 12. Dezember 2015, 14:00 – 20:00),  im rekonstruierten Park des Jagdschlosses der Hohenzollern, werden forstfrische Weihnachtsbäume angeboten, wer selber einen schlagen möchte, fragt dort nach.
    Oder fährt am 12./ 13. / 19. / 20.12.2015  in die Böhmerheide  – Richtung Hammer. den  Schildern folgen, jeweils von 10.00 – 16.00 Uhr. Dort gibt es dann die begehrten Bäume, u.a. Blaufichten und Lagerfeuer
    Oder am 19.12.2015 – 10.00 – 15.00 Uhr fahren zum Rarang See / Groß Schönebeck Richtung Prenzlau – den Schildern folgen
  • Forsthaus Breitefenn, 20.12.15 09.00 – 12-00 Uhr Treff: Oderberg OT Neuendorf, Gaststätte Großer Stein

Und nicht vergessen, Säge oder Axt mitnehmen, eine Decke fürs Auto wäre nicht schlecht und genügend Seil. Für die gr0ßen Bäume eine rote Fahne oder Beleuchtung bei Überlänge.

Wer noch andere öffentliche Stellen zur Weihnachtsbaumernte im Barnim kennt, schreibt uns bitte eine Email

Foto: Barnim-plus.de Bernauer Weihnachtsbaum Transportiert und aufgestellt durch die Firmen Hoffmann und BMS Mietpartner Gmbh, geschnitten durch die Fa. Hoppe

Wie die Pressestelle der Stadt Bernau bei Berlin uns heute informierte richtet die

Stadt  wieder Sammelplätze für Weihnachtsbäume ein.

Liebevoll wird er geschmückt, der Baum zum Fest. Schließlich ist ein Weihnachten ohne ihn nicht denkbar. Doch Anfang des Jahres fällt der Abschied vom Christbaum dann auch nicht schwer. Damit jeder weiß, wohin mit dem Bäumchen, richtet die Stadtverwaltung wieder Ablageplätze ein. Wer keine andere Möglichkeit hat, den Baum zu entsorgen, kann diesen vom 2. bis zum 31. Januar an den gekennzeichneten Stellen ablegen. Es wird jedoch darum gebeten, zuvor allen Baumschmuck zu entfernen, denn die Bäume sollen gehackt und für energetische Zwecke genutzt werden.

 

Folgende Sammelplätze stehen zur Verfügung:

  1. Birkenhöhe: Börnicker Landweg (Containerplatz)
  2. Birkholz: Dorfanger (Spielplatz)
  3. Birkholzaue: Seestraße, Höhe Containerplatz
  4. Blumenhag: Straße Im Blumenhag/Ecke Tulpenstraße, Enzianstraße (Höhe Containerstellplatz)
  5. Börnicke: Thälmannstraße/Ecke Chausseestraße
  6. Eichwerder: Theodor-Fontane-/Ecke Schlegelstraße
  7. Friedenstal: Baikalplatz, Mainstraße (Feldkante, Höhe Neubaugebiet), Elbe-/Ecke Newastraße, Ahr-/Ecke Lahnstraße, Spreeallee Höhe Friedenstaler Platz (Feldkante), Garagenkomplex Angara-/Ecke Wolchowstraße
  8. Karl-Marx-Komplex: Grünfläche Schönower Chaussee/Ecke Weinbergstraße, Karl-Marx-Straße gegenüber der ehemaligen Kaufhalle „Spar“
  9. Ladeburg: Bernauer Straße (Höhe Ehrenmal) neben den Wertstoffcontainern, An der Plantage/Ecke Sonnenblumenring, An den Schäferpfühlen/Ecke Zepernicker Landweg
  10. Ladeburger Chaussee – Kirschgarten: Schlehenstraße/Ecke Quittenring, Schlehenstraße/Ecke Grenzweg
  11. Lindow: Arthur-Stadthagen-/Ecke Paul-Schwenk-Straße
  12. Lobetal: Alt-Lobetal am Containerstellplatz
  13. Nibelungen: Schönfelder Weg/Einfahrt ehemaliges GUS-Gelände, Rüdigerstraße/Ecke Heideweg, Börnicker Chaussee/Ecke Hasenheide
  14. Rehberge: Konrad-Zuse-Straße/Ecke Schönower Chaussee
  15. Rutenfeld/Pankeborn: Am Rand des Spielplatzes Champigny-sur-Marne, Freifläche an der Sachteleben-/Ecke Puschkinstraße, Freifläche an der Hermann-Duncker-/Ecke Gorkistraße, Albertshofer Chaussee/Ecke Giesesplan
  16. Schönow: Heinrich-Heine-Straße (Containerplatz), Schönerlinder-/Ecke Zepernicker Straße (Containerplatz), Wiesenstraße Höhe Blockhäuser (Containerplatz), Pappelallee – Kurvenbereich Schmetzdorf (Containerplatz), Waldstraße neben Haus Nr. 1
  17. Schwanebecker Chaussee: am Wohnblock hinter „Lidl“
  18. Stadtkern: Angergang (Kita-Bereich), Lughaus zwischen Pulverturm und Berliner Straße, Innenhof Berliner Straße/Klementstraße, Innenhof Alte Goethestraße/Berliner Straße, Innenhof Brüderstraße/Louis-Braille-Straße, Freifläche zwischen Hohe Steinstraße und Stadtmauer, Innenhof Breite Straße/Kirchgasse, Innenhof Roßstraße/Breite Straße, Innenhof Grünstraße/Alte Brauerei, Eberswalder Straße (Nr. 30–40)
  19. Süd: Pegasusstraße am Wendehammer, Andromedastraße Nr. 6–7 (Kurve im Innenhof), Marsstraße/Ecke Saturnring (Litfasssäule), Sonnenallee/Ecke Herkulesstraße (großer Parkplatz), Polluxring/Ecke Venusbogen
  20. Viehtrift: Heinersdorfer Straße/Ecke Karl-Marx-Straße, Am Mahlbusen (Containerplatz), An der Tränke (Höhe ehemalige Gärtnerei)
  21. Waldfrieden: Garagenkomplex Fritz-Heckert-Straße
  22. Waldsiedlung: Niederbarnimallee/Ecke Kurallee.

Danke: Stadt Bernau bei Berlin – Der Bürgermeister – Pressestelle –