Beiträge

FSV unterliegt daheim im Prestigeduell
Am 30. und letzten Spieltag der Landesliga Nord kam es auf Rehberge zum Spitzenspiel zwischen dem Zweiten, SG Union Klosterfelde, und dem FSV Bernau als Drittplatzierten. Neben dem Spiel um Platz zwei ging es auch um eine Wiedergutmachung nach dem verlorenen Hinspiel.
Spannender konnte eine Saison nicht sein. Am vorletzten Spieltag eröffnete Schönwalde, die in der nächsten Saison nicht mehr in der Landesliga starten, eine Chance für den FSV Bernau den zweiten Platz aus eigener Kraft zu erklimmen. Benötigt würde dazu nur ein Sieg am letzten Spieltag gegen den Rivalen aus Klosterfelde. Beide Mannschaften mit ihren Torjägern, auf der eine Seite der Klosterfelder Paul Röwer auf der anderen Seite Moussa Doumbia in den Reihen der Bernauer, waren heiß auf das Spiel. Vor knapp 700 Zuschauern war Stimmung vorprogrammiert. Die Bernauer Mannschaft startete stark und hatte zu Beginn gleich eine hochkarätige Chance. Jedoch rettete der Pfosten 160613-FSVfür die Union. So stand es weiter 0-0 unentschieden. Mit Verlauf der Spielzeit sahen die Bernauer Fans immer weniger von dem qualitativ hochwerten Powerfußball von ihre FSV. So kam es folgerichtig, dass kurz vor der Halbzeitpause Klosterfelde mit 0-1 durch Paul Röwer in Führung ging. Nach Wiederanpfiff drückten die Bernauer auf den Ausgleich. Wer nach vorn drückt, macht bekanntlich hinten die Tür auf. So geschah es in Hälfte zwei. In der 53. Minute war erneut Paul Röwer zur Stelle und erhöhte auf 0-2 für Klosterfelde. Nach dem erneuten Rückschlag kämpfte die Bernauer Mannschaft weiter auf dem Platz, um das Unmögliche möglich zu machen. Statt die Tore zu schießen bekamen die Bernauer noch eines in den eigenen Kasten geschenkt. Der Unioner Alexander Kraatz machte mit dem 0-3 in der 57. Minute den Deckel drauf. Auf Bernauer Seite lief nach dem klaren Rückstand nichts mehr zusammen. Die Fans sahen auf den Rängen ehr Krampf als Kampf. Konstruktives erarbeitete die Mannschaft um Trainer Marius Munser nicht mehr. So endete die Partie mit einem Sieg für Klosterfelde. Klosterfelde sicherte sich mit dem Sieg den zweiten Platz. Der FSV beendete die Saison auf Platz 3. Über die gesamte Spielzeit der Begegnung war der FSV nicht hellwach auf dem Platz und lief seinem Gegner hinterher, merkten die Fans auf den Rängen an. Bestnoten verdienten sich auf Seiten der Bernauer Mannschaft kein Akteure an diesem Nachmittag.

Statistik:
Fußball – Landesliga Nord – 30. Spieltag 2015/2016
Samstag, 11.06.2016, 15:00 Uhr
FSV Bernau
Sahin (56. Brüggemann) – Hahn (59. Troschke), Wrembel,  Neprjachin, Ejder, John, Pehl, Bemmann, Machut, Canalis Wandel (46. Heidrich), Doumbia

SG Union Klosterfelde
Tietz – Marz, Ullrich, Laletin, Bluhm, Wenzeck, Fialkovskyy, N. Jechow, M. Jechow, Kraatz, Röwer
Tore:
0:1 Röwer (44.), 0:2 Röwer (52.), 0:3 Kraatz (56.)

 

Quelle: FSV Bernau

Foto: Lutz Weigelt für Barnim-plus.de, TSG EInheit Bernau - Klosterfelde 2:1

In einem aufgeregtem Spiel, gewinnt TSG Einheit mit einem Tor in der letzten Minute der Verlängerung.

Barnim-CUP-Bernau 2015

Am Freitag begann pünktlich  der Hussitencup des FSV Bernau. Er hat sich zu einem der beliebtesten Fußball-Hallenturniere im Barnim entwickelt. Es ist mittlerweile der  18. Cup bei dem  Teams des Niederbarnim aufeinandertreffen. Die Mannschaften hatten sichtlich Spaß an dem superschnellen Spiel. Es wurde zu meist fair gekämpft. Es gab alles zu sehen, von packenden Zweikämpfen, über 9-Meter bis hin zu glanzvollen Torwartreaktionen. Das Publikum ging super mit. Wir denken mal Verlierer gab es keine. Aber trotzdem Sieger und Plätze:

  • 1. Platz Union Klosterfelde
  • 2. Platz Einheit Bernau
  • 3. Platz Eintracht Wandlitz

es folgen

  • FSV Bernau I
  • GW Ahrensfelde
  • FSV Bernau II
  • Einheit Zepernick
  • RW Werneuchen

Hier noch einige Fotos vom ersten Tag.

 

Foto: Lutz Weigelt für www.barnim-plus.de TSG Bernau - FSV Forst Borgsdorf 6:o
  • TSG Einheit Bernau <> FSV Forst Borgsdorf                   6 :  0

  • SV Babelsberg 03 II <> FSV Bernau                                     3 : 0

  • SC Victoria 1914 Templin <> SG Union Klosterfelde     2 : 3

  • TSG Einheit II <> Zühlsdorf                                                    7 : 0

Einheit wieder auf Erfolgskurs!

1:0   13. Min. Julian Wienbreyer
2.0   45. Min. Till Kruse
3:0   70. Min. Frank Milster
4:0   73. Min Danilo Bahn
5:0   78. MIn. Julian Wienbreyer
6:0   86. Min. Jens Mannteufel

Dritten Tabellenplatz damit gefestigt, auf zum Derby !

 TSG Einheit II <> Zühlsdorf 7 : 0
Zühlsdorf trat leider nur mit 10 Spielern an. Leider fiel in der 2. Halbzeit ein Zühlsdorfer Spieler verletzungsbedingt aus.

Die Torfolge:
1 : 0 Andreas Browkin 16. Minute
2 : 0 Steve Gremmer 25. Minute
3 : 0 Tobias Michelson 30. Minute
4 : 0 Riccardo Nowak 55. Minute
5 : 0 Riccardo Nowak 66. Minute
6 : 0 Riccardo Nowak 76. Minute
7 : 0 Steve Gremmer 80. Minute

Danke Reinhard

Punktspiel:  SC Victoria 1914 Templin – SG Union Klosterfelde 2:3 ( 1:1)

Samstag  08.11.2014  14.00 Uhr Schiedsrichter: Robert Reinhard       Zuschauer: 123

Torfolge: 0 : 1 Morten Jechow 25.

1 : 1 Marcel Zehmke 41.

1 : 2 Tobias Marz 63.

2 : 2 Markus Schauseil 82.

2 : 3 Tobias Marz 85.

 

Aufstellung:

SG Union Klosterfelde

Dennis Tietz , Alexander Kraatz, Richard Steiner, Tobias Marz ,Wojciech Moskalewicz ( Kai Kallies 89.), Alexander Rathmann, Paul Kahler , Morten Jechow, Michael Gerling, David Heinrich , Kevin Köhn ( Christian Gehrke 84.)

Tobias Marz mit Doppelpack !

Am 10. Spieltag reiste die SG Union Klosterfeld nach Templin. Arg gebeutelt in der Personaldecke wollte Klosterfelde doch mit einem Dreier wieder die Heimreise antreten.So waren es dann auch die Möglichkeiten, durch Richard Steiner, Wojciech Moskalewicz oder Tobias Marz per Kopf nach Ecke von Richard Steiner.  Nach einem Foul an Richard Steiner kurz vor dem 16. Meter Raum ist es dann Morten Jechow der sich den Ball zum Freistoß zurecht legt und rechts an der Mauer vorbei ins Eck zum 0 : 1 trifft.Nach den vergebenen Chancen dachte man der Knoten sei geplatzt. Denn in den ersten 35. Minuten spielte sich das Geschehen mehr in der Templiner Hälfte ab. Templin versuchte mit Mann und Maus zu verteidigen und stand tief hinten drin.Doch der Führungsausbau zum 0:2 blieb aus, denn die Chancen von Michael Gerling, Richard Steiner waren ohne Konsequenzen für Victoria.Im Gegenteil Klosterfelde wurde nervös und wirkte hektisch so kam es dann zum Ausgleich durch Marcel Zehmke. In der 2. Halbzeit das gleiche Bild. Es fehlte der ruhig, gelassene Spielaufbau man kennt doch seine Stärken. In der 63. erlöste dann Tobias Marz mit seinen 1:2 Treffer über links außen durch Zuspiel von Michael Gerling aus der Mitte heraus.Kurz darauf kommt Klosterfelde in arger Bedrängnis und hat Mühe den Ball aus dem eigenen Strafraum raus zu bekommen Richard Steiner rettet auf der Linie.Nun kommt Victoria und stürmt viel früher in Klosterfeldes Hälfte, Union kann nicht dauerhaft dagegen halten und somit fällt das 2:2 durch Markus Schauseil. Irgendwie war der Wurm drin das Leder wollte wieder nicht in den Kasten von Tobias Marz oder Richard Steiner denn entweder war Torwart Kevin Franzen zur Stelle oder das Leder ging über das Tor hinweg. In der 85. Minute dann der entscheidende Spielzug zum 2: 3 Endstand von Wojciech Moskalewicz außen auf Tobias Marz der von links trifft.

Danke Nicole

Fotos vom TSG Einheit Bernau <> FSV Forst Borgsdorf

Ihr Plus für den Barnim Tabellenplatz 3  mit 18 Punkten TSG Einheit Bernau
Spiel am 1.11. SC Oberhavel Velten : TSG Einheit Bernau —- 3:1

Ihr Plus für den Barnim Tabellenplatz 5 mit 15 Punkten SG Union Klosterfelde
Spiel am 1.11. SG Union Klosterfelde :  Schönwalder SV 53  —- 3 : 2

Ihr Plus für den Barnim Tabellenplatz 6 mit 14 Punkten FSV Bernau
Spiel am 30.10. FSV Bernau : FS Falkenthaler Füchse 1994  — 3 : 2

/ein Service von www.barnim-plus.de/

SG Union Klosterfelde Spielberichte

SG Union Klosterfelde Spielberichte

Punktspiel: SG Union Klosterfelde – Schönwalder SV 53   3 : 2 ( 1 : 0)

Samstag  01.11.2014  14.00 Uhr

Schiedsrichter: Boris Meister

Zuschauer: 150

Torfolge: 1 : 0 Tobias Marz 12.

2 : 0 Tobias Marz 46.

2 : 1 Ricky Djan- Okai 52.

2 : 2 Taifour Omer 55.

3 : 2 Richard Steiner 76.

 

 

Aufstellung: SG Union Klosterfelde

Dennis Tietz , Alexander Kraatz, Eric Woiton ( Christian Gehrke 46.) , Richard Steiner, Leonard Steiner, Tobias Marz ,Wojciech Moskalewicz ( Paul Schmuck 88.) ,Alexander Rathmann, Paul Kahler , Morten Jechow, Michael Gerling (Benjamin Bluhm 77.)

Starke Mannschaftsleistung bringt Erfolg!

Bei bestem Fußballwetter sahen die 150 Zuschauer ein spannendes, kampfbetontes Spiel bis zur letzten Minute.

Von Anfang an schenkten sich beide Mannschaften nichts wobei Klosterfelde sich gleich in den ersten Minuten Chancen erspielte.

So spielt Paul kahler von außen in der Mitte Richard Steiner an, der per Kopf das Leder knapp übers Tor zieht.

Zur 1: 0 Führung trifft Tobias Marz durch zu Spiel von Morten Jechow direkt durch die Mitte. Nach einen Freistoß von Eric Woiton kann Kapitän Michael Gerling per Kopf die Führung ausbauen doch der Jubelschrei blieb aus.

Tobias Marz bekommt den Ball von Michael Gerling, per Kopf will er das Leder im Kasten unterbringen doch Torwart Christian Strehk wehrte den Ball ab im Nachschuss zog Morten Jechow das Leder übers Tor hinweg.

Kurz vor der Halbzeit hatten Eric Woiton über außen und Tobias Marz mit einem Direktschuss die Gelegenheit die Führung aus zubauen doch es sollte bis dahin nicht sein.

Anpfiff zur zweiten Halbzeit ehe sich die Schönwalder versahen bediente Michael Geling außen Tobias Marz, der mit seinem Arbeitsgerät bis zur Grundlinie läuft und aus dem spitzen Winkel ins lange Eck zum 2:0 trifft.

Mit der geglaubten sicheren Führung im Rücken kam jetzt der Schönwalder SV. Sie störten früh den Spielaufbau von Klosterfelde und standen nah an ihren Gegner. So konnte noch Schlussmann Dennis Tietz den Schuss in der 50. retten um die Null fest zu halten , doch in der 52. Minute und 55. Minute war er machtlos und so stand es 2: 2 nach kurzer Zeit. Klosterfelde wirkte in dieser Phase hektisch und unkonzentriert.

Schönwalde übte noch mehr Druck aus, dass sie mit 3 Punkten die Heimreise antreten können doch die Klosterfelder Jungs hatten etwas dagegen.

Mit Kampf, Sieges Willen und starker Mannschaftsleistung gaben sie sich in den letzen 20. Minuten nicht auf.

Aus 25 Metern zog Alexander Kraatz ab doch der Ball ging knapp rechts am Torpfosten vorbei.

Richard  Steiner trifft in der 70. Minute nach seiner ausgeführten Ecke den linken Pfosten. In der  76. Minute bedient Christian Gehrke aus der eigenen Hälfte links außen Tobias Marz , er kämpft sich durch 2 Schönwalder Spieler durch sieht Richard Steiner rechts spielt ihn den Ball zu und Richard zieht aus 20 Meter ab und trifft zur 3 : 2 Führung.

Der Schönwalder SV gab nicht auf und erspielte sich Chancen durch Ricky Djan- Okai doch Torhüter Dennis Tietz war stets zur Stelle. Kurz vor Ende beging  Kevin Potyralla ein Foul und sollte dafür die gelbe Karte sehen doch nach der Schiedsrichter Beleidigung sah er Rot. Mit 10 Mann versuchte Schönwalde noch den Ausgleich zu erzielen doch die geschlossene starke Mannschaftsleistung von Klosterfelde hielt dagegen und sicherten sich somit die 3 Punkte.


SG Union Klosterfelde Spielberichte

 

Punktspiel: SV Schwarz- Rot Neustadt –  SG Union Klosterfelde

Samstag  25.10.2014  14.00 Uhr

Schiedsrichter: Mike Schläger

Zuschauer:

Torfolge: 0 : 1 Tobias Marz 14.

1 : 1 Kevin Gotthardt 32.

2 : 1 Erik Sonnenberg 73.

 

Aufstellung:

SG Union Klosterfelde

Dennis Tietz , Alexander Kraatz, Eric Woiton , Richard Steiner, Leonard Steiner, Tobias Marz ,Wojciech Moskalewicz (Sören Schugk 76.) ,Alexander Rathmann, Paul Kahler , Morten Jechow, Michael Gerling

 

 

Bittere Niederlage !

 

Die SG Union Klosterfelde reisten am 8. Spieltag nach Neustadt. Trainer Christian Gehrke musste verletzungs-und arbeitsbedingt umstellen und konnte nicht auf den Kader der letzten Woche gegen TSG Einheit Bernau zurück greifen.

So hieß dann das Motto kämpfen und Siegen. Völlig unbeschwert ging der Liga Neuling in die Partie und ließ sich nicht vom Gegner der den 2.Platz in der Tabelle belegte irritieren.

So erspielte sich Klosterfelde die ersten Chancen in der 4. Minute durch Richard Steiner der aus 30. Metern abzog und das Leder nur knapp übers Tor ging.

Tobias Marz hatte von rechts außen die Gelegenheit zur Führung in der 7. Minute doch der Ball landet direkt  in die Arme vom Torwart Kevin Apitz.

Ein Jubelschrei dann in der 14. Minute, als Kapitän Michael Gerling durch die Mitte durch Tobias Marz bediente er dann das Leder zum 0: 1 Führung versenkte.

In den folgenden Minuten versäumte es Klosterfelde die Führung aus zubauen, Gelegenheiten dazu waren durch T. Marz und Eric Woiton vorhanden doch es blieb beim 0:1.

In der 32. Minute können sich die Neustädter Spieler Tobias Preuss und Kevin Gotthardt  alleine vor Keeper Dennis Tietz den Ball zu spielen, dieser ist gegen beide machtlos und somit fällt der Ausgleich1 : 1.

kurz vor der Halbzeit Pause hatte Richard Steiner die Gelegenheit zur Führung doch das leder ging knapp links am Tor vorbei.

In der 2. Halbzeit lief das Spiel so vor sich hin es gab keine nennenswerten Aktionen. Es schlichen sich dann individuelle Fehler ein.

Somit konnte auch Erik Sonnenberg in der 73. Minute der den Ball nach einen Einwurf bekam ungehindert zum 2 : 1 Führung treffen.

In den letzten verbleibenden Minuten, versuchte Klosterfelde noch, brachte alles nach vorne doch eine aus meiner Sicht gerechten Punkteteilung blieb aus.

 

vielen Dank an Nicole
SG Union Klosterfelde - Blau Weiß 90 Gartz

Der 6. Spieltag der Landesliga Nord startet mit einem  Knaller

 

FSV Bernau <-> SG Union Klosterfelde bei Flutlicht

Wann? Heute Donnerstag  20:00 Uhr

Wo?  Bernau Sportplatz Rehberge

Dies ist das erste Derby zwischen beiden Mannschaften seit dem 26. Februar 2006 .

Auf Grund des Feiertags am Freitag wurde die Partie in beiderseitigem Einvernehmen von Samstag auf den Donnerstag verlegt.

SG Union Klosterfelde Spielberichte

Punktspiel: FSV Babelsberg 74 <>SG Union Klosterfelde

Samstag  20.09.2014  15.00 Uhr

Schiedsrichter: Sebastian Werner

Zuschauer: 45

Torfolge: 1 : 0 Sebastian Schenk 72.

 

Aufstellung:

SG Union Klosterfelde

Dennis Tietz , Ivan Sheherbak ( David Heinrich 67.) , Alexander Kraatz, Eric Woiton , Richard Steiner, Leonard Steiner ( Kevin Köhn 46.), Tobias Marz ,Wojciech Moskalewicz ,Alexander Rathmann, Paul Kahler , Sören Schugk (Miguel Fernandes 46..)

 

 

Bittere Niederlage !

 

Das war nicht der Tag der Klosterfelder Jungs. Mit einer 1 : 0 Niederlage beim FSV Babelsberg 74 musste Klosterfelde die Heimreise wieder antreten.

Gleich von Beginn an hatte Klosterfelde Schwierigkeiten ins Spiel zu kommen, Sie agierten hektisch, unkonzentriert und spielten mit langen Bällen. Es kam keine Ruhe ins Spiel wodurch sich dann Fehler einschlichen. Das sehr rutschige Geläuf tat noch sein übriges.

Dann in der 35. Minute ist es die Möglichkeit von Richard Steiner von rechts die Führung zu erzielen doch er nimmt das Leder mit voller Wucht aus kurzer Distanz und haut den Ball übers Tor hinweg. Eine Minute später ist es Tobias Marz der das Leder aus etwa 12 Metern abzieht und die Latte trifft.

In der 2. Halbzeit geht Miguel Fernandes bis runter zur Grundlinie behauptet den Ball und bedient in der Mitte Kevin Köhn per Kopf doch der Ball geht übers Tor hinweg. Klosterfelders Schlussmann Dennis Tietz hält seine Jungs lange im Spiel und fängt alles ab was bisher von Babelsberg kam, doch in der 72.Minute war er machtlos Sebastian Schenk zielt aufs Tor, Dennis Tietz kam noch an sein Arbeitsgerät ran doch dieser rutscht ihn aus der Hand und geht am Pfosten prallt ab und rollt leider ins Tor hinein.

Klosterfelde baut nun mehr Druck auf und hatte wieder sehr gute Möglichkeiten zum Ausgleich durch Tobias Marz aus kurzer Distanz und auch David Heinrich per Kopf doch an diesem Tag wollte das Leder nicht ins gewünschte Ziel.

Ein Spieltag zum abhaken, auswerten, wieder gut trainieren und am nächste Samstag gegen SG Michendorf den Gegner 3 Punkte entlocken.

 

SG Union Klosterfelde Spielberichte

Punktspiel: SG Union Klosterfelde – SSV Einheit Perleberg

Samstag  13.09.2014  15.00 Uhr

Schiedsrichter: Stefan Hübner

Zuschauer: 108

Torfolge: 1 : 0 Tobias Marz 17.

2 : 0 Wojciech Moskalewicz 18.

3 : 0  Richard Steiner 31.

4 : 0 Alexander Kraatz 38.

4 : 1 Patrick Mostaller 40.

5 : 1 Richard Steiner 45.

6 : 1 Tobias Marz 74.

6 : 2 Patrick Mostaller 84.

Aufstellung:

SG Union Klosterfelde

Dennis Tietz , Ivan Sheherbak ( Kevin Köhn 67.) , Alexander Kraatz, Eric Woiton , Richard Steiner, Morten Jechow, Tobias Marz ,Wojciech Moskalewicz ,Alexander Rathmann, Paul Kahler (Miguel Fernandes 80.) , Sören Schugk (David Heinrich 67.)

 

 

Zu Gast, hatte Union Klosterfelde den SSV Einheit Perleberg. Jeder hatte den Sieg gegen Premnitz und das super Feeling vom Pokal gegen Babelsberg 03 im Kopf und wollte diesen positiven Schwung auch für dieses Spiel mitnehmen.

Gleich nach 3 Minuten hatte Tobias Marz die Möglichkeit für den Führungstreffer durch Vorlage vom Wojciech Moskalewicz doch Marz frei vorm Tor köpfte den Ball am Tor vorbei. In der 10. Minute ist es Paul Kahler der sich über rechts außen durch beißt bis zum Strafraum er schießt der Ball geht links knapp am Tor vorbei. Aus etwa 30 Meter ist es Tobias Marz der einfach mal aus der Distanz abzieht Torhüter Kevin Torster muss sich strecken und lenkt das Leder übers Tor zur Ecke hinweg.

dann der Jubelschrei in der 17. Minute trifft Tobias Marz zum 1 : 0 durch Vorlage im Strafraum von Wojciech Moskalewicz. Eine Minute später erhält Moskalewicz die Vorlage von Tobias Marz und erzielt das 2 : 0. Morten Jechow spielt Richard Steiner das Leder durch die Mitte im Strafraum zu und R. Steiner scheibt zum 3 : 0 in der 31. Minute ein. Nach einem Foul an Morten Jechow gibt Schiedsrichter Stefan Hübner Freistoß, aus 18 Meter Entfernung trifft Alexander Kraatz zum 4 : 0. Kurz vor dem Halbzeitpause erzielt Einheit Perleberg durch Patrick Mostaller das 4 : 1 und genau mit dem Halbzeitpfiff erhöht Richard Steiner zum 5 : 1.

In der zweiten Halbzeit genau in der 74. Minute ein Schuss in Richtung Perleberger Tor von Richard Steiner das leder ging am Pfosten prallte zurück auf Tobias Marz dieser erzielt das 6 : 1. Zum 6 : 2 Endstand trifft kurz vor Spielende Patrick Mostaller.

 

unser Dank gilt N. Wollenschläger

 

 
schönen Sonntag noch.

Liebe Grüße Nicole Wollenschläger

SG Union Klosterfelde Spielberichte

Punktspiel: TSV Chemie Premnitz – SG Union Klosterfelde

Samstag  30.08.2014  15.00 Uhr

Schiedsrichter: Ronny Schabanowski

Zuschauer:

Torfolge: 0 : 1 David Heinrich 20. Minute

0 : 2 Tobias Marz  32. Minute

0: 3 Richard Steiner 45. Minute

1: 3 Max Reinefeldt 79.Minute

1: 4 Wojciech Moskalewicz 90. Minute

Aufstellung:

SG Union Klosterfelde

Dennis Tietz , Ivan Sheherbak , David Heinrich , Alexander Kraatz, Eric Woiton , Richard Steiner( Kevin Köhn 78.), Morten Jechow, Tobias Marz (Leonard Steiner85.), Michael Gerling(W. Moskalewicz 78.),Alexander Rathmann, Miguel Fernandez

 

 

Am 2. Spieltag war Union Klosterfelde zu Gast beim TSV Chemie Premitz. Gleich von der ersten Spielminute an gab Klosterfelde den Ton an doch zu zwingenden Torchancen kam es in den ersten Spielminuten nicht.

Im Gegenzug muss sich Torhüter Dennis Tietz in der 12. Minute langmachen verliert den Ball Spieler Alexander Rathmann ist zur Stelle und klärt den Ball zur Ecke.

Nun erspielte sich Klosterfelde Möglichkeiten um in Führung zu gehen durch Michael Gerling der den Ball  durch zu Spiel von Richard Steiner bekam. In der 17. Minute Ecke Eric Woiton direkt auf Michael Gerling der per Kopf zum Zug kam doch das Leder geht übers Tor hinweg.

Dann in der 21. Minute konnte Klosterfelde jubeln, wieder Ecke ausgeführt durch E. Woiton und David Heinrich war per Kopf zur Stelle 0:1

In der 32. Minute sieht M. Gerling den mitlaufenden Tobias Marz, spielt ihn den Ball zu der frei vor Torwart lupft den Ball über ihn hinweg zum 0:2.

Kurz vor der Halbzeitpause erhöht Klosterfelde durch Richard Steiner auf 0:3 durch zu Spiel von rechts außen Morten Jechow.

In der 2. Halbzeit ist es wieder R. Steiner der in der 62.Minute erhöhen kann wieder durch zu Spiel von M. Jechow diesmal geht das leder links außen am Eck vorbei. Die Schlussphase läuft und Klosterfelde wirkt etwas unsortiert und hektisch, dadurch kann Premnitz durch Max Reinefeldt das 1:3 erzielen. Tobias Marz schießt aus 25 Metern in der 82. Minute, Torhüter Felix Baitz muss sich richtig strecken und lenkt den Ball zur Ecke.

Den Endstand von 1:4 erzielte Wojciech Moskalewicz in der 90. Minute.


unser Dank gilt Nicole Wollenschläger