Beiträge

Richtfest für Reinwasserbehälter gefeiert

Auf dem Gelände Hochstr. 53 – 54 im Panketaler Ortsteil Schwanebeck baut der Eigenbetrieb Kommunal- service Panketal derzeit einen neuen Reinwasserbehälter sowie ein Schieberhaus, in dem Pumpen, Rohrlei- tungen und Elektrotechnik eingebaut werden.

Da der Rohbau fertig ist, wurde am 2. Oktober 2019 Richtfest gefeiert. Zu Beginn schlug Panketals Bürgermeister Maximilian Wonke den obligatorischen Nagel in einen der Balken des Dachstuhls des Gebäudes. Anschließend sprach Zimmerer Stefan Hammermeister von der Baudenkmalpflege Prenzlau GmbH & Co. KG den Richtspruch. „Es ist zwar ein funktionales Gebäude, das aber wichtig für die Trinkwasserversorgung der Gemeinde ist“, sagte Maximilian Wonke. Werkleiterin Hei- drun Rinne wies darauf hin, dass in einer wachsenden Gemeinde auch die Wasserversorgung mitwachsen müsse. Sie wünschte allen beteiligten Gewerken weiterhin gutes Vorankommen für den Bau.

 Bürgermeister Maximilian Wonke (l.) und Zimmerer Stefan Hammermeister auf dem Dachstuhl des Schie- berhauses vor dem Reinwasserbehälter.
Bürgermeister Maximilian Wonke (l.) und Zimmerer Stefan Hammermeister auf dem Dachstuhl des Schie- berhauses vor dem Reinwasserbehälter.

Der Reinwasserbehälter wird mit zwei Kammern von je 250 Kubikmetern gebaut. Sie werden jede Nacht mit Trinkwasser aus dem Wasserwerk Zepernick gefüllt. Dadurch kann das Wasserwerk in den Spitzenzeiten entlastet werden. Am Tage wird das Trinkwasser in eine separate Druckzone eingespeist. Für den notwen- digen Druck sorgen fünf Reinwasserpumpen mit einer Kapazität von je 50 Kubikmeter pro Stunde. Nach der Fertigstellung werden etwa 2.600 Einwohner an der Hochstraße, um den Gehrenberg und auf dem Mühlenberg mit Trinkwasser aus dem Reinwasserbehälter versorgt. Durch den Neubau werden vier alte Pumpen ersetzt, die derzeit noch in einem kleinen Häuschen auf dem Grundstück untergebracht sind. „Die Technik ist in die Jahre gekommen und Ersatzteile gibt‘s nicht mehr“, erklärt Robert Glasmacher, der beim Eigenbetrieb für den Bereich Trinkwasser zustänig ist.

Der Baubeginn war im März 2019. Anfang 2020 soll die Maßnahme abgeschlossen sein. Das Projekt kostet etwa 1,1 Millionen Euro und wird zur Sicherung der Trink- und teilweise Löschwasserversorgung in Panketal beitragen. Das Vorhaben wird vom Eigenbetrieb gebaut und durch die Gemeinde und das Land Branden- burg gefördert.

Quelle/Foto: Gemeinde Panketal

.

.

.

Brillenstudio Reusner - Barnimplus
unser Partner 2 x in Bernau
Ostern 2014

Ihr Plus für den Barnim

Ihr Plus für den BarnimIhr Plus für den Barnim Veranstaltungen, Wochenendtipps für den gesamten Barnim – mit allen Gemeinden – Oster Spezial

Ihr Plus für den Barnim

Donnerstag  24.3. / Veranstaltungen / Oster-Tipps

  • 16.00 Uhr, Eberswalde, Forstbotanischer Garten | Frühlingsführung
  • 17.00 Uhr, Chorin, Parkplatz | Eröffnung OSTERklosterFEST
  • 18.00 Uhr, Werneuchen, Siedlerverein Amselhain | Osterfeuer
  • 18.00 Uhr, Schwanebeck, Feuerwache | Osterfeuer
  • 19.00 Uhr, Blumberg, Schlosspark | Osterfeuer

Ihr Plus für den Barnim

Freitag 25.3. / Veranstaltungen / Oster-Tipps

  • 10.00 Uhr, Chorin, Parkplatz |  OSTERklosterFEST
  • 14.00 Uhr, Kloster Chorin | Kräuterwanderung rund ums Kloster
  • 18.00 Uhr, Biesenthal, Langerönner Weg | Amphibienexkursion
  • 18.00 Uhr, Willmersdorf, Sportplatz | Osterfeuer
  • 19.00 Uhr, Joachimsthal, Kulturhaus Heidekrug |  Kino: 34 Years
  • 20.00 Uhr, Schorfheide, Wildpark |Lange offene Wolfsnacht

Ihr Plus für den BarnimSamstag 26.3. / Veranstaltungen / Oster-Tipps

  • 09.00 Uhr, Schorfheide, Wildpark | Ostern im Wildpark
  • 10.00 Uhr, Chorin, Parkplatz |  OSTERklosterFEST
  • 10.00 Uhr, Schorfheide, Wildpark |Ostern im Wildpark Schorfheide
  • 10.oo Uhr, Börnicke, Am Schloß | Ostermarkt
  • 10.00 Uhr, Chorin, Kloster | Ostermarkt im Kloster (26.-28.)
  • 11.00 Uhr, Chorin, Kloster | Ausstellungseröffnung -Augenweiden-
  • 15.oo Uhr, Werneuchen, Hühnerstall bei den Flying Hawks – Basteln mit Kindern
  • 15.00 Uhr. Ladeburg, Sportplatz | Osterfeuer
  • 15.00 Uhr, Basdorf, Festwiese | Osterfeuer
  • 16.30 Uhr, Biesenthal, Eulenberg | Osterfeuer mit Roof Garden
  • 17.00 Uhr, Schorfheide, Finowfurt | Flößerfeuer
  • 18.00 Uhr, Werneuchen, Hühnerstall bei den Flying Hawks – Osterfeuer
  • 18.00 Uhr, Schönwalde, Spielplatz Eichengrund | Osterfeuer
  • 18.00 Uhr, Löhme, Park | Osterfeuer
  • 20.00 Uhr, Bernau, Catalpa, An der Stadtmauer 10 | Osterloungeclubbing (Vorbestellung erbeten)

 


Ihr Plus für den BarnimSonntag 27.3. / Veranstaltungen / Oster-Tipps

Ihr Plus für den BarnimMontag 28.3. / Veranstaltungen / Oster-Tipps

Ihr Plus für den BarnimDienstag 29.3. / Veranstaltungen / Oster-Tipps

Barnim+ Ihr Informationsportal für den gesamten Barnim

Wir wünschen viel Spass bei diesen Veranstaltungen! Wir sehen uns!

Wenn wir ihre Veranstaltung/Event in unseren Kalender mit aufnehmen sollen, so schreiben sie uns bitte :

Bitte nehmen sie diese Veranstaltung mit in ihren Kalender auf

(Bitte informieren sie sich kurz vor der Veranstaltung noch einmal denn wir können für Inhalte und Richtigkeit der Informationen im Veranstaltungskalender keine Gewähr übernehmen)

Foto (SPD Panketal): Könnte weiter genutzt werden - Spielplatz Stefan-Heym-Strasse.

Barnim-plus – Kita Schwanebeck

Pressemitteilung olaf Mangold 

 

JA zur Kita – Nein zum Entscheid! Bürgerinitiative gescheitert – Kita kann gebaut werden!

Am 27. Juli fand in Panketal ein Bürgerentscheid zum Kita-Neubau in Schwanebeck statt. Dieser Entscheid war nötig geworden, weil eine Gruppe von Anwohnern rund um den geplanten und von der Gemeindevertretung beschlossenen Standort Kleiststrasse / Humboldtstrasse eine Bürgerinitiative gegen den Bau dieser Kita mit 80 Plätzen gegründet und ausreichend Unterschriften dafür gesammelt hatte.
2014-07-28-olaf Mangold„Wir sind erleichtert, dass die Mehrheit der Panketalerinnen und Panketaler sich dem Ansinnen der Anwohnerinitiative verweigert hat und dem Aufruf, eine dringend benötigte Kita in Schwanebeck aus einer durchsichtigen Interessenlage heraus zu verhindern, nicht gefolgt ist. Somit kann mit der Errichtung einer modernen und wohnortnahen Kita rasch begonnen werden. 80 Familien erhalten hoffentlich bald die Zusage für einen Kita-Platz“, erklärte Olaf Mangold, Vorsitzender des SPD-Ortsvereins Panketal nach Bekanntwerden der ersten Ergebnisse. In der letzten Legislaturperiode hatte die Gemeindevertretung bei sechs Neinstimmen und drei Enthaltungen den Kita-Neubau an der Kleiststrasse mit deutlicher Mehrheit beschlossen.
Das von der Wahlleiterin verkündete vorläufige Endergebnis belegt, dass es den Initiatoren des Begehrens nicht gelungen ist, eine ausreichende Anzahl von Unterstützern für ihr Vorhaben – den Verzicht auf den Kita-Neubau – zu mobilisieren. Lediglich knapp 30% der Teilnehmer stimmten für den Antrag der Anwohnerinitiative. Beachtlich ist, dass der Anteil der Nein-Stimmen mit gut 70% enorm deutlich ausfiel, obwohl es in der Regel die Befürworter sind, die ihre Anhänger zur Teilnahme mobilisieren können. Damit hat eine deutliche Mehrheit der Panketalerinnen und Panketaler deutlich gemacht, dass Kinder im Wohngebiet willkommen sind.
Etwa 13% der Bürgerinnen und Bürger beteiligten sich überhaupt. Für ein erfolgreiches Begehren wäre eine Beteiligung von 25% der Wahlberechtigten nötig gewesen, was in etwa 4.200 Stimmen entspricht. Damit ist das Bürgerbegehren sowohl vom Abstimmungsergebnis als auch vom Quorum deutlich gescheitert.

„Es ist keine Lösung, Kinderbetreuung als Verschiebebahnhof“ an den Rand der Gemeinde zu verlagern, wo sich niemand gestört fühlen kann. Vermutlich gibt es einen solchen Platz nicht, irgend etwas stört immer. Wir haben deutlich gemacht, dass Kinder kein „störendes Element“ sind, sondern gern gesehen und wichtig auch für unser aller Zukunft“, so Olaf Mangold weiter. Er sehe auch darüber hinaus weiteren Bedarf für Kita-Plätze im Ort, fügte der Vater zweier Kinder hinzu. Dann vielleicht unter früherer Einbeziehung der betroffenen Anwohner, dafür ohne Bürgerinitiative?

 

 

Olaf Mangold

Vorsitzender

SPD OV Panketal

Foto (SPD Panketal): Könnte weiter genutzt werden - Spielplatz Stefan-Heym-Strasse.
Pressemitteilung SPD Panketal

JA zur Kita – Nein zum Entscheid! Ortsentwicklung aktiv mitgestalten!

Am 27. Juli findet ein Bürgerentscheid zum Kita-Neubau in Schwanebeck statt. Dieser Entscheid ist nötig geworden, weil eine Gruppe von Anwohnern rund um den geplanten und von der Gemeindevertretung beschlossenen Standort Kleiststrasse / Humboldtstrasse eine Bürgerinitiative gegen den Bau dieser Kita mit 80 Plätzen gegründet und ausreichend Unterschriften dafür gesammelt hat.

Foto (SPD Panketal): Könnte weiter genutzt werden - Spielplatz Stefan-Heym-Strasse.

Foto (SPD Panketal): Könnte weiter genutzt werden – Spielplatz Stefan-Heym-Strasse.

Vor einigen Jahren erhielt Panketal den Titel „Familienfreundliche Gemeinde“. Seitdem wurde an vielen Stellen weiter in Kinder, Schule und Familie investiert. Der anhaltende Zuzug von Familien belegt die Attraktivität unseres Ortes. Der Ausbau der nötigen Infrastruktur gehört unserer Meinung nach dazu.

Ein Bürgerentscheid ist die direkteste Form der Mitgestaltung vor Ort. Sie haben somit erneut Gelegenheit, Einfluss zu nehmen auf eine grundsätzliche Entscheidung hier am Ort: Wollen wir rasch, nachhaltig und kostengünstig 80 Kindern eine gute, wohnortnahe Betreuung sichern und deutlich machen, dass Kinder kein „störendes Element“ sind, sondern gern gesehen und wichtig auch für unser aller Zukunft? Oder wollen wir Kinderbetreuung als „Verschiebebahnhof“ an den Rand der Gemeinde verlagern, wo sich niemand gestört fühlen kann? Gibt es einen solchen Platz überhaupt?

 

Bitte informieren Sie sich und stimmen Sie ab. Stimmen Sie bitte am 27. Juli mit NEIN gegen den Antrag der BI und damit FÜR den raschen Bau der Kita Kleistrasse.

 

Mehr Informationen finden Sie unter SPD Panketal

Anlage: Info-Flyer zum Bürgerentscheid

 

Olaf Mangold

Vorsitzender

[contact-form-7 404 "Not Found"]

 

2014-06-22 - Schwanebeck Silverbacks - Wolgast Vandals

Wir waren heute zum ersten mal bei den Schwanebeck Silverbacks. Sie spielten gegen die  Wolgast Vandals.

Klasse Spiel, die Begeisterung bei den Zuschauern war hoch. Es lohnt sich auf jeden Fall  wieder hinzugehen.


 


 

Wochenendtipps für den Barnim

  • Panketal/Zepernick, Beginn Sommerfest bei der FF


 Wir wünschen Euch ein schönes Wochenende


 

Veranstaltungen

Es konnte leider nichts gefunden werden

Entschuldigung, aber kein Eintrag erfüllt Deine Suchkriterien