Beiträge

Polizei

Hilfe bei Vorbeugung gegen Wohnungseinbrüche

Potsdam.  Die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) hat jetzt ihr Programm „Kriminalprävention durch Einbruchsicherung“ gestartet. Damit tragen die Bemühungen der SPD-Fraktion im Landtag Früchte, die sich für ein Bundesprogramm gegen Wohnungs- und Hauseinbrüche eingesetzt hat. Bis 2017 stehen insgesamt 30 Millionen Euro für Mieter und Eigentümer von Wohnungen oder Häusern zur Verfügung. Sie bekommen durch das Programm finanzielle Unterstützung, um in die Sicherheit ihrer Wohnungen und Häuser zu investieren, etwa in Alarmanlagen oder bessere Türen und Fenster. Die SPD hat besonders darauf geachtet, dass auch Mieterinnen und Mieter von dem neuen Präventionsprogramm profitieren können.

„Ich freue mich, dass den Bürgerinnen und Bürgern geholfen wird, sich wirksamer gegen Einbrecher zu schützen“, sagte die SPD-Landtagsabgeordnete Britta Müller. „Es ist richtig, die Sicherheit durch zusätzliche Präventionsmaßnahmen zu stärken, zumal bundesweit diese Form der Kriminalität zugenommen hat. Die Erfahrung lehrt, dass Einbrecher oft schnell aufgeben, wenn sie auf gut gesicherte Wohnungen oder Häuser stoßen.“ Das Förderprogramm des Bundes erleichtere es den Mietern ebenso wie Haus- oder Wohnungseigentümern im Landkreis Barnim, selbst vorbeugend aktiv zu werden, so Britta Müller weiter: „Jeder kann etwas tun, um Einbrechern ihr kriminelles Handeln zu erschweren.“

Gefördert werden können Investitionen in Sicherheitstechnik wie Nachrüstung von Türen und Fenstern, Bewegungsmelder, Alarmanlagen und anderes. Förderfähig sind die Materialkosten und die Arbeiten durch ein Fachunternehmen, die Zuschussgrenze liegt bei zehn Prozent der Summe von höchstens 15.000 Euro. Die SPD-Fraktion im Brandenburger Landtag hatte im Januar 2014 beschlossen: „Für Mieter, Haus- und Wohnungseigentümer müssen Bundesprogramme zur finanziellen Förderung von Einbruchschutz- und Sicherheitsmaßnahmen geschaffen werden.“ Diese Forderung  steht auch im Koalitionsvertrag vom November 2014.

Details des KfW-Programms unter:
https://www.kfw.de/inlandsfoerderung/Privatpersonen/Bestandsimmobilie/Einbruchschutz/

Britta Müller MdL

Die Touristinformationen in Groß Schönebeck, Joachimsthal und Eichhorst suchen neue Ideen für Souvenirs. Viele Besucher der Schorfheide möchten gern ein Andenken an die wundervollen Tage, die sie in der Schorfheide verbracht haben mit nach Hause nehmen. Wer Ideen hat meldet sich bitte. Die Teilnahmebedingungen finden sie hier. Wir wünschen viel Spaß beim Überlegen und werden hier weiter berichten.

Das Foto wurde uns freundlicher Weise von der Seite http://www.schorfheide.de/ zur Verfügung gestellt

Das Foto wurde uns freundlicher Weise von der Seite http://www.schorfheide.de/ zur Verfügung gestellt

Nicht nur Schorfi & Heidi beschenken sich gern. Wer in der Schorfheide Urlaub macht, bringt sich und seinen Lieben daheim natürlich ein Andenken mit. Gefragt sind immer mehr Souvenirs, die nicht nur regionaltypisch sondern auch regional herstellt sind.

Wir möchten das Angebot für unsere Besucher vielfältiger machen und veranstalten dazu ab sofort bis zum 24. November 2015 einen Schorfheide-Produktwettbewerb.
Wir freuen uns auf viele Teilnehmer und Ideen!

 

 

 

 

 

 

Roadrunner`s Paradise- RACE 61

 

Zum 18. Mal fand das Race 61 auf dem Gelände vom Luftfahrtmuseum in Finowfurt statt. Wieder haben die Veranstalter ein riesen Event auf die Beine gestellt.

Wir möchte fast behaupten in alte Zeiten abzutauchen. Auf dem Gelände angekommen kamwn wir aus dem Staunen nicht mehr raus. Liebevoll restaurierte American Cars, Hot Roads aber auch Bikes wie zum Beispiel Indian oder Harley Davidson konnte man sehen.

Wer selbst so ein Fahrzeug besitzen möchte hatte an diesem Wochenende ausgiebig Gelegenheit dazu sich Kaufexemplare anzuschauen. Einige der Fahrzeuge standen zum Verkauf. Das dazu gehörige Outfit gab es natürlich auch.

Besonderes Highlight´s  sind jedes Jahr die Rennen, die täglich stattfinden. Gefahren wird eine achtel Meile. In den unterschiedlichen Klassen wird gegeneinander gefahren und der jeweils schnellere auf dieser Distanz kommt eine Runde weiter. Die Rennen wurden von Helge Thomsen kommentiert. Helge ist bekannt aus der RTL-2 Fernsehsendung „Grip das Motormagazin“. Der Start erfolgt durch die RACE 61 Startergirl`s, die die schwarz weiße Flagge in fast tänzerischer Form schwenken.

 

Wieder einmal war es, Dank der sehr guten Organisation der Veranstalter ein sehr gelungenes Festival. Wir empfehlen es weiter und kommen gern wieder.

Wir danken Dieter für den tollen Bericht

Wir waren Freitag in Joachimsthal auf der Biorama-Aussichtsplattform. Dort ist ja am Sonntag um 20.30 Uhr, „Sonnenuntergangsabend“. Wenn das Wetter mitspielt habt ihr herrliche Blicke auf die Schorfheide. Heute war mehr Weltuntergangsstimmung mit Aufhellungen. Es lohnt sich bestimmt am Sonntagabend

Wir waren Freitag in Joachimsthal auf der Biorama-Aussichtsplattform. Dort ist ja am Sonntag um 20.30 Uhr, „Sonnenuntergangsabend“. Wenn das Wetter mitspielt habt ihr herrliche Blicke auf die Schorfheide. Heute war mehr Weltuntergangsstimmung mit Aufhellungen. Es lohnt sich bestimmt am Sonntagabend

 

 

Treffen der Modellbauer im Luftfahrtmuseum Finowfurt

hier die Fotoserie – morgen ist noch geöffnet. Es macht riesen Spaß. Wer noch nichts vorhat – nix wie  hin

 

Berlin – Am 21. Mai 2015 hat die Initiative „Netzwerk Deutsche Wasserwege“ die Eberswalder Erklärung an rund 30 Bundestagsabgeordnete aller Fraktionen überreicht.

Hierzu erklärt der SPD-Bundestagsabgeordnete Stefan Zierke:

„Ich  werte  es als ein wichtiges  Zeichen, dass es mir gemeinsam mit  der Initiative gelungen ist, Politiker  aller  Fraktionen  im  Deutschen  Bundestag  zu  überzeugen,  die  Forderungen  der Eberswalder Erklärung zu unterstützen. Besonders wichtig ist, dass sich hierbei alle einig sind, dass der Bund und besonders das Verkehrsministerium in der Pflicht bleiben, den Erhalt und die
Schiffbarkeit der Nebenwasserstraßen in ganz Deutschland zu gewährleisten.

Die  Nebenwasserstraßen  sind  in  Deutschland  sowohl  wirtschaftlich  als  auch  touristisch  von essentieller Bedeutung. Daher wäre es grob fahrlässig, wenn die durchgängige Schiffbarkeit der einzelnen Nebenwasserstraßen durch das Bundesverkehrsministerium infrage gestellt wird.

Mit  einem  begleitenden  Brief  werde  ich  die  gesammelten  Unterschriften  gemeinsam  mit  der Erklärung an die Bundeskanzlerin und an den Verkehrsminister übermitteln.

Kritisch ist nach wie vor zu hinterfragen, ob die gänzliche Übertragung von Nebenwasserstraßen mit  allen  Rechten  und  Pflichten  an  z.B.  Kommunen  oder  Landkreise  eine  unkalkulierbare finanzielle Mehrbelastung bedeutet“, so Zierke.

 

Hier die Eberswalder Erklärung: 2105-05-21-Eberswalder_Erklaerung

Roadrunners Paradise in Finowfurt

 

Wir waren vor Ort, haben mit vielen Besuchern und Teilnehmern gesprochen. Alle waren begeistert und kommen gern wieder. Hier ein paar Eindrücke die hoffentlich Lust auf die nächste Veranstaltung machen.

Ihr Plus für den Barnim

Freitag 10.4. / Veranstaltungen

Ihr Plus für den Barnim

Samstag 11.4. / Veranstaltungen

Ihr Plus für den Barnim Sonntag 12.4. / Veranstaltungen

Ihr Plus für den BarnimDonnerstag 2.4. / Veranstaltungen

Ihr Plus für den BarnimFreitag 3.4. / Veranstaltungen

Ihr Plus für den BarnimSamstag 4.4. / Veranstaltungen

Ihr Plus für den Barnim Sonntag 5.4. / Veranstaltungen

Ihr Plus für den Barnim Montag 6.4. / Veranstaltungen

 

 

Wer noch Tipps hat schreibt  uns bitte eine  mail  klick

Trotz sorgfältiger Recherchen können sich Unstimmigkeiten eingeschlichen haben!

Logo_BP- 8cm - KALENDER

Barnim Plus Leser wissen mehr!

Wir sehen uns!

Am Samstag waren wir auf Einladung des Kletterwaldes in Groß Schönebeck und haben uns die Vorbereitungen für Ostern angeschaut. Der Kletterwald ist seit dem Samstag geöffnet. Wir berichteten HIER.  Die ersten Kletterer waren unterwegs. Die Vorbereitungen für Ostern sind fast fertig. Also wer noch das bes0ndere Osterei sucht, ist hier richtig.

Da der Wildpark Schorfheide nur wenige Meter vom Kletterwald seinen Eingang hat, sind wir schnell noch zur Luchsfütterung (11.00 Uhr) gegangen. Auch im Wildpark laufen die Vorbereitungen für Ostern. Spielgeräte für Kinder sind da. Wenn es warm ist können sie am Brunnen spielen. Beide Veranstaltungsorte ergänzen sich wunderbar.

Veranstaltungen

Es konnte leider nichts gefunden werden

Entschuldigung, aber kein Eintrag erfüllt Deine Suchkriterien