Beiträge

Straftaten gehen zurück

Straftaten im Barnim gehen zurück

Neben der Vorstellung der Koordinierungsstelle veröffentlichte die Polizeiinspektion Barnim heute auch die aktuelle Kriminalitätsstatistik. Demnach gehen die Straftaten im Landkreis weiter zurück. „Es gab im vergangenen Jahr 700 Straftaten weniger als noch ein Jahr zuvor“, konnte Hardy Börner, der Leiter der Polizeiinspektion Barnim berichten. Vor allem in den Bereichen Gewalt, Betrug und Sachbeschädigungen seien die Zahlen zurückgegangen. Ein Fokus der Arbeit liege deshalb vor allem auf Einbruchs- und Diebstahlsdelikten, so Börner weiter. Insbesondere im Berliner Umland, aber auch in der Kreisstadt Eberswalde werde hier mit viel Aufwand ermittelt.

 

 

Wir danken
Oliver Köhler von der
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

2014-05-04-studio7-Tino Eisbrenner

Am Sonntagnachmittag, eigentlich die beste Zeit, um 17.00 Uhr betraten Tino Eisbrenner und Alejandro Soto Lacoste die Bühne im Studio 7 in Panketal/Zepernick. Vom ersten Ton an verzauberten sie das Publikum und namen sie mit auf eine Reise. Sie präsentierten Songs aus dem  aktuellen Albums und Stücke aus 3 Dekaden Eisbrenner! Vom Liebeslied bis hin zu einem Song über über Gedanken , Ängste der in die Heimat zrück gekommenen Soldaten. Die Gäste hingen förmlich am Mund von Tino der viele Stücke in deutsch sang. Schade sagten alle, das der Nachmittag mit Tino  und Alejandro  wirklich schon zu Ende sein soll – Wir kommen auf alle Fälle wieder war die einhellige Meinung

 

Hier eine kurze musikalische Zusammenfassung
und vielen Dank an Tino Eisbrenner und Alejandro Soto Lacoste

 

 

radtour-panketal

Ortsentwicklung einmal praktisch – Rote Radler in Panketal unterwegs

 Pressemitteilung

Am 1. Mai konnte man Panketal bei strahlendem Sonnenschein vom Rad aus erleben. Das Besondere – die vom Vorsitzenden der Gemeindevertretung Uwe Voss geführte Tour führte vom Rathaus quer durch die Ortsteile Panketals und orientierte sich an den Themen, die die Bürger des Ortes bewegt haben oder noch bewegen werden.

Ob „Altes Krankenhaus“ in der Schönower Strasse, Schulkomplex Zepernick, neue Linienführung der Busverbindung oder geplanter Kita-Standort Kleiststrasse, an diesen und anderen markanten Stellen der Gemeinde Panketal erläuterte Uwe Voss den Teilnehmern Hintergründe, historische Fakten oder Ausblicke zur Planung. So wurde Ortsentwicklung lebendig und die eine oder andere Diskussion entstand.

„Ortsentwicklung ist für viele Menschen sehr wichtig, weil es ihr unmittelbares Lebensumfeld ganz konkret betrifft. Oft werden diese Debatten allerdings sehr abstrakt geführt. Eine Tour wie diese schafft konkretes Erleben und Nachvollziehbarkeit und ist eine prima Möglichkeit, getroffene Entscheidungen nachzuvollziehen oder sich künftig auch persönlich stärker in Diskussions- und Planungsprozesse einzubringen“, resümierte der SPD-Ortsvereinsvorsitzende Olaf Mangold.

Einen zünftigen Abschluss mit Kaffee, Gebäck, Limo oder Bier gab es am Schillerpark.

 

Olaf Mangold  Vorsitzender SPD OV Panketal
Foto (SPD Panketal): Uwe Voss erläutert an der Bucher Chaussee in Schwanebeck das Konzept der neuen Buslinie durch Panketal.

Bernau in den Mai-Feier

Gestern fand ja in vielen Orten der Tanz in den Mai mit Maibaumstellen statt. Hier mal einige Fotos von den Festen in Melchow, Berlin-Buch, Hobrechtsfelde und Bernau. Überall herrschte ausgelassene fröhliche Stimmung. In Melchow war fast das ganze Dorf am See, in Buch war es voll voll voll – kein Wunder bei SOWIESO, das Fest in Hobrechtsfelde war auch gut besucht, mir fehlte die Musik im Aussengelände beim Feuer, in Bernau wurde ausgelassen getanzt und gefeiert. Die Innenstadt war voll. Wir hoffen alle sind wieder munter und können den MAi vom ersten Tag an geniessen

offenes Rathaus

Viele Anwohner und Gäste nutzten den gestrigen Tag um sich in ihrem Rathaus umzusehen. Die Türen standen offen, Bürgermeister und Mitarbeiter waren vor Ort und konnten befragt werden. Parteien nutzten die Gelegenheit um sich und ihre Kandidaten vorzustellen. Die Polizei war vor Ort und Stand mit Rat und Tat zur Seite beim Schutz des Eigentums. Ein Fest mit Volksfestcharakter. Viele nahmen auch an den Angeboten, wie z.B. Ersteigung der Deponie teil und informierten sich. Wir danken den Organisatoren für die schönen und informativen Stunden.

 

Tanz in den Mai 2014

Tanz in den Mai, 5 große Feste sind hier aufgefüht. Es wird sicher viele kleinere geben. Egal wo ihr hingeht, wir wünschen schönes Wetter, viel Spaß an einem schönen April-Abend

 

Rathausfest panketal

Rathausfest 2014

Am kommenden Samstag, dem 26.40.2014 , ist es wieder einmal so weit. Das Rathaus – und nicht nur dieses – öffnet seine Türen und bietet zugleich ein unterhaltsames Programm für Kinder und Erwachsene.

Rathausfest panketalZwischen 10.00 und 16.00 Uhr gibt es Kindertheater  in der Bibliothek, Frettchenzirkus, Hüpfburg, Kinderschminken, Musik und Tanz. Vor allem haben aber auch alle Bereiche der Rathausverwaltung geöffnet und Sie können alle normalen Behördenangelegenheiten vom Standesamt bis Meldestelle, von Bauamt bis Gewerbeamt und Kitaverwaltung, an diesem Tag erledigen.

Einbruchsschutz

Die Polizei ist mit einem Infostand zur Kriminalitätsprävention vor Ort, Sie können an diesem Tag kostenlos Mitglied beim Carsharinganbieter Flinkster werden und erhalten sogar noch einen Mobilitätsgutschein.

Besonders informativ sind die Führungen auf der BSR Deponie (10:00)  und im Wasserwerk Zepernick (13:00).  Auch die Kita Pankekinder hinter dem Rathaus öffnet ihre Türen und empfängt u.a. mit den Original Hohnsteiner Kasperpuppen.

Neben „Tromböse“, die zum Auftakt spielen, wird das Saxophonquartett der Musikschule Barnim spielen  und die Cheerdancer der SG Schwanebeck 98 e.V. auftreten. Es wird also einiges zu entdecken geben und das, obwohl das Rathaus selbst in Bauplanen gehüllt ist. Aber dazu mehr im nächsten Artikel. Seien Sie herzlich willkommen.

Polizei
Einbruchsschutz

Einbruchsschutz

Fahrradcodierung

Hier die nächste Aktion:

06.05.2014 von 14:00 – 18:00 Uhr          Panketal, vor FFW

Bezüglich der Fahrradcodierungen ist noch nachfolgendes zu beachten:

1. Codierungen werden von der Polizei nur durchgeführt, wenn vor Ort ein Eigentumsnachweis erbracht werden kann.

2. Wenn Kinder bzw. Jugendliche allein zur Fahrradcodierung kommen, haben diese zusätzlich eine Einverständniserklärung der Eltern mit vorzulegen.

 

Einverständniserklärung

 

Ich bin einverstanden, dass das Rad meines Sohnes / meiner Tochter _______________________________________ durch die Polizei codiert wird. Mir ist bekannt, dass die Gravur mit einer Nadelmarkiertechnik erfolgt und einer Sichtfensterfolie gegen Korrosion geschützt wird. Sollte dabei trotz aller Sorgfalt ein Schaden entstehen, verzichte ich auf Schadensersatzansprüche. Wir bitten darum, am Rahmen befestigte Gegenstände wie z.B. Luftpumpen oder Trinkgefäßhalter vor der Gravur abzubauen.

 

Für die Fahrradcodierung bitten wir vorhandene Eigentumsnachweise der Fahrräder  mitzubringen.

Fahrradcodierung

Fahrradcodierung

Wie wir bereits am 16. April meldeten wurden heute auf dem Bernauer Markplatz codierungen von Fahrrädern, durch die Polizei  durchgeführt.
Der Andrang war so groß das sich eine Schlange von 37 Fahrrädern gebildet hatte. Die Polizei schätzt ein das heute ca. 100 Fahrräder codiert wurden. Das schützt zwar nicht vor Diebstahl, aber für die Diebe wird das Rad fast wertlos. An Hand der Codierung, die in das Metall eingeschlagen wird, ist das Fahrrad bei einer Kontrolle schnell zu identifizieren. Somit kann es dann an den Eigentümer zurückgegeben werden.
Es hätten ruhig noch mehr Fahrräder codiert werden können. Wenn sie diesen Beitrag lesen, sagen sie bitte ihren Freunden, Verwandten bescheid – oder schauen sie öfter hier auf Barnim-plus oder Facebook barnim+. Wir werden dort solche Aktionen wieder ankündigen.

Fahrradcodierung

Hier die nächste Aktion:
06.05.2014 von 14:00 – 18:00 Uhr          Panketal, vor FFW

Bezüglich der Fahrradcodierungen ist noch nachfolgendes zu beachten:

1. Codierungen werden von der Polizei nur durchgeführt, wenn vor Ort ein Eigentumsnachweis erbracht werden kann.

2. Wenn Kinder bzw. Jugendliche allein zur Fahrradcodierung kommen, haben diese zusätzlich eine Einverständniserklärung der Eltern mit vorzulegen.

 

Einverständniserklärung

 

Ich bin einverstanden, dass das Rad meines Sohnes / meiner Tochter _______________________________________ durch die Polizei codiert wird. Mir ist bekannt, dass die Gravur mit einer Nadelmarkiertechnik erfolgt und einer Sichtfensterfolie gegen Korrosion geschützt wird. Sollte dabei trotz aller Sorgfalt ein Schaden entstehen, verzichte ich auf Schadensersatzansprüche. Wir bitten darum, am Rahmen befestigte Gegenstände wie z.B. Luftpumpen oder Trinkgefäßhalter vor der Gravur abzubauen.

 

Für die Fahrradcodierung bitten wir vorhandene Eigentumsnachweise der Fahrräder  mitzubringen.

 

(Unterschrift )_______________________________________