Beiträge

Barnimer Unternehmen verschenkten Geschichten zum Welttag des Buches

 

buecher

Foto: Geschichten verschenken – Familie Schwedler (vorne rechts) und Martin Wulff (links) Quelle: Lutz Reimann/Lobetal

Rund um den Welttag des Buches, welcher jedes Jahr am 23. April begangen wird, hatte der Lesezauber Bernau einiges vorbereitet.

Ein besonderes Ereignis war der Vorlesetag am Freitag. Früh ging es in der Bibliothek hoch her, vier Geschichten und Lieder konnten sich die Kinder des DRK- Kindergartens „abholen“. Im Anschluss gab es für die 5. Klasse der Johanna-Schule eine besondere Überraschung. Steve Schwedler, Inhaber der Firma „1a beraten“, überreichte gemeinsam mit seiner Frau einen Stapel Bücher an die Schülerinnen und Schüler. Martin Wulff, Geschäftsführer der Hoffnungstaler Stiftung Lobetal, nahm sich Zeit um eine spannende Geschichte vorzulesen. Bereits am 21. April traf sich der Lesezauber zu seinem 2. Jahrestag. Aus diesem Anlass überraschte Sylvia Pyrlik, Inhaberin der Buchhandlung Schatzinsel, die Vorleserinnen und Vorleser mit dem Märchen „Die Prinzessin auf der Erbse“ als Bilderbuchkino. „Wir sind sehr froh mit 1a beraten, der Buchhandlung Schatzinsel und Lobetal starke Partner und Unterstützer zu haben.“ sagte Lutz Reimann, Koordinator der Lobetaler Agentur Ehrenamt und Mitinitiator der Vorleseinitiative. Weitere Partner sind der AWO Kreisverband Bernau, die Brunnenapotheke mit Andreas Wassmann und das Immanuel Klinikum Bernau.

Wer Lust zum Vorlesen hat kann sich gerne bei der Agentur Ehrenamt melden: Brauerstr. 9; Telefon:03338-3603137 Mail: info@ehrenamt-barnim.de; www.ehrenamt-barnim.de, Sprechzeiten: Di.  9:00 bis 12:00 Uhr und Do. 9:00 bis 15:00 Uhr

 

 

Besuch in Blütenberg

2015-08-22-Blütenberg im Gespräch MdL Axel Vogel besuchte am vergangenen Mittwoch die Lobetaler Einrichtung Blütenberg Von links nach rechts: Martin Wulff, Axel Vogel, Matthias Waldmann, Foto: Lutz Weigelt

MdL Axel Vogel besuchte am vergangenen Mittwoch die Lobetaler Einrichtung Blütenberg Von links nach rechts: Martin Wulff, Axel Vogel, Matthias Waldmann, Foto: Lutz Weigelt

Lobetaler Einrichtung war Station auf der Sommerreise von MdL Axel Vogel, Fraktionsvorsitzender Bündnis 90/DIE GRÜNEN im Brandenburger Landtag

Blütenberg war eine der Stationen der diesjährigen Sommerreise des Eberswalder Landtagsabgeordneten Axel Vogel. Der Vorsitzende der Fraktion Bündnis 90/DIE GRÜNEN im Brandenburger Landtag besichtigte vor allem die in diesem Frühjahr in Betrieb genommene Pflanzenkläranlage. Hier werden täglich durch ein System mehrerer Abwasserkammern und Sickerfelder 15 Kubikmeter Abwasser gereinigt. Die Blütenberger Anlage könnte beispielgebend werden für Ansiedlungen, die bisher ihr Abwasser sammeln und abfahren lassen müssen, würdigte Vogel das ökologische Engagement der diakonischen Einrichtung. Bei dem Besuch, bei dem ihn der Geschäftsführer der Hoffnungstaler Stiftung Lobetal, Martin Wulff, begleitete, ging es auch um die weiteren zum Blütenberger Verbund gehörenden Einrichtungen, die vor allem betreutes Wohnen in der

von rechts nach links: Axel Vogel, Martin Wulff, Matthias Waldmann vor dem ehemaligen Herrenhaus Blütenberg Foto: Lutz Weigelt

von rechts nach links: Axel Vogel, Martin Wulff, Matthias Waldmann vor dem ehemaligen Herrenhaus Blütenberg Foto: Lutz Weigelt

Region und in Eberswalde anbieten. Damit wird den dort Betreuten möglichst viel Selbstständigkeit im Alltag ermöglicht. Wichtig sei mit diesem diakonischen Engagement der Einrichtung die Integration ihrer Arbeit und Angebote in die Gesellschaft, sagte Martin Wulff. Der Leiter des Blütenberg-Verbundes der Hoffnungstaler Stiftung, Matthias Waldmann, berichtete über die 80jährige Geschichte des ehemaligen Landgutes, das Pastor Paul Gerhard Braune 1935 erworben hatte. Zunächst wurden hier 74 junge Männer mit Behinderungen betreut, nach dem Krieg kamen Flüchtlinge dazu, heute hat Blütenberg insgesamt 120 Einwohner.

Weitere Informationen:

Matthias Waldmann, Leiter Blütenberg-Verbund Tel. 03334 2028 10