Beiträge

Jetzt am Wochenende (30.10.-1.11.) finden die jährlichen Kräuter-und Keramiktage im Kloster Chorin statt. Der Besucher wird von sehr freundlich empfangen. Er kann sich bei einem der Rundgänge über das Entstehen und das Leben im Kloster von sachkundigen Führern leiten lassen. Diese Rundgänge (11.00 und 13.00 Uhr) empfehlen wir. Danach oder davor ein Rundgang auf dem ehemaligen Karpfenteich bei den vielen Ausstellern. Wundervolle Keramik gibt es zu sehen und zu kaufen, ebenso wie Pflanzen und lecker zu Essen. Man kann im Kloster leicht mehrere Stunden verbringen. Auch an die Kinder ist gedacht. Wer es dieses Jahr nicht geschafft hat – die Kräuter- und Keramiktage werden sicher auch 2018 stattfinden. Schaut immer mal wieder bei uns rein, wir informieren.

.

—Masshemden für jeden gibt es hier—

Ihr Plus für den Barnim

Ihr Plus für den BarnimIhr Plus für den Barnim Veranstaltungen, Wochenendtipps für den gesamten Barnim – mit allen Gemeinden

 

Ihr Plus für den Barnim

Freitag 27.5. / Veranstaltungen / Tipps

Ihr Plus für den BarnimSamstag 28.5. / Veranstaltungen / Tipps


Ihr Plus für den BarnimSonntag 29.5. / Veranstaltungen / Tipps

 

Barnim+ Ihr Informationsportal für den gesamten Barnim

Wir wünschen viel Spass bei diesen Veranstaltungen! Wir sehen uns!

Wenn wir ihre Veranstaltung/Event in unseren Kalender mit aufnehmen sollen, so schreiben sie uns bitte :

Bitte nehmen sie diese Veranstaltung mit in ihren Kalender auf

(Bitte informieren sie sich kurz vor der Veranstaltung noch einmal denn wir können für Inhalte und Richtigkeit der Informationen im Veranstaltungskalender keine Gewähr übernehmen)

Ihr Plus für den Barnim

Ihr Plus für den BarnimIhr Plus für den Barnim Veranstaltungen, Wochenendtipps für den gesamten Barnim – mit allen Gemeinden

 

Ihr Plus für den Barnim

Freitag 20.5. / Veranstaltungen / Tipps

  • 17.00 Uhr, Chorin, Kloster |  Hildegard von Bingen-Festival
  • 19.00 Uhr, Biesenthal, Langerönner Weg | Batnight im Biesenthaler Becken
  • 19.00 Uhr, Bernau, Stadthalle | Ü-40 Party mit DJ Jens Plagge
  • 19.30 Uhr, Joachimsthal, Heidekrug |  kommunales Kino „IDA“
  • 20.30 Uhr, Bernau, St.-Georgen-Kapelle | Konzert zur Nacht
  • 20.30 Uhr, Bernau, Schönower Heide | Ziegenmelkerführung

Ihr Plus für den BarnimSamstag 21.5. / Veranstaltungen / Tipps


Ihr Plus für den BarnimSonntag 22.5. / Veranstaltungen / Tipps

  • 10.00 Uhr, Hellsee, Parkplatz Hellsee | Wildniswanderung mit julian Beyer
  • 10.00 Uhr, Blumberg, Parkplatz Schlossstr. | Bernauer Stadtführer laden ein, Auf den Spuren von Lenné
  • 10.45 Uhr, Wandlitz,  Am Bahnhof | Jahreszeitliche Ortsführung
  • 10.00 Uhr, Bernau, Cafe Mühle | Frühstück
  • 11.00 Uhr,Wandlitz, Barnim Panorama | Museumsfest

 

Barnim+ Ihr Informationsportal für den gesamten Barnim

Wir wünschen viel Spass bei diesen Veranstaltungen! Wir sehen uns!

Wenn wir ihre Veranstaltung/Event in unseren Kalender mit aufnehmen sollen, so schreiben sie uns bitte :

Bitte nehmen sie diese Veranstaltung mit in ihren Kalender auf

(Bitte informieren sie sich kurz vor der Veranstaltung noch einmal denn wir können für Inhalte und Richtigkeit der Informationen im Veranstaltungskalender keine Gewähr übernehmen)

Ihr Plus für den Barnim

Ihr Plus für den BarnimIhr Plus für den Barnim Veranstaltungen, Wochenendtipps für den gesamten Barnim – mit allen Gemeinden

Ihr Plus für den BarnimFreitag 4.3. / Veranstaltungen / Wochenend-Tipps

Ihr Plus für den BarnimSamstag 5.3. / Veranstaltungen / Wochenend-Tipps

 


Ihr Plus für den BarnimSonntag 6.3. / Veranstaltungen / Wochenend-Tipps

  • 10.00 Uhr, Bernau, Cafe Mühle | Frühstück
  • 10.00 Uhr, Bernau, Erich-Wünsch-Halle  |Schwertkämpfertreffen
  • 19.00 Uhr, Eberswalde, Haus Schwärzetal | Dr. Mark Benecke „Kriminalfälle am Rande des Möglichen“

Barnim+ Ihr Informationsportal für den gesamten Barnim

Wir wünschen viel Spass bei diesen Veranstaltungen! Wir sehen uns!

Wenn wir ihre Veranstaltung/Event in unseren Kalender mit aufnehmen sollen, so schreiben sie uns bitte :

Bitte nehmen sie diese Veranstaltung mit in ihren Kalender auf

(Bitte informieren sie sich kurz vor der Veranstaltung noch einmal denn wir können für Inhalte und Richtigkeit der Informationen im Veranstaltungskalender keine Gewähr übernehmen)

Mit Bläserarrangements des Posaunenquintetts Berlin begrüßt am Samstag, dem 2. Januar um 11 Uhr das Kloster Chorin das neue Jahr. Auf dem Programm stehen u.a. Werke von Felix Mendelssohn Bartholdy, Georg Friedrich Händel, und Giovanni Gabrieli. Der Bassposaunist Jörg Lehmann moderiert und führt in die Musikstücke aus unterschiedlichen Epochen ein.

1982 gründeten Studenten der Hanns Eisler – Musikhochschule das Posaunen-Quintett Berlin. Schon früh erhielten sie wegen ihrer virtuosen Technik und dem breitgefächerten Repertoire große Anerkennung und spielten bei Konzerten und Festivals in Deutschland, Europa, Afrika, Asien und im Nahen Osten.

Mittlerweile zu fünft, musizieren sie heute, neben ihren Konzerten mit dem Posaunenquintett Berlin, in den großen Orchestern in Berlin und Dresden.

Mit Suppe, Snacks, Kuchen und heißen Getränken versorgt das Klostercafé die Besucher während der Pause und nach dem Konzert.

Karten (16/ 14 Euro) können unter der Telefonnummer 033366-70377, unter laden@kloster-chorin.org oder im Klosterladen täglich von 10 bis 16 Uhr erworben werden.

Mit Bläserarrangements des Posaunenquintetts Berlin begrüßt am Samstag, dem 2. Januar um 11 Uhr das Kloster Chorin das neue Jahr. Auf dem Programm stehen u.a. Werke von Felix Mendelssohn Bartholdy, Georg Friedrich Händel, und Giovanni Gabrieli. Der Bassposaunist Jörg Lehmann moderiert und führt in die Musikstücke aus unterschiedlichen Epochen ein.  1982 gründeten Studenten der Hanns Eisler – Musikhochschule das Posaunen-Quintett Berlin. Schon früh erhielten sie wegen ihrer virtuosen Technik und dem breitgefächerten Repertoire große Anerkennung und spielten bei Konzerten und Festivals in Deutschland, Europa, Afrika, Asien und im Nahen Osten. Mittlerweile zu fünft, musizieren sie heute, neben ihren Konzerten mit dem Posaunenquintett Berlin, in den großen Orchestern in Berlin und Dresden. Mit Suppe, Snacks, Kuchen und heißen Getränken versorgt das Klostercafé die Besucher während der Pause und nach dem Konzert. Karten (16/ 14 Euro) können unter der Telefonnummer 033366-70377, unter laden@kloster-chorin.org oder im Klosterladen täglich von 10 bis 16 Uhr erworben werden.   Weitere Informationen: www.posaunenquintett-berlin.de www.kloster-chorin.org

Weitere Informationen:

www.posaunenquintett-berlin.de

www.kloster-chorin.org

Am 21.02.2015 trafen sich ca. 20 neugierige Menschen im Kloster Chorin. Frau Dr. des. Franziska Siedler hatte eingeladen und berichtete vom Entstehen des Fastens. Sehr unterhaltend erklärte sie die religiösen Wurzeln des Fastens bis zum heutigen Trend. Für viele neu und sehr interessant schilderte sie u.a. woher das Fasten kommt, warum es gemacht wurde und wie das Leben zur Fastenzeit in einem Zisterzienserkloster aussah. Sie hatte viele Fotos mitgebracht. Auf ihnen waren Fastenszenen / Karneval zu sehen. So hatten schon die „Alten Meister“ sich mit dem Thema Fasten beschäftigt. Die Menschen vor uns verstanden Fasten nicht zum Abnehmen. Nein, sie kannten verschiedene Fastenzeiten die über das Jahr verteilt waren. Mit dem Fasten und einem veränderten Tagesrhythmus bereiteten sie sich auf Höhepunkte im Leben vor. Wie z.B. Weihnachten und Ostern, die auch immer einen Neubeginn symbolisierten.
Ein sehr interessanter Vortrag, der mit Verkosten von leckerem Fastengebäck gekrönt wurde.

 

 

Kräuter- und Keramiktage im Kloster Chorin

Besucher der Kräuter- und Keramiktage zeichnen Arbeit von Jutta Altenstein aus

Während der Kräuter- und Keramiktage im Kloster Chorin gestalteten KeramikerInnen im Kirchenschiff mit ihren Arbeiten eine Installation auf einer 18 m langen Tafel. Die

Foto--kloster Chorin - Gedeck von Jutta Altenstein

Foto–kloster Chorin – Gedeck von Jutta Altenstein

BesucherInnen und Facebook-Fans des Klosters konnten darüber abstimmen, welche Werkspräsentation Ihnen am besten gefiel. Die Wahl fiel auf das Gedeck der Keramikern Jutta Altenstein, die in ihrer Ladenwerkstatt in der Ackerstraße 18 in Berlin zeitlos schönes Geschirr, Dekoobjekte und Keramikschmuck in unterschiedlichen Formen und Glasuren entwickelt und verkauft.
Insgesamt 4560 Besucher konnten sich bei sommerlichen Temperaturen vom 3. bis 5. Oktober 2014 zu Pflanzen und Kräutern beraten lassen, handgefertigte Unikate Keramikern erwerben, die Kräuterküche geniessen und sich auf der Wiese an virtueller Gitarrenmusik von Friedrich & Wiesenhütter oder „gentle folk“ von Akeli erfreuen. Flankiert wurden die Tage von öffentlichen Führungen durch die Geschichte des Klosters, Möglichkeiten für Kinder und Erwachsene sich handwerklich und künstlerisch auszuprobieren, einem Vortrag der Heilpraktikerin und Hildegard von Bingen-Therapeutin Daniela Dumann, einem Künstlergespräch mit der Künstlerin Heinke Binder und dem Figurentheater Fingerleicht mit einem Theaterstück für Kinder.
Die nächsten Kräuter- und Keramiktage finden am 3. + 4. Oktober 2015 statt. Für die Teilnahme können sich KeramikerInnen schon jetzt bei Marco Schlüter unter veranstaltung@kloster-chorin.org bis Anfang Mai 2015 bewerben. Eine Jury entscheidet über die Teilnahme.

Beigefügt finden Sie Fotos vom prämierten Gedeck von Jutta Altenstein, Akeli, Ausschnitt der 18 m langen Tafel im Kloster Chorin und der Klosterwiese während der Kräuter- und Keramiktage.

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit U. Schuhose Kloster Chorin

 

Veranstaltungen

Es konnte leider nichts gefunden werden

Entschuldigung, aber kein Eintrag erfüllt Deine Suchkriterien