Beiträge

Mit Schulband, Sgraffito und Bodypercussion

Diakonisches Bildungszentrum Lobetal lädt zum Tag der offenen Tür am 11. Februar 2017

Foto Lobetal

 

Wenn sich am 11. Februar 2017 wieder von 10 bis 15 Uhr die Türen des Diakonischen Bildungszentrums in Lobetal öffnen, dann bietet sich den Besuchern ein vielfältiges Programm, das zeigen soll, wie  spannend und abwechslungsreich die Tätigkeitsfelder in sozialen Berufen sind: Und das beginnt schon mit der Eröffnung durch eine Schulband, in der sowohl Lehrende wie Lernende mitwirken.

Musik, Tanz und Kunst sind einer der Schwerpunkte am 11. Februar. So werden Schülerinnen und Schüler im Musikraum Klanggeschichten vorstellen und dem Besucher zeigen, was es mit einer Attraktion namens „Bodypercussion“ auf sich hat. Dabei ist Mitmachen ausdrücklich erlaubt und erwünscht. Ebenso wie bei einem kleinen Tanzworkshop. Auch das Atelier der Beruflichen Schule wird zum Ort, an dem sich Gäste wie Schüler experimentell auslassen und mit Wachsmalstiften Bilder oder Sgraffitos gestalten können. Ein Unterrichtsprojekt wird detaillierten Einblick in den Schul- und Berufsalltag eines Altenpflegers, Altenpflegehelfers, Sozialassistenten, Erziehers, Heilerziehungspflegers oder Heilpädagogen geben. Präsentiert werden darüber hinaus die Erfahrungen erfolgreicher Zusammenarbeit mit Partnern in den Niederlanden, Dänemark und Polen.

 

Für ein schmackhaftes Speiseangebot ist gesorgt. Und für die Kleinsten steht wie gewohnt eine Kinderbetreuung zur Verfügung.

 

Weitere Informationen:

Diakonisches Bildungszentrum Lobetal, Bonhoefferweg 1, 16321 OT Lobetal, Tel.: 03338 / 66251

„Europa ist hier“

Diakonisches Bildungszentrum Lobetal empfing zum traditionellen Europatag Schüler und Lehrer der polnischen Partnerschule zum gemeinsamen Austausch

 

Unter dem Motto „Pflege international“ – feierten am Diakonischen Bildungszentrum Lobetal 60 Schüler/innen und Lehrer/innen der Lobetaler Altenpflegeschule, der Fachschule für Sozialwesen sowie der polnischen Partnerschule Wojewodzki Zespol Szkol Policealnych aus Szczecin am 6. Mai den diesjährigen Europatag. Die angehenden Fachkräfte nutzten das Treffen als Möglichkeit, sich über die praktische Arbeit im Pflegebereich auszutauschen und voneinander zu lernen. „Nationale Ländergrenzen verlieren an Bedeutung und somit verändert sich auch für Pflegekräfte der Arbeitsmarkt europaweit“, erklärte Diplompflegepädagogin Anke Paul, Lehrerin an der Altenpflegeschule des Diakonischen Bildungszentrums. Sie sieht in dieser Öffnung neue Chancen und Herausforderungen, für die pflegewissenschaftliche Erkenntnisse transparent gemacht und gemeinsame Projekte angegangen werden müssten.

Das gemeinsame Praxisprojekt am Europatag stand dieses Mal unter dem Stichwort „Prophylaxen“. Auszubildende der Altenpflege im 3. Ausbildungsjahr luden die Schüler der polnischen Partnerschule ein zum Austausch über pflegerische Maßnahmen der Thrombose-, Kontrakturen- und Pneumonieprophylaxe. An verschiedenen Lernstationen wurden gemeinsam Bewegungsübungen am Pflegebett realisiert, Kompressionsverbände gemacht oder gezeigt, wie man etwa einer Lungenentzündung mit atemstimulierenden Einreibungen vorbeugen kann. Auch die Lehrkräfte überlegten zusammen, wie Prophylaxen anschaulich und praxisnah unterrichtet werden können.

Gruppenfoto mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus der Lobetaler Partnereinrichtung in Polen. Foto:  Lutz Weigelt, Barnim-plus

Gruppenfoto mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus der Lobetaler Partnereinrichtung in Polen.
Foto: Lutz Weigelt, Barnim-plus

Seit 2004 regelt eine Kooperationsvereinbarung zwischen den beiden Bildungseinrichtungen diese besondere Form der Zusammenarbeit deutscher und polnischer Schüler. In dieser Zeit sind fachliche und persönliche Kontakte vor allem zwischen den Lehrkräften beider Bildungseinrichtungen gewachsen. Dieses vertrauensvolle Miteinander trägt ganz erheblich zu einer kontinuierlichen Weiterentwicklung der Partnerschaft bei.

Weitere Informationen, auch für eine Ausbildung mit internationalem Profil in einem sozialen Beruf finden Sie unter www.lobetal.de oder im facebook Profil des Diakonischen Bildungszentrums.

Veranstaltungen

Es konnte leider nichts gefunden werden

Entschuldigung, aber kein Eintrag erfüllt Deine Suchkriterien