Beiträge

von Juni bis September bietet das Kloster den Besucherinnen und Besuchern an den Wochenenden öffentliche Führungen in deutscher Sprache an. Samstags und sonntags beginnt jeweils um 13 und um 15 Uhr eine einstündige Führung durch die Klosteranlage. Eine Anmeldung für die öffentliche Führung ist nicht notwendig. Inkl. Eintritt kostet die Teilnahme 5 Euro/ Person, Kinder ab 7 Jahren bezahlen 3,50 Euro/ Person.

Öffentliche Führung im Kloster Chorin Foto: Kloster Chorin

Öffentliche Führung im Kloster Chorin Foto: Kloster Chorin

Das ehemalige Zisterzienserkloster, inmitten der seen- und waldreichen Schorfheide, ist eines der wichtigen Baudenkmale der märkischen Backsteingotik. Ist die Zisterzienserarchitektur sonst eher schlicht, ist eine Besonderheit des Klosters Chorin die prachtvolle Westfassade und das aufwendige Backsteindekor: Lilien- und Weinranken, Formsteinfriese und Tiermotive sowie detailreiche Gewölbekonsolen schmücken das Bauwerk.

Neben der (Architektur-)Geschichte des Klosters wird in der Führung auch von dem Leben der Priestermönche und Laienbrüder erzählt. Wie funktionierte ein Kloster, wie arbeiteten, beteten, forschten, vermittelten und bewahrten die Mönche Wissen?

Heute offeriert das Kloster Chorin neben der Geschichtsvermittlung auch zeitgenössischen Künstlerinnen und Künstlern Raum für Ausstellungen und Konzerte. So finden u.a. seit 1964 der überregional bekannte Choriner Musiksommer statt, Brandenburgs ältestes Musik- Festival, Oster- und Kräuter- und Keramiktage, Workshops und Vorträge ergänzen das Vermittlungs- und Kulturangebot.

Von April bis Oktober ist das Kloster von 9 bis 18 Uhr geöffnet, von November bis März von 10.00 Uhr – 16.00 Uhr.

Foto: Kloster Chorin

Weitere Informationen:

 

Ulrike Schuhose
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Amt Chorin 11a
16230 Chorin
Telefon: 033366-70377
Fax: 033366-70378
E-Mail: presse@kloster-chorin.org
//
Website: www.kloster-chorin.org
www.facebook.com/chorin.kloster

Presseinformation

Am Samstag, den 17. Mai lädt das Kloster Nachbarinnen und Nachbarn herzlich dazu ein das Baudenkmal (neu)kennenzulernen und einen Blick hinter die Kulissen des Kulturbetriebs zu werfen. Gegen Vorlage des Personalausweises ist der Besuch an diesem Samstag für alle EinwohnerInnen aus Chorin, Sandkrug, Golzow, Neuehütte, Serwest und Brodowin an diesem Tag kostenlos.

Herr Kristian Fleischhack, Mitarbeiter des Architekturbüros Angelis & Partner, führt um 13:30 und 15:00 Uhr an diesem Tag interessierte EinwohnerInnen der Klosterdörfer durch die Baustelle im Keller unter dem Westflügel. Gemeinsam mit Franziska Siedler, der Leiterin des Klosters Chorin, wird er die Ausbaupläne erläutern, nach denen hier Ausstellungsräume für eine neue Dauerausstellung zur Baugeschichte des Klosters entstehen sollen. Neue Räume, die zuvor den Mitarbeitern der Forst als Wohn- und Arbeitsräume dienten, sind heute Ausstellungs-und Seminarräume geworden.

Auch kann die neu eröffnete Ausstellung „Choriner Impressionen. Das Kloster in der Landschaft.“ kostenlos besucht werden. Vierzig Jahre lang hat der Photograph und Bildjournalist Günter Rinnhofer das Kloster immer wieder besucht, das Bauwerk aus unterschiedlichen Blickwinkeln dokumentiert und interpretiert. Erst vor wenigen Wochen hat auch der Klosterladen eine neue Ausstattung bekommen.

Für die Führung wird um Anmeldung unter der Emailadresse info@kloster-chorin.org oder Telefon 033366-70377 gebeten.

Gäste sind natürlich wie an den anderen Tagen herzlich willkommen. Sind sie nicht aus den o.g, Orten ist der normale Eintritt zu entrichten.

 

Foto: Kloster Chorin

TAG DER OFFENEN ATELIERS am 4. Mai 2014   

Barnimer Künstler zeigen ihr Können Landkreis organisiert Tag des offenen Ateliers
Offene Ateliers im Landkreis Barnim sind Tradition und zeigen, wie reich unsere Region an lebendiger zeitgenössischer Kunst ist.Bei der Veranstaltung, die vomLandkreisBarnim organisiert wird, können Kunstinteressierte zahlreichen Künstlern aus der Region über die Schulter schauen. Insgesamt 54 Ateliers zwischen Wandlitz und Oderberg sowie zwischen Friedrichswalde und Zepernick sind es dieses Mal.
Am Sonntag, 4. Mai 2014, in der Zeit von 10 bis 17 Uhr öffnen Barnimer Künstler und Kunsthandwerker ihre Ateliertüren. Sie sind herzlich eingeladen, in den Städten und Dörfern die Künstler zu besuchen. Am Tag des offenen Ateliers besteht die Möglichkeit, individuelle künstlerische Handschriften unterschiedlicher Techniken kennen zu lernen, Kunstwerke käuflich zu erwerben oder nach eigenen Wünschen in Auftrag zu geben. Besucher können sich zu aktuellen Workshop- und Kursangeboten im Bereich der freien und angewandten Kunst informieren. Auf Anfrage können auch persönliche Atelierbesuche vereinbart werden. Der Tag wird von den Künstlern kostenfrei gestaltet. Kaffee, Tee, Getränke, Gebäck werden in den Ateliers/Atelierhöfen individuell auf Spendenbasis angeboten.
Die Organisatoren wünschen allen beteiligten Künstlern zahlreiche und aufmerksame Gäste und dem kunstinteressierten Publikum einen nachhaltigen Eindruck des Kunst- und Kulturschaffens im Landkreis Barnim.
Informationen zu den Ateliers finden sich auf der Internetseite des Landkreises unter der Adresse www.barnim.de sowie unter www.infopunktkunst.de
gez. OliverKöhler
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

 Teilnehmer

  •  16259 Ackermannshof  Rose, Otto und Jan Schack  033451 60612
    Malerei, Grafik, Plastik
    Gäste: Linde Bischof, Malerei, Grafik; Claudia Zabel, Autorin (Lesung)
  • 16348  Wandlitz OT Basdorf – Jürgen Boberg und Sybille Kleibrink 033397 70535
    Malerei, FotoGrafik, Schmuck
  •  16321 Bernau bei Berlin– Annett Schauß Klementstraße 4,  03338 7075203 www.kolleg3.de
    Malerei, Grafik
  •  16359 Biesenthal – Marianne Freyer und Burkhard Vierus, Sydower Feld 3,  Telefon: 03337 451802
    www.freyer-keramik.de  Keramik Gast: Renate Reimann, Textil; Ellen Bode, Papierschmuck
  • 16359 Biesenthal – Heidrun Rueda Sydower Feld 1, Telefon: 03337 40062 Malerei, Zeichnung
    Gäste: Norbert Wandelt und Frank Treu, Malerei, Zeichnung
  • 16359 Biesenthal – Steinwerk – Anne Schulz und Emerita Pansowova Lanker Straße 5, Telefon: 0170 1837255
    www.steinwerk-biesenthal.de Bildhauerei, Steinmetzarbeiten
  • 16359  Biesenthal – Unikat und Stoff – Hanna Strathausen Bahnhofstraße 48, Telefon: 03337 451940
    www.intarsienquilt.de Artquilts, Fotografie
  • 16321 Bernau bei Berlin OT Birkholzaue, – Michael Marschhauser Seestraße 16,  Telefon: 03338 755375
    www.marschhauser.de Grafikdesign, Malerei
  • 16356 Ahrensfelde OT Blumberg – Florilegium – Roland Nicolaus Bahnhofstraße 13, , Telefon: 0151 20155589
    www.das-alte-europa.info Malerei, Restaurierung, Begutachtung alter Gemälde
  • 16244 Schorfheide OT Böhmerheide – Petra Wessel Buchfinkenweg 4, , Telefon: 033393 495
    www.schorfheidekeramik.de Keramik, Gebrauchskunst, Gartenkeramik
  • 16230 Britz – Klaus Deutsch Heegermühler Straße 3, Telefon: 03334 282898
    www.klaus-deutsch.de Malerei, Kleinplastik
  •   16230 Chorin- ARTelier + Galerie AB – Andreas Bogdain  Amt Chorin 10,  Telefon: 033366 53059
    www.andreasbogdain.de Malerei, Grafik
  • 16230 Chorin – Filzwerkstatt – Maja Heese Choriner Dorfstraße 30, Telefon: 033366 53871
    www.choriner-filzwerkstatt.de Filzhandwerk
  • 16225  Eberswalde – Ina Abuschenko-Matwejewa Rudolf-Breitscheid-Straße 22, Telefon: 03334 389479
    www.abuschenko-matwejewa.de Malerei
  • 16225  Eberswalde – Atelier Unikatum – Kerstin Bode Dorfstraße 26, Telefon: 0162 3303336
    www.unikatum-kunst.de Keramik, Grafik  Gast: Dr. Waltraud Voigt, Malerei
  • 16225  Eberswalde – Andrea Forchner und Stefan Laub Drahthammerschleuse 3, 16227  Eberswalde, Telefon: 03334 826994
    www.schleusenkeramik.de Keramik
  • 16225  Eberswalde – Hanna Lühl August-Bebel-Straße 16, 16225 Eberswalde, Telefon: 0177 2851272
    www.luehl.com Keramik, Malerei, Grafik
  • 16225  Eberswalde – Olaf Possin Ruhlaer Straße 3,Telefon: 0160 1804903
    www.olafpossin.de Surrealistische Aquarelle, Drucke – Stadtansichten
  • 16225  Eberswalde – Angelika Swodenk Kiefernweg 3, , Telefon: 03334 239097
    Keramik
  • 16225  Eberswalde – Galerie Plantasie – Andreas Timm Eichwerderstraße 1, Telefon: 03334 235733
    www.galerie-plantasie.de Malerei, Grafik Gast: Elisabeth Eichhorn, Schmuck – edle Steine in Silber gefasst
  • 16244 Schorfheide OT Finowfurt – Atelier im Holzhaus – Heidrun und Eberhard Kröger Werbelliner Straße 57,  Telefon: 03335 7979630
    Malerei, Textilcollage Gast: Ilse Fischer, Keramik
  • 16244 Schorfheide OT Finowfurt – Kleine Galerie – Marlies Wolff Hauptstraße 46,  Telefon: 03335 7345
    Malerei
  • 16247 Friedrichswalde Dorfstraße 113, 16247 Friedrichswalde, Telefon: 033367 54773
    www.skulpturenhof.de Bildhauerei
  • 16259 Falkenberg OT Gersdorf – An der Weide – Christine Hielscher und Dietrich Jacobs Dorfstraße 6, , Telefon: 033451 6246
    www.anderweide.de Malerei, Grafik, Textilkunst
  • 16230 Chorin  OT Golzow – Spilwut-Scheune – Roman Streisand Schönhof 6, 16230 Chorin  OT Golzow, Telefon: 03334 429292
    www.spilwut.de Malerei, Objekte, Plastiken/Skulpturen
  • 16247 Groß Ziethen – Stein // Holz – Joachim Brückner Kirchstraße 13 , Telefon: 0172 3089288
    www.stein-holz.eu Objekte und Schmuck aus Naturwerkstoffen, Holz, Stein, Bernstein, Fossilien Gast: Brigitte Rottstock, Schmuck, www.zora-m.de
  • 16247 Joachimsthal – Galerie Wiegehalle – Holger Barthel Bahnhof Werbellinsee 3, , Telefon: 033361 72155
    www.atelier-holger-barthel.de Malerei, Design, Innenarchitektur
  • 16247 Joachimsthal – Alte Försterei – Alberto Jerez Grimnitzer Straße 11, Telefon: 033361 727984
    www.alverto.de Malerei, Installation, Fotografie Gast: Magda Agudelo, Performance
  • 16348 Wandlitz OT Klosterfelde – Grit Dommus An der Mühlenstraße 17, Telefon: 033396 70263
    Keramik
  • 16248 Liepe – Hans-Henning Eisermann Brodowiner Straße 9b, Telefon: 033362 70062
    www.eisermann-jagdmaler.de Malerei
  • 16248 Lunow-Stolzenhagen – Kai Schimenz, Jörg Bodemann, Tereza Gatsinzi, Iris Flügel Stützpunkt Weinbergstraße gegenüber Nr. 11,   Telefon: 0179 6717356
    Räume und Objekte, Tanz
  • 16248 Parsteinsee OT Lüdersdorf- Peter Heyn Dorfstraße 48, Telefon: 01520 6875650
    www.p-heyn.culturebase.org Malerei, Druckgrafik Gast: Salka Schmidt, Gebrauchskeramik
  • 16248 Parsteinsee OT Lüdersdorf – Jan Sudeck Dorfstraße 28, Telefon: 0177 4774717
    www.jansudeck.de Malerei Gäste: Inga Carrière, Papier-Licht-Objekte, www.ingacarriere.de Maren Buhmann, Zeichnung, Objekte, www.marenbuhmann.de
  • 16348 Wandlitz  OT Prenden –  Klaus Storde und Sabine Voerster Prendener Dorfstraße 17,  Telefon: 033396 87288
    www.klausstorde.de, www.sabinevoerster.de Grafik, Objekt, Fotografie
  • 16321 Bernau bei Berlin OT Schönow – Madelaine Hensel-Engler Gorinstraße 8,  Telefon: 03338 760506
    Malerei Gast: Gabriele Voigt, Schmuck – Silber in Holz und Stein
  •  16348 Wandlitz OT Schönwalde/Gorinsee- Ruth Fabig Paul-Engel-Straße 13, , Telefon: 033056 81942
    www.ruthfabig.de Malerei Gast: Manfred Fabig, Malerei
  • 16341 Panketal OT Schwanebeck- Anke am Berg Bremer Straße 9, , Telefon: 030 94417496
    www.ankeamberg.de Illustration, Grafik, Malerei – Thema „Vom Fliegen“ Gast: Kai Herse, Drucke
  • 16341 Panketal OT Schwanebeck-West – Ute Lindner W.-A.-Mozart-Straße 35, , Telefon: 030 9413780
    www.utelindner-mode.de Modedesign, eigene Modekollektion
  • 16341 Panketal OT Schwanebeck – Diana Schwan-Beck Salzburger Straße 1a, Telefon: 0176 34960882
    www.schwanbeck.wix.com/atelier-schwan Malerei
  • 16348 Marienwerder OT Sophienstädt – Lothar Gericke Alte Dorfstraße 21,  Telefon: 03337 450007
    www.galabuch.de  Malerei, Grafik, Objekte Gast: Annette Gericke, Fotografie
  • 16348 Wandlitz OT Stolzenhagen – Manfred Zemsch Basdorfer Straße 19,  Telefon: 033397 22055
    www.manfredzemsch.de Malerei Gast: Fred Jacob, Flechthandwerk
  • 16230  Sydower Fließ – Gesa Witt Biesenthaler Straße 7,  Telefon: 03337 7340339
    www.trikonberlin.de Comic Art, Aufnäher, Mini-Pappporträts Gast: Gudrun Witt, Filzmode, www.wittstyle.com
  • 16230 Breydin  OT Trampe – Sven Ahlhelm Dorfstraße 48,  Telefon: 033451 745
    www.holzwerkstatt-ahlhelm.de Holzgestaltung Gäste: Antje Dreger, Filzhandwerk; Anna Siegenthaler, Handpuppen
  • 16348 Wandlitz – orangerie kreativ – Dorit Bachmann Am Hasenberg 7, Telefon: 033397 62785
    www.orangerie-kreativ.de Malerei, Seidencollagen Gast: Grit Horenburg, Malerei
  •   16348 Wandlitz- Otger Bultmann Waldpromenade 13 , Telefon: 033397 21782
    Malerei, Assemblagen
  • 16348  Wandlit – Annelie Grund Lanker Weg 40 Telefon: 033397 67967
    www.anneliegrund.de Gläserne Bilder, Objekte
  • 16348  Wandlitz – Kunsthof – Uwe Handrick Oranienburger Straße 10, Telefon: 033397 68900
    www.kunsthof-wandlitz.de Malerei, Keramik, Plastik Gast: Ernst Reitgerst, Malerei „neue Bergwelt“
  • 16348 Wandlitz – Atelier LöwenArt – Petra Löfflad Thälmannstraße 86, Telefon: 0176 20342511
    www.loewen-art.de Schmuck, Holzgestaltung, Malerei Gäste: Ulrike Steinhard, Keramik; Lukas Haupt, Metallkunst; Detlev Reinhard, Fotografie
  • Wandlitz – Peggy Wulff Richard-Wagner-Straße 5 a,  Telefon: 033397 71617
    www.toepferei-wandlitz.de Keramik
  • 16341 Panktetal OT Zepernick – Werner Ameln Ahornallee 11, Telefon: 030 9444023
    Keramik, Miniaturreliefs, Grafik
  • 16341 Panketal OT Zepernick – Günter Blendinger Wernigeroder Straße 76, Telefon: 030 9444326
    www.guenterblendinger.de Malerei, Grafik
  • 16341 Panketal OT Zepernick – Maren Reblin Nuthestraße 11, Telefon: 030 94518718
    www.grafikmalerei-reblin.de Malerei, Grafik Gast: Aurica Kleine-Koring, Schmuckdesign, www.schmuck-handgemacht.de
  • 16341 Panketal  OT Zepernick – PAN Atelier für Gestaltung – Hannelore Teutsch und Reinhard Jacob Thalestraße 5, Eingang Bodestraße,  Telefon: 030 94414062
    www.pan-atelier.de, www.hannelore-teutsch.de Handdrucke in Variationen – Figuren und Szenen
  • 16348 Wandlitz OT Zerpenschleuse – Sabine Wollenberg Berliner Straße 1a, Telefon: 033395 71145
    www.sabinewollenberg.com, www.imschwalbennest.de Malerei
  • 17.04. ab 15.oo Uhr – 21.o4.  Oster Kloster Fest am Kloster  Chorin /Spilwut/ – Mittelalterbands, Passionsspiel, Markt
  • 18.o4. ab 09.oo Uhr – 21.o4. Wildpark Schorfheide – Wölfe, Feuershow und goldene Ostereier im Wildpark Schorfheide
  • 18.o4. ab 14.oo Uhr – 21. o4. Das ehemalige Zisterzienserkloster Chorin feiert das Osterfest
  • 19. o4. ab 19.oo Uhr Sportplatz in Schönow, Benefizkonzert. Es spielt die Gruppe „No Fences”. Auch für das leibliche Wohl der Gäste wird gesorgt. Eintritt: 5 Euro.
  • 19.o4.  ab 14.oo Uhr – 21.o4. Gutshof Börnicke   Live Musik, Kinderkarussel, Brotbackofen, Schokoladenspezialitätenund vieles mehr.  Karfreitag – Märchenpark für Kinder.jeder Tag endet mit einer Feuershow.  Der Eintritt ist frei!
  • 19.o4. ab 10.oo Uhr – 21.04. Berlin Spandau – Zitadelle – Osterritterfest, Tourniere, Mittelaltermarkt

Hier sollte für jeden was dabei sein um Ostern angenehm verbringen zu können. Das Team von Barnim-plus wünscht allen ein schönes Osterfest !!!

Gründonnerstag, 17. bis Ostermontag, 21. April 2014 Das Oster-Kloster-Fest feiert 25-jähriges Jubiläum!

Seit einem Vierteljahrhundert kann man hier den Winter vertreiben und den Frühling begrüßen. Schließlich ist Ostern Grund zur Freude, denn hier wird jeden Nachmittag im Mysterienspiel vom Winteraustreiben mit Hilfe der riesigen Sommergeister der Winter verjagt und das Osterfeuer entzündet!

Extra zum Jubiläum kommen die Musikerin Lidia Buonfino aus Italien, der Duda-Meister József Kozák aus Ungarn und Liam Bo Skol der Sagamann! Neu im Programm ist auch Salphor, der rote Höllen-Lindwurm. Sein Bruder Braxchileus Rammdorn, der schönste, größte und lebendigste Drache der Welt, hat sich gehäutet und wird prachtvoll seine Rundgänge durch das Dorf machen und in der Drachensaga auftreten. Einer der vielen Höhepunkte ist das mittelalterliche Passionsspiel mit 50 Akteuren und einer aufwendigen Ausstattung. Mit Höllenrachen, Jesu Wundertaten, Engeln und streitenden Jüngern ist es melodramatisch, ernst und komisch zugleich– ganz wie vor 600 Jahren.

In Chorin kann man seltene alte Osterbräuche pflegen: Nesteln, Fudelstiepen oder Ratschen. Hier ist noch alles handgemacht: Instrumente, Türme und Bühnen sind selbst gezimmert, Stände liebevoll dekoriert. Man kann am Feuer oder im Badezuber sitzen, mit den Kindern Eier malen, sich an mittelalterlichen Osterspeisen laben oder an den Turnierspielen der Ritter zu Fuß und hoch zu Rosse teilnehmen.

In 10 Stunden Tagesprogramm ertönt Musik auf drei Bühnen und der Wiese mit SPILWUT -die erste Mittelalterbande des Ostens, die wirklich mittelalterlich spielt -wieder mit neuen „alten“ Balladen und Bauerntänzen auf Sackpfeifen, Pommharten, Laute und Trummeln. Dazu die Gruppe Wolgemut, der Wanderbarde Angelo, Jua der Harfenengel, der maskierte Minnesänger Himilsanc, die Akrobatentruppe Aserkop Do, das Stelzentheater, Gaukler, Tänzerinnen, Narren und viele andere.

Weit über 100 Stände künden von Künsten und Gewerken des Mittelalters: Lehm-und Weidenhausbau, Mollenhauen, Filzerei, Töpfern und Holzschnitzen, Silberschmieden und Grobschmieden, dazu Kräuterfrau, Unschlitt-Bossierer und viele Gewerke zum ausprobieren, KinderTobe-Turnier, Tonburg-Bauhütte, Taurolle und Kletternetz.

Mannigfaltige Gaumenfreuden findet man in Tavernen, Backhäusern, Gemüseküche, Teezelten und Garbrätereien!

Kommet all herbey und begrüßet mit SPILWUT den Frühling! Willkommen zum Oster-Kloster-Fest!

Ort: Mittelalterdorf Oster-Kloster-Fest, 300m westlich des Klosters Chorin (Amt Chorin 11c)

Öffnungszeiten: Do, 15 bis 19 Uhr Fr-So, 10 bis 20 Uhr, Mo bis 18Uhr

Eintritt: Gründonnerstag (Eröffnungstag): 3,-Euro | Kinder 1,-Euro Alle anderen Tage: 10,-Euro | Kinder 5,-Euro (Kinder unter Schwertmaß frei)

Anfahrt: Auto: A11 bis Ausfahrt 10 oder 11 zur B 2 bis Kloster Chorin Bahn: Berlin Hbhf. nach Chorin-Kloster, 1 km Osterspaziergang durch das Naturschutzgebiet oder Fahrradverleih am Bahnhof.