Beiträge

Umfragestart

Im Juni 2018 begann die Umfrage der CDU-Bernau zu dem Thema –Bernau wir hören zu–

Vorgegeben waren 8 Fragen und ein frei zu beschreibendes Feld. 20.000 Bernauer Haushalte bekamen das Umfrageformular mit der Post.

Antworten

Geantwortet haben 819 Bernauer Haushalte. Teils mit der Antwortkarte, teils per Internet. Dies ist laut den Umfrageerstellern ein gutes Ergebnis.

Konkret

Weit vorn lag bei den Befragten

  • mit 64,59% der 10 Minuten Takt der S-Bahn, gefolgt von
  • mit 52,87% ein funktionierender Verkehr in der Stadt
  • mit 48,23 % kein weiterer Windradausbau um Bernau
  • mit 47,50 % der Bau einer Schwimmhalle
  • mit 44,81 % keine weiteren Großwohngebiete in Bernau
  • mit 44,69% gute Schulen und bezahlbare Kita´s
  • mit 42,74% beitragsfreiheit bei Straßenausbau
  • mit 38,46% eine bessere fachärztliche Versorgung

desweiteren kamen über 300 Einzelhinweise, wie z.B.

  • mehr Pflege und Sauberkeit der Stadt
  • mehr kostenfreie Parkplätze in der Stadt
  • vertretbare Mietpreise
  • und ein besserer Busverkehr

Die Prozente sind jeweils auf die zurückgekommenen Antworten gerechnet.

Was ist zu Tun?

Daniel Sauer (CDU), wir werden die Aufgaben mit in den Kommunalwahlkampf nehmen und auch in die Landespolitik (Abschaffung der Beiträge für den Straßenausbau) .

 


 

 

Brillenstudio Reusner Partner von Barnim+

Vollsperrung Brunnenstraße schränkt Busverkehr einlogo-barnimer-busgesellschaft-80x40
Am 14.12.2016 wird die Brunnenstraße in Eberswalde in Höhe der Brücke am Wald-Solar-Heim von 08:00 Uhr bis ca. 15:00 Uhr für den Kraftverkehr gesperrt.
Die Busse der Linie 913 zum Waldcampus (08:20 Uhr und 09:20 Uhr) fahren bis zur Kreuzung Raumerstraße/Brunnenstraße. Für die Rückfahrten nutzen Fahrgäste bitte die Linie 865 ab Haltestelle „Eberswalde, Brunnenstraße“.
Der Schülerverkehr von Eberswalde bzw. Finow in Richtung Grüntal und Biesenthal über Spechthausen, Schönholz und Melchow wird nachmittags umgeleitet.
Wir bitten unsere Fahrgäste den Umleitungsfahrplan (Linie 913/919 gültig am 14.12.2016) im Internet zu beachten.
Ab 15 Uhr verkehren die Busse wieder normal.

 

Quelle: BBG

Linksfraktion Bernau, Pressemitteilung 5, 28.04.2015

 

Linksfraktion will über Bus- und Radverkehr diskutieren

 Die Bernauer Linksfraktion lädt zu einer öffentlichen Diskussionsrunde zum Bus- und Radverkehr in Bernau. Eingeladen sind Gesprächspartner von der Barnimer Busgesellschaft, dem Fahrradverband ADFC und der Kreisverwaltung.

„Wir wollen einerseits darstellen, wo wir beim Busverkehr stehen. Welche Bereiche abgedeckt sind und wo was verbessert werden kann. Andererseits interessiert uns die Situation der Radfahrer in der Hussitenstadt“, erklärt der stellvertretende Fraktionsvorsitzende Christian Rehmer.

Norbert Hollmann, sachkundiger Einwohner im Ausschuss für Stadtentwicklung und Verkehr, ergänzt: „Es soll keine reine Fachveranstaltung von Experten werden. Wir möchten mit den Bernauerinnen und Bernauern ins Gespräch kommen. Wir wollen Anregungen sammeln für die Arbeit in der Stadtverordnetenversammlung.“

Die Veranstaltung findet am 6. Mai 2015 um 18:30 Uhr im AWO-Treff an der Stadtmauer 12 statt. Der Eintritt ist frei. Gäste sind herzlich willkommen.

 

Quelle: Linksfraktion Bernau