Viele setzen sich für den zügigen Ausbau des Radweges ein. So erhielten wir von Britta Müller folgende Information

Britta Müller erneuert ihre Forderung zum zügigen Radwegebau zwischen Wullwinkel und Biesenthal

Spatenstich für das IV Quartal vorgesehen

Wandlitz. Erneut hat sich die SPD Landtagsabgeordnete Britta Müller an die zuständige Ministerin für Infrastruktur im Land Brandenburg, Frau Kathrin Schneider, mit ihren Fragen zum Baubeginn und dem Stand des Ausschreibungsverfahren gewandt. „Viele Menschen beobachten seit Wochen eine von wenig Aktivitäten geprägte Baumaßnahme und haben mich daraufhin angesprochen. Sie sind in Sorge, dass sich der Baubeginn noch einmal verzögert. Daher habe ich mich noch einmal im Ministerium zum Stand des Radewegebaus erkundigt“. Wie mir das Ministerium antwortet, wurden die Bäume gefällt, damit Baufreiheit besteht. Es wurde eine alte Gasleitung umverlegt, diese Maßnahme wurde am 17.08.18 beendet. Gegenwärtig werden die Ausschreibungsunterlagen vorbereitet. Das Ausschreibungsverfahren bzw. Vergabeverfahren ist für Ende September vorgesehen. Nach Aussagen des Ministeriums ist der Spatenstich für das IV Quartal weiterhin vorgesehen.

„Ich hoffe sehr, dass diese Planung eingehalten werden kann. Schon viel zu lange warten die Menschen vor Ort auf diesen so dringend benötigten Radweg“.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.