Noch sind die Temperaturen recht mild. Winterliches Wetter lässt sich derzeit nur erahnen. Aber das kann sich jederzeit ändern. Dafür, dass die Verkehrsteilnehmer auch bei Glätte, Schnee und Eis sicher von A nach B gelangen, sorgt in der Gemeinde Panketal der Winterdienst, der von den 16 Mitarbeitern des Betriebshofes abgesichert wird. Es kann vorkommen, dass sie um 4 Uhr morgens zum Einsatz starten, um die größtmögliche Verkehrssicherheit auf gemeindeeigenen Straßen und Wegen herzustellen. Um die Wetterlage besser einschätzen zu können, bekommen die Männer zweimal am Tag eine genaue Wettervorhersage für Panketal.

Sollte der Winter doch plötzlich kommen, sind sie gut vorbereitet: Es liegen 130 Tonnen Sand in zwei Lagerhallen auf dem Gelände in der Rostocker Straße in Schwanebeck bereit. Für die Verteilung werden fünf Multicars und zwei Lkw mit den entsprechenden Aufsätzen aus Blech und Edelstahl genutzt. Bei besonders extremen Wetterlagen wird Lauge eingesetzt, die aus Bernau geholt wird. Von den insgesamt rund 170 Kilometern Straße in Panketal werden etwa 90 Kilometer durch den Winterdienst des Betriebshofes abgedeckt.


Das Betriebshof-Team der Gemeinde Panketal ist mit seinen Gerätschaften nicht nur auf den Winter vorbereitet, son- dern auch auf die Erledigung vieler anderer Aufgaben.

Betriebshofleiter Olaf Meyer und seine Kollegen sind aber auch in anderen Jahreszeiten gefragt. An eine der größten Herausforderungen der vergangenen Jahre erinnert sich der stellvertretende Betriebshofleiter Robert Koeppe: Eine Windhose hinterließ im Juli 2017 eine Schneise der Verwüstung in Schwanebeck. Tag und Nacht waren er und seine Kollegen im Einsatz, um Äste wegzuräumen, zu zerkleinern, zu entsorgen und die Straßen und Wege von Resten zu befreien. Es hat mehrere Wochen gedauert, bis die lange Liste der aus dem Sturm resultierenden Aufgaben abgearbeitet war.

Auch wenn es keine Wetterkapriolen gibt, hat das Team viel zu tun: Es pflegt und reinigt kommunale Grün- flächen, öffentliche Parkanlagen, Straßen und Spielplätze. Es entleert Mülleimer, entsorgt Laub und hält Plätze, Bushaltestellen und Wege sauber. Es pflanzt Bäume, pflegt sie und gestaltet Flächen gärtnerisch.
Es beseitigt Gefahrenquellen, nimmt Asphalt- und Pflaster-Ausbesserungen vor und erledigt Straßenre- gulierungsarbeiten. Darüber hinaus übernehmen die Betriebshofmitarbeiter kleinere Reparaturen und handwerkliche Tätigkeiten – je nachdem welche Aufträge aus der Verwaltung kommen. Kürzlich waren sie beispielsweise damit beschäftigt, den Weihnachtsbaum im Rathaus zu liefern und aufzustellen.

Quelle/Foto: Gemeinde Panketal

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.