Landwirtschaftsschule Oranienburg mit Angeboten Für Land- und Pferdewirte im Barnim haben Weiterbildungen einen hohen  Stellenwert.  Gilt  es  doch,  sich  über  aktuelle  Entwicklungen,  Bestimmungen  und  Gesetzeslagen  zu  informieren.  „Gerade  am   Berliner  Rand,  wo  zahlreiche  Pferdehöfe  existieren,  gibt  es  einen   hohen    Bedarf“,    weiß    Amtsärztin    Heike    Zander.    „Ein   Sachkundenachweis  zum  richtigen  Pflanzenschutzmitteleinsatz  ist wichtig für Natur und Umwelt.“ […]

Barnim plus zu Rückforderung von kreditgebühren

Kreditgebühren von der Bank zurückfordern! Wir haben auf Grund von Anfragen zu Rückforderungen von Kreditgebühren, bei  unserem Partner –Dr. Schmidt Rechtsanwälte– nachgefragt: Bei unserem Gespräch mit ihnen, weisen Sie darauf hin, das die Ansprüche am 31.12.2014 verjähren und bis zu diesem Zeitpunkt Klage erhoben werden muss. Es reicht also nicht, die Bank nur anzuschreiben. Wenn […]

Die  Zooschule im Eberswalder Zoo bietet Betreuung der Kinder und Jugendlichen in Begleitung eines Erwachsenen durch die Mitarbeiter/innen der Zooschule in den Ferien an. Vom 20.10 – 30.10.2014, montags bis freitags von 13.00- 16.00 Uhr für Ferienkinder; Gruppen können sich für den Vormittag anmelden  Für angemeldete Gruppen (Tel.: 03334/ 228o9 oder zooschule@eberswalde.de) an den Vormittagen: […]

Kinder- und Jugendgesundheitsdienst des Lankreises Barnim untersucht Schüler der 10. Klassen Jährlich werden die Schüler der 10. Klassen untersucht. Sie erfolgen nach § 32 Abs. 1 des Jugendarbeitsschutzgesetzes. Dabei wurde festgestellt, dass viele 10. Klässler im Landkreis Barnim unter einer falschen Körperhaltung leiden. Daraus können Kopf- sowie Rückenschmerzen resultieren, die bedingt durch Wirbelsäulenfehlstellungen entstanden sein […]

Foto Das Foto zeigt alle geehrten Kameraden sowie den Vorstandsvorsitzenden des KFV (ganz rechts hinten) , die SGL des Bevölkerungsschutzes Frau Haak (hintere Reihe ganz links) und die neue KJL (zweiter und dritte in der ersten Reihe von links und erster in der ersten Reihe von rechts).

Der Kreisfeuerwehrverband informiert über die Delegiertenversammlung der Jugendfeuerwehren am Samstag, den 18.Oktober 2014     Am heutigen Samstag, hatte das Team der Kreisjugendleitung, um den amtierenden Kreisjugendwart Michel Görke, zur Deligiertenversammlung in das Gerätehaus Werneuchen geladen. Denn die Kreisjugendleitung hatte einen vollen Tagesordnungsplan, welchen es gemeinsam mit allen geladen Jugendwarten aus dem Landkreis Barnim abzuarbeiten […]

Museum Eberswalde

Ferientag im Museum Eberswalde   Am Mittwoch, dem 29. Oktober lädt das Museum Eberswalde Ferienkinder zum Thementag „Baustoff Holz im mittelalterlichen Eberswalde“ ein. Den natürlichen Werkstoff aus dem die Waldstadt einst errichtet wurde, möchte Museumsfachfrau Birgit Klitzke interessierten Kindern näher bringen. Dazu gehört die Altersermittlung anhand von Baumringen. Aber auch Grabungsfunde aus dem Eberswalder Untergrund […]

Tina Tandler im Französchem Dom in Berlin

Lichtfestival Konzert im Französischen Dom  Am Samstag  11.Oktober um 19 Uhr war es soweit. Tina Tandler SEALAND Band begannen ihr Konzert in  Berlin, Französischer Dom/ Friedrichstadtkirche Tina Tandler SEALAND Band mit Christoph Reuter (p/voc), Thomas Rüdiger (dr/perc), Tina Tandler – sax/ acc/ voc Im kunstvoll ausgeleuchtetem Dom war das Konzert ein Augen und Ohrenschmaus. Gemeinsam mit […]

Kalli

Eine Anwärterin bei der DLRG Rettungshundestaffel Barnim berichtet von ihrem Training bei den Rettungshunden der DLRG:   Vergangenen Samstagmorgen trafen sich die Mitglieder der Rettungshundestaffel der DLRG Barnim zum Trümmer-Training in Bernau. Die Hunde mussten schwierige Verstecke nach menschlicher Witterung ausarbeiten und durften dabei keine Furcht vor Dunkelheit oder unterschiedlichen Untergründen und Geräuschen haben. Das […]

13. „Tour de Tolérance“ – teilnehmen und ein Zeichen setzen Schon am 20. September was vor? Nein ? Dann das Fahrrad fahrbereit machen und mitradeln bei der 13 „Tour de Tolérance“. 72 Kilometer über den Asphalt rollen für ein friedliches Miteinander in unserer Zivilgesellschaft. Genau dafür wollen Brandenburger und ihre Gäste ein sichtbares Zeichen setzen. Ab 7.30 Uhr liegen im Besucherzentrum des Gutes Hobrechtsfelde die Anmeldelisten aus. Anderthalb Stunden später setzt sich der Konvoi in Bewegung. In Oranienburg steht das kommunale Wasserunternehmen am großen Zwischenstopp bereit, um den Teilnehmern das labende Nass zu reichen. Und dass auch alles reibungslos verläuft, müssen folgende Hinweise von den Radlern eingehalten werden: 1. Die Fahrer/innen sind Teilnehmer am öffentlichen Straßenverkehr. Auch wenn die Polizei die Tour begleitet, gilt die STVO. Ganz wichtig bei halbseitiger Straßennutzung. 2. Den Hinweisen der Ordner ist unbedingt Folge zu leisten. Zuerkennen sind diese an den grell farbenen Westen. Sie sind während der Tour „Mädchen für alles“. Wer also Probleme hat – Panne, Verletzung u.a. – wendet sich an einen Ordner. 3. Vor der Tourteilnahme das Fahrrad auf technische Sicherheit überprüfen und Material für die kleine Notreparatur, wie Schlauch und Flickzeug, mitnehmen. Hilfe wird gewährleistet. Für größere Reparaturen steht der Servicewagen zur Verfügung. Er fährt am Schluss des Konvois. Falls der Schaden nicht reparabel ist, kann ein Ersatzrad ausgeliehen werden. Natürlich nur, solange der Vorrat reicht. Wer am dritten Septemberwochenende mitradeln möchte, der meldet sich an: Entweder in der Gemeinde Panketal - Schönower Str. 105, 16341 Panketal oder per Fax (03344) 150 388. Informationen zur Tour und das Anmeldeformular unter www.tourdetolerance.de. Auskunft gibt zudem die Veranstalterin, die Gemeinde Panketal, Infotelefon: (030) 94511212.

13. „Tour de Tolérance“ – teilnehmen und ein Zeichen setzen Schon am 20. September was vor? Nein ? Dann das Fahrrad fahrbereit machen und mitradeln bei der 13 „Tour de Tolérance“. 72 Kilometer über den Asphalt rollen für ein friedliches Miteinander in unserer Zivilgesellschaft. Genau dafür wollen Brandenburger und ihre Gäste ein sichtbares Zeichen setzen. […]

Bombenentschärfung in Tempelfelde

Ortsdurchfahrt und Zufahrtsstraßen nach Tempelfelde gesperrt Wichtiger Hinweis: Ab Morgen Früh 7 Uhr werden sämtliche Zufahrtsstraßen z.B. die L292 nach Tempelfelde GESPERRT. Grund ist eine Bombenentschärfung. Wir bitten darum die Sperrung zu beachten und ein zu halten und das Gebiet zu umfahren Die Sperrungen werden nach erfolgreicher Entschärfung wieder aufgehoben. Geplant ist der Einsatz bis […]