Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Tag des offenen Denkmals

13. September 2015 | 10:00 - 17:00

Bauhaus Bernau

Der Tag des offenen Denkmals am 13. September steht unter dem Motto „Handwerk, Technik, Industrie“. Besichtigt werden können verschiedene Baudenkmale und Einrichtungen.

Die Kirchen öffnen ihre Pforten zur Besichtigung, so etwa in der Innenstadt die St.-Marien-Kirche und die St.-Georgen-Kapelle. Besucher der St.-Marien-Kirche sehen neben Dachstuhlführungen auch eine Fotodokumentation zu den Restaurierungsarbeiten an Figuren der Scheerer-Orgel. Gezeigt werden auch die Werkzeuge der Restauratoren und ein Workshop zum Vergolden von Gegenständen. Einen anderen Blick auf Bernau bieten die Turmbesteigungen und Führungen in der Herz-Jesu-Kirche.

Für Kunstinteressierte dreht sich in der Galerie Bernau alles um analoge und digitale Fotografie und im Kunstraum Innenstadt um den Prozess vom Modell bis zur patinierten Plastik. Wilfried Hann wird hier in die Geheimnisse des Bronzegusses einweihen. Im denkmalgerecht sanierten Wohn- und Geschäftshaus Brauerstraße 4 (Tischlerei Axel Schauß) wird am Denkmalstag eine Fotoausstellung zum Thema „Handwerk, Technik, Industrie“ zu sehen sein.

Aktuelle Kunst zeigen das Kantorhaus, das ehemalige Heeresbekleidungsamt und das Mühlentor. Im Kantorhaus lässt die Ausstellung „Kontext Labor Bernau 2014 – Ein Rückblick“ die Projekte mit Künstlern der Universität der Künste Berlin und Bernauern des vergangenen Jahres noch einmal Revue passieren. Mit „Lass mich dein Spiegel werden, Bernau“ sind dort ebenfalls die Arbeiten von Elena Alonso, als ein Teil des Kontext Labors 2015 zu sehen. Eine spannende und seltene Möglichkeit Bernau zu entdecken, bietet eine Führung durch das ehemalige Heeresbekleidungsamt im Schönfelder Weg. Hier findet dann auch das Kontext Labor 2015 in vielen Aktionen seinen Abschluss. Im jüngsten Denkmal Bernaus, dem Mühlentor, sind in einer Ausstellung Arbeiten von Künstlern aus dem polnischen Stargard zu sehen.

Alte Historie zu erleben gibt es im Heimatmuseum der Stadt Bernau und dort am Steintor ist dann auch der Startpunkt für eine Spurensuche der besonderen Art. Beate Eckhard von den Bernauer Stadtführern wird sich „Auf den Spuren des Bernauer Schwarzbieres“ mit dem Handwerk des Bierbrauens beschäftigen.

Technik des 20. Jahrhunderts gibt es ebenfalls zu bestaunen. Für das Bauhausdenkmal Bundesschule haben die Themen Handwerk und Technik eine ganz besondere Bedeutung, wie die Besucher bei der Einführung „Bauhaus und Handwerk“ und der anschließenden Führung „Handwerkliche Qualitäten am Bauhausdenkmal Bundesschule“ erfahren können. Auch der blaue Gaskessel kann besichtigt werden. Bei den Führungen durch den Bunker Ladeburg schließlich kommen alle auf ihre Kosten, die sich für die technische Ausstattung einer solchen Anlage interessieren.

Die Dorfkirchen Birkholz, Börnicke und Ladeburg öffnen ihre Pforten für Führungen. In Birkholz und Börnicke klingt der Denkmalstag mit einem Konzert aus. Im Schulmuseum im Ortsteil Börnicke wird das Handwerk der Konservierung von Obst, Gemüse und Kräutern gezeigt und ausdrücklich zum Mitmachen eingeladen. Im Alten Feuerwehrhaus am Dorfteich zieht mit Geschichtenreich Börnicke e.V., der sich hier erstmals vorstellt, auch wieder Leben ein.

Weitere Informationen zum Denkmalstag gibt es im begleitenden Programmflyer, erhältlich bei der Tourist-Information oder im Internet unter www.bernau.de

Presse-Information der Stadt Bernau bei Berlin

Details

Datum:
13. September 2015
Zeit:
10:00 - 17:00
Veranstaltungskategorien:
, ,
Veranstaltung-Tags:
, ,

Veranstaltungsort

offenes Denkmal Bernau
Bernau bei Berlin, Brandenburg, Barnim 16321 Deutschland + Google Karte
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Details

Datum:
13. September 2015
Zeit:
10:00 - 17:00
Veranstaltungskategorien:
, ,
Veranstaltung-Tags:
, ,

Veranstaltungsort

offenes Denkmal Bernau
Bernau bei Berlin, Brandenburg, Barnim 16321 Deutschland + Google Karte