Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

(SCHÄFER)STÜNDCHEN mit Ingeborg Krabbe

30. Mai 2015 | 20:00 - 22:00

Gast der sechsten Bernauer (SCHÄFER)STÜNDCHEN am Sonnabend, dem 30. Mai, in der Bernauer Stadtbibliothek wird die2015-05-021-Foto_Ingeborg Krabbe Schauspielerin Ingeborg Krabbe sein. Beginn ist 20 Uhr. In der Interviewreihe plaudert Alexander G. Schäfer mit bekannten Persönlichkeiten aus Kunst, Kultur und Sport über ihr Leben.

Für Ingeborg Krabbe, in Leipzig geboren, schien der Weg zur Schauspielerei vorgezeichnet zu sein. Von der Deutschlehrerin gefördert und angespornt, bewarb sie sich an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Leipzig. Von 287 Bewerbern wurden vier angenommen – sie gehörte dazu.

Schon während des Schauspielstudiums, wurde ihre Ader für komödiantische Rollen entdeckt. Mit anderen kabarettinteressierten jungen Schauspielern des „Theaters der Jungen Welt“ gründete sie 1954 das Leipziger Kabarett „Die Pfeffermühle“. Sie selbst spielte dort aber nur ein halbes Jahr mit und wechselte nach Berlin an das Theater der Freundschaft (heute Theater an der Parkaue), deren Mitglied sie 10 Jahre blieb.

Bald darauf wurde auch das Fernsehen auf ihr kabarettistisch- komödiantisches Talent aufmerksam und so stand sie in den kommenden Jahren für viele Schwänke und Lustspiele vor der Kamera. Besonders populär wurde sie Ende der 70er-Jahre in den heiteren Episoden um den Ur-Berliner „Maxe Baumann“ (mit Gerd E. Schäfer) bzw. ab 1984 als eine der „Drei reizenden Schwestern“.

Insgesamt wirkte Ingeborg Krabbe bis zum Ende des DFF in rund 300 Produktionen mit.

Nach der Wende konnte Krabbe auch im Westen erfolgreich Fuß fassen, arbeitete zunächst im Synchronstudio und wurde sehr schnell wieder eine viel beschäftigte Theater- und Fernsehdarstellerin, spielte in Serien wie „Der Bulle von Tölz“, „Siska“ und „Polizeiruf 110“. Bei dem viel beachteten Musical „Ich war noch niemals in New York“, basierend auf Liedern von Udo Jürgens, wirkte sie 2007 bis 2009 allabendlich in Hamburg in der Rolle der Mutter mit.

Über ihre erfolgreiche Karriere in Ost und West und über ihre zukünftigen Aufgaben wird Alexander G. Schäfer mit ihr plaudern. Dazu wird Ingeborg Krabbe live singen.

Eintrittskarten zum Preis von 10 Euro bzw. 8 Euro (ermäßigt) sind im Vorverkauf in der Stadtbibliothek, Breitscheidstraße 43 b und in der Buchhandlung „Schatzinsel“, Alte Goethestraße 2 c erhältlich. Um Vorbestellung unter Tel. (0 33 38) 76 35 20 wird gebeten.

 

Quelle: Stadt Bernau bei Berlin

Veranstaltungsort

Bernauer Stadtbibliothek
Breitscheidstr. 43
Bernau bei Berlin, Brandenburg, Barnim 16321 Deutschland
+ Google Karte
Telefon:
03338 763520
1 Antwort

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Veranstaltungsort

Bernauer Stadtbibliothek
Breitscheidstr. 43
Bernau bei Berlin, Brandenburg, Barnim 16321 Deutschland
+ Google Karte
Telefon:
03338 763520