Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Sabine Ostermann – Linolschnitte Robert Schmidt-Matt – Skulpturen

2. Oktober 2015 | 19:00 - 21:00

2. Oktober, 19 Uhr lädt die Galerie Bernau herzlich zur Eröffnung ihrer neuen Ausstellung ein. Mit Sabine Ostermann (Linolschnitt) und Robert Schmidt-Matt (Skulpturen) werden weitere Positionen der zeitgenössischen Bildhauerei präsentiert.

Sabine Ostermann – Linolschnitte

Robert Schmidt-Matt – Skulpturen

 

Eröffnung: Freitag, 2. Oktober, 19 Uhr
Ort: GALERIE BERNAU, Bürgermeisterstraße 4, 16321 Bernau bei Berlin
Öffnungszeiten: Di-Fr 10-18 Uhr und Samstag 10-16 Uhr, feiertags geschlossen
Verkehrsverbindung von Berlin: RE (stündlich) direkt von Berlin-Hbf, Berlin-Südkreuz, Berlin- Gesundbrunnen oder S2
Pressekontakt: Galerie Bernau, Judit Klage, galerie@best-bernau.de, Tel.: 03338 80 68. Gern organisieren wir für Sie eine Führung mit dem Kurator oder den Künstlern

Veranstaltungen:

Samstag, 7. November, 11 Uhr: Kinderkunstführung

Freitag, 13. November, 19 Uhr: Finissage mit Sabine Ostermann und Robert Schmidt-Matt

Sabine Ostermann und Robert Schmidt-Matt in der Galerie Bernau

In ihrer aktuellen Ausstellung

Sabine Ostermann – Linolschnitte
Robert Schmidt-Matt – Skulpturen

zeigt die Galerie Bernau weitere Positionen zeitgenössischer Bildhauerkunst. Beide Künstler haben ihre Basis in einem ausgeprägten Materialbewusstsein.

So schneidet Sabine Ostermann mit großem Krafteinsatz Reliefs in und aus industriellen, also sehr schweren und entsprechend schwer zu bearbeitenden, Linoleumplatten. Da von den fertigen Linolschnitten keine Abzüge angefertigt werden, handelt es sich um unikate Linolschnittobjekte. Thematisch greift die Künstlerin aktuelle gesellschaftliche Phänomene wie beispielsweise Wohnsituationen und alltägliches Konsumverhalten, aber auch den Neubau des Berliner Flughafens und von Wohnsiedlungen auf. Ihre Darstellungen sind realistisch, erzählerisch die Realität leicht ironisch überhöhend und in der teilweise nachträglichen farblichen Bearbeitung lässt sich eine Tendenz zur Malerei erkennen. Sabine Ostermann lebt und arbeitet in Falkensee bei Berlin.

Robert Schmidt-Matt meißelt seine Skulpturen hingegen aus verschiedensten Steinen, wie Sandstein, Granit und Marmor, fast ausschließlich per Hand. Entwürfe und kleinere Auflagenobjekte entstehen aus gebrannten keramischen Blöcken. Seine Arbeitsweise zeichnet sich dadurch aus, dass er den Stein zwar öffnet, aber nicht trennt. Dadurch behalten die einzelnen Teile ihren Zusammenhalt und sind – trotz ihres Gewichtes von 700 Kilogramm und mehr – beweglich und verschieden positionierbar.
Schmidt-Matt wurde 1954 in Berlin geboren und studierte an der Hochschule der Künste als Meisterschüler bei Michael Schönholtz. Seit circa dreißig Jahren arbeitet er freischaffend und beteiligt sich regelmäßig an Bildhauersymposien, unterrichtet, entwirft und baut Bühnenbilder. Skulpturen von Schmidt-Matt sind im öffentlichen Raum und Skulpturenparks vertreten. Er lebt und arbeitet in Berlin.

Zur Ausstellungseröffnung am Freitag, den 2. Oktober, um 19 Uhr lädt die Galerie Bernau herzlich ein. Einführende Worte spricht der Kunsthistoriker Jens Milde. Isabel Neuenfeldt besingt die ausgestellten Kunstwerke und spielt Akkordeon. Die Ausstellung, deren Konzeption in Zusammenarbeit mit den Künstlern erfolgte, ist bis zum 14. November dienstags bis freitags 10 bis 18 Uhr und samstags 10 bis 16 Uhr zu sehen.

Text: Jens Milde, Kurator

Robert Schmidt-Matt, Deiselgramer, Lahnsandstein 2004
Robert Schmidt-Matt, Auf Wolke 7, Reinhardtsdorfer Sandstein 2013
Robert Schmidt-Matt, Kraftprobe, Pfälzer Sandstein 2015
Robert Schmidt-Matt, alle beieinander, Sandstein
Sabine Ostermann, Wasserrad 1, Linolschnitt, 2014
Sabine Ostermann, Wasserrad 2, Linolschnitt, 2014

 

 

 

Details

Datum:
2. Oktober 2015
Zeit:
19:00 - 21:00
Veranstaltungkategorien:
,
Veranstaltung-Tags:
, , , , , , , , , ,

Veranstaltungsort

GALERIE BERNAU
Bürgermeisterstraße 4
Bernau bei Berlin, Brandenburg, Barnim 16321 Deutschland
+ Google Karte
Telefon:
(0 33 38) 80 68
Website:
http://www.galerie-bernau.de/
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Details

Datum:
2. Oktober 2015
Zeit:
19:00 - 21:00
Veranstaltungkategorien:
,
Veranstaltung-Tags:
, , , , , , , , , ,

Veranstaltungsort

GALERIE BERNAU
Bürgermeisterstraße 4
Bernau bei Berlin, Brandenburg, Barnim 16321 Deutschland
+ Google Karte
Telefon:
(0 33 38) 80 68
Website:
http://www.galerie-bernau.de/