Pressemitteilung der CDU Barnim

Petition Schulamt mit über 1.000 Unterschriften

Sicherheit und Schulamt wichtigste Themen bei Infostand von Othmar Nickel

Der Barnimer CDU-Landratskandidat Othmar Nickel war wieder unterwegs im Landkreis. Am Dienstag, den 3. April 2018, machte er mit einem Infostand auf dem Eberswalder Marktplatz halt. „Ich hatte sehr interessante Gespräche mit äußerst aufgeschlossenen Bürgerinnen und Bürgern, die mir wertvolle Anregungen gaben, aber auch von ihren Sorgen und Nöten berichteten. Sicherheit und Ordnung sind dabei ein wichtiges Thema gewesen. Meiner Meinung nach darf es keine Gebiete im Barnim geben, in denen die Menschen Angst haben müssen. Die gerade veröffentlichte Kriminalitätsstatistik zeigt mir, dass wir da, gerade auch in Eberswalde und Ahrensfelde, Verbesserungsbedarf haben. Dazu müssen konkrete Abstimmungen zwischen Landkreis, Polizei und den örtlichen Ordnungsbehörden getroffen werden und der Landkreis Projekte zur Stärkung des subjektiven Sicherheitsgefühls der Bevölkerung unterstützen. Ich habe meinen Gesprächspartnern versprochen, mich dafür einzusetzen, wenn ich Landrat werde“, erklärte Othmar Nickel.

Auch die Unterschriftensammlung für die Wiederansiedlung des Staatlichen Schulamts in Eberswalde, welche die CDU Barnim am 13. März 2018 startete, stieß auf eine sehr positive Resonanz, so dass auch viele Bürgerinnen und Bürger bereitwillig unterschrieben. „Ein Schulamt in Eberswalde ist sehr wichtig für die Bildungsqualität im Barnim und auch für Eltern, Kinder und Lehrer. Die vielen Unterschriften, welcher in so kurzer Zeit zusammen kamen, sind klares Anzeichen dafür, dass dieses Thema auf der politischen Agenda im Landkreis weit oben stehen muss. Wir werden da weiter hartnäckig dran bleiben“ so Othmar Nickel, der selbst Schuldirektor in Bernau ist, nach dem Vormittag am Infostand. Bisher haben bereits über 1.000 Menschen für ein Schulamt in Eberswalde unterschrieben. Ein deutliches Signal!

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.