Schiffshebewerk Niederfinow wird 80 Jahre

Das Schiffshebewerk Niederfinow wurde am 21.03. 1934 eröffnet. Es ist mit seinen 80 Jahren das älteste noch arbeitende Schiffshebewerk Deutschlands. Es ist ein gewaltiges Bauwerk in dem 72.000 m³ Beton und 14.000 Tonnen Stahl verbaut wurden. Mit seiner Höhe von 60 Metern ist es schon von weitem zu sehen. Wer sich das Bauwerk von unten anschaut wird erstaunt sein über den riesigen Trog und die dicken Stahlseile. Der Trog wiegt einschließlich Wasser 4.300 Tonnen, die Stahlseile sind 5,20 cm dick. Mehr findet man in der Ausstellung am Parkplatz.
Am 16.05. 2008 wurde der Bauauftrag für den Neubau des Schiffshebewerkes Niederfinow erteilt.
Wer jetzt sich das, oder besser die, Hebewerke anschaut, wird sehen, das das neue im Bau schon weit fortgeschritten ist.

Das Hebewerk ist zu jeder Jahreszeit einen Besuch wert. In den Sommermonaten fahren Fahrgastschiffe von Oderberg,  Eberswalde oder auch direkt am Hebewerk ab. Bei diesen Fahrten kann man selbst den Schleusungsvorgang erleben.

Freitag 14.3. – Sonntag. 16.3.
Tanzsalon Zippel Eberswalde
Ein Wochenende mit Tango Workshops für Mittelstufe/Fortgeschrittene, einem Tango-Crashkurs für Einsteiger, wohltuenden Yogastunden sowie einer Milonga mit Live Musik und Showtanz! Bitte vorher anmelden!

Varieté Circus Roy Werneuchen an der der alten Feuerwehr

Freitag 14.3.

TSG Einheit Bernau 19.30 Uhr Flutlichtspiel gegen FC Strausberg II

Samstag 15.3.

Wildpark Schorfheide Groß Schönebeck 18.00 Uhr: Vollmond-Wolfsnacht im Wildpark,
Stadthalle Bernau   19.00 Uhr: Walter Plathe „Alles weg’n de Leut“ – Otto-Reutter-Abend
MODEcafé Wandlitz 19.30 Uhr: Daniel Malheur MonokelPop aus Berlin
Klub am Steintor Bernau  20.00 Uhr: Vollhardt und danach Disco
Kulturbahnhof Biesenthal 20.00 Uhr:  Konzert Catalina Claro,
Landhaus Ladeburg 20.00 Uhr: das letzte Schlachtefest vor der Sommerpause

Sonntag 16.3.

Stadtführer Bernau Treffpunkt Steintor 10.00 Uhr: Die Gründerzeit – prägender Abschnitt in der Entwicklung Bernaus am Ende des 19. Jahrhundert

 

Da es am Wochenende doch etwas regnerisch werden soll, empfehlen wir  Familien mit Kindern im fitolino Eberswalde vorbeizuschauen. Öffnungszeiten 10.00 – 19.00 Uhr
oder
einen Ausflug nach Berlin ins Technik Museum

 

Wir wünschen ein schönes Wochenende und würden uns freuen von Euren Erlebnissen zu hören

am 15.3. mit sattem Gitarrengewitter im Club am Steintor in Bernau.

Im Gepäck jede Menge deutsche Hits:

Neben altbewährten Songs von FALCO, J.WITT, IDEAL, KRAFTWERK, RIO REISER u.a. sind auch neuere Songs von DIE ÄRZTE, IN EXTREMO, RAMMSTEIN, OOMPH etc. dabei.

Eins haben alle Lieder gemeinsam: Sie sind deutsch, kompromisslos rockig, jeder kennt sie und singt sie mit!

Das erkannten auch viele grosse Veranstalter und Bands wie z.B. EXTRABREIT, mit denen sie 2009 und 2011 zusammen auf der Bühne standen.

Vollhardt

Vollhardt

Heute haben wir Eberswalde einen Besuch abgestattet. Bei dem Wetter tummelte sich viel auf den Strassen, ob Eis essen, Kaffee trinken, spazieren, oder einfach abhängen. Für Euch zur Info: die Touristinfo befindet sich, bis zur Eröffnung des Museums, in der Goethestrasse.
Noch ein Tipp für Morgen
Im Café am Weidendamm ist ein Vortrag von Dr. J. Goretzki zum Thema: Wildschweine ohne Ende – Brandenburg ein Paradies für die Wildsauen angekündigt.

Eberswalde Am Markt

Eberswalde, Am Markt

Eberswalde an der Bollwerkstrasse gesehen

Eberswalde an der Bollwerkstrasse gesehen

Eberswalde an der Bollwerkstrasse gesehen

Eberswalde an der Bollwerkstrasse gesehen

Eberswalde Goethestrasse - Touristinfo

Eberswalde Goethestrasse – Touristinfo

Die Bernauer Stadtführer haben am Sonntag, 09.03., die Stadt Bernau bei der ITB vertreten. Der Stand war gut besucht, wir danken unserern Stadtführern für ihren Einsatz für Bernau und den Barnim. Hier zusammen mit Herrn Peitsch und Frau Janke von der WITO Wirtschafts- und Tourismusentwicklungsgesellschaft mbH des Landkreises Barnim
Foto- privat