Besuch in der Alten Schmiede Ziethen bei Joachim Brückner.

Schön hat Herr Brückner die Alte Schmiede gestaltet. Viel Arbeit hineingesteckt und es hat sich gelohnt. Ein sehr schöner Ausstellungsraum ist entstanden. Es sind Ausstellungsstücke von ihm und befreundeten Künstlern zu sehen. Diese können natürlich auch gegen einen gewissen Betrag mit nach Hause genommen werden. Wer einmal in der Nähe von Ziethen ist, tut gut daran die Alte Schmiede zu besuchen. Mehr Infos gibt es hier:  WWW.Galerie-Alte-Schmiede-Ziethen.de

 

 

Jetzt am Wochenende (30.10.-1.11.) finden die jährlichen Kräuter-und Keramiktage im Kloster Chorin statt. Der Besucher wird von sehr freundlich empfangen. Er kann sich bei einem der Rundgänge über das Entstehen und das Leben im Kloster von sachkundigen Führern leiten lassen. Diese Rundgänge (11.00 und 13.00 Uhr) empfehlen wir. Danach oder davor ein Rundgang auf dem ehemaligen Karpfenteich bei den vielen Ausstellern. Wundervolle Keramik gibt es zu sehen und zu kaufen, ebenso wie Pflanzen und lecker zu Essen. Man kann im Kloster leicht mehrere Stunden verbringen. Auch an die Kinder ist gedacht. Wer es dieses Jahr nicht geschafft hat – die Kräuter- und Keramiktage werden sicher auch 2018 stattfinden. Schaut immer mal wieder bei uns rein, wir informieren.

.

—Masshemden für jeden gibt es hier—

in Vorbereitung der Kräuter- und Keramiktage im Kloster Chorin, statteten wir dem Kloster einen Besuch ab. Geht auch mal durch die Dauerausstellung am Wochenende – es lohnt sich

 

 

 

 

Masshemden gibt es hier

Am Samstag, den 30. September und Sonntag, den 1. Oktober, jeweils von 9 bis 18 Uhr, finden in der gotischen Klosteranlage die Kräuter- und Keramiktage statt.

Die Besucher erwarten auf dem Markt ausgewählte handgefertigte Gebrauchs- und Kunstkeramik, eine große Auswahl an frischen und getrockneten Kräutern, (Heil-)Pflanzen, Honig, Marmelade und kulinarische Highlights aus der Bio-Kräuterküche.Ein Kräuterspaziergang, ein Vortrag über die heilende Wirkung der Kräuter, Führungen durch die Klosteranlage, Märchen und Theater für Kinder und Erwachsene und die Sonderausstellung flankieren die herbstlichen Markttage im Kloster Chorin.

Mit den Kräuter- und Keramiktagen erinnert das Kloster Chorin an den Werkstoff Ton, mit dem das ehemalige Zisterzienserkloster erbaut wurde und an die Heilwirkung der Kräuter, die die Mönche jahrhundertelang erforschten.

Kräuter- und Keramiktage im Kloster Chorin, Foto: Ulrike Schuhose, Kloster Chorin

Kräuter- und Keramiktage im Kloster Chorin, Foto: Ulrike Schuhose, Kloster Chorin

 

Programm

Samstag, 30. September 2017

11 und 13 Uhr: Öffentliche Führungen

täglich ab 12 Uhr: Kreativangebot für Kinder „Den bunten Steinen nach…“

Wir folgen mit den Kindern einer Spur aus bunten Steinen durch das Kloster. Die Steine geben Hinweise und Rätsel. Wer einen bemalten Stein findet und das Rätsel löst, kann ihn gegen einen kleinen Preis tauschen. Auf dem Markt werden von den Kindern Steine zum Mitnehmen, als Hinweisschild für den Garten oder den Kräutertopf, bemalt.

14.00 Uhr: Kräuterspaziergang rund um das Kloster. Treffpunkt: Klostereingang

16.00 Uhr: A M B R A M Y R R H A

 Das Berliner Duo AmbraMyrrha ist wieder zu Gast im Kloster Chorin. AnaRhukiz erzählt Zaubermärchen von der Zeit der goldenen Ernte und MyriamKammerlander spielt herbstliche Melodien auf der Böhmischen Wanderharfe.Vom Pflaumenbaum der Goldstücke trug- Märchen, Mythen & Gesänge“Geh nach Hause und warte den Herbst ab“, sprach die alte Zauberin, „dannwirst du die Münzen vom Baum schütteln können.“

Sonntag, 1. Oktober 2017

11 Uhr: „Die Kraft der Kräuter“

In Ihrem Vortrag vermittelt die Pharmazeutin und Kräuterexpertin Regine Eichhorn, wie Kräuter Krankheiten lindern und bei der Genesung unterstützen können.

11 und 13 Uhr: Öffentliche Führungen

14.00 Uhr: Kräuterspaziergang rund um das Kloster. Treffpunkt: Klostereingang

Täglich ab 12 Uhr: Kreativangebot für Kinder „Den bunten Steinen nach…“

Wir folgen mit den Kindern täglich ab 12.00 Uhr einer Spur aus bunten Steinen durch das Kloster. Die Steine geben Hinweise und Rätsel. Wer einen bemalten Stein findet und das Rätzel löst, kann ihn gegen einen kleinen Preis tauschen. Auf dem Markt werden von den Kindern Steine zum Mitnehmen, als Hinweisschild für den Garten oder den Kräutertopf, bemalt.

15 Uhr: „Die Reise zum Mittelpunkt der Welt“

Eine Forschungsreise und eine rasante Reise der Phantasie mit dem „Erfreulichen Theater Erfurt“ in der Klosterkirche

Professor Lindenbroock und Arne Saggnusson, zwei seltsame Herren, begeben sich auf eine Forschungsreise, um weltberühmt zu werden. Allerdings ist es keine gewöhnliche Reise – es ist eine rasante Reise der Phantasie. Mit einem alten Bettgestell, einem Sonnenschirm und etlichen anderen Utensilien fliegen sie zum Mond, überleben eine Bruchlandung auf dem Mount Everest, sitzen mit siebzig singenden Chinesen in einer Seilbahn, stürzen mit einem Fahrstuhl in die von blinden Alligatoren wimmelnde Kanalisation von Singapur, treiben ohne Zähne „La Paloma“ pfeifend im Stillen Ozean, singen in den Tiefen des Mariannen-Grabens den „Knistertüten-Knippermann-Blues“, finden sich im Bauch eines riesigen Wales und gefangen im Inneren eines Vulkans … – und fragen sich: „Kennen Sie Jules Vernes?“

ab 6 Jahren, Dauer 60 Minuten

Ausstellungen

„Drei Schwestern – Die Stülerkirchen in Brodowin, Oderberg und Hohensaaten“

Die Ausstellung im Infirmarium (9.9. bis 1.11.2017) beschäftigt sich mit dem Erbe Schinkels und den neogotischen Bauwerken, die sein Schüler und Nachfolger Friedrich August Stüler Mitte des 19. Jahrhundert im Oderbruch im Auftrag des Königs errichtete.

Der Baumeister und Schinkelschüler Friedrich August Stüler (1800 – 1865) war ein guter Kenner der Klosteranlage in Chorin. Hier fertigte er auf Anraten Schinkels Zeichnungen an und war als Nachfolger Schinkels ab Mitte des 19. Jahrhunderts auch für Restaurierungen und Reparaturen zuständig. Von 1852 bis 1860 entstanden unter anderem die drei neogotischen Kirchen, die eine enge Verwandtschaft mit der Architektur Chorin zeigen. Sie sind zudem ein Beleg für die intensive Chorin-Rezeption vor 165 Jahren und zugleich Zeuge eines lebendigen Umgangs mit dem historischen Erbe.

Dauerausstellung im Cellarium und Brauhaus

Im Cellarium werden der Bau des ehemaligen Zisterzienserklosters im 13. Jahrhundert und die mittelalterliche Klosterwirtschaft vermittelt. Im Brauhaus können die Besucher die nachreformatorische Nutzung und die Wiederentdeckung Chorins im 19. Jahrhundert durch den bekannten Baumeister und ersten preußischen Denkmalpfleger, Karl Friedrich Schinkel erleben.

Eintritt: Der Besuch des Marktes, der Veranstaltungen und Ausstellungen sind im Eintrittspreis für die Klosteranlage (6 Euro) enthalten.

Adresse: Kloster Chorin, Amt 11 a, 16230 Chorin, Telefon: 033366-70377

mit dem Auto: A11 bis Ausfahrt 10 oder 11 zur B 2 bis Kloster Chorin
mit der Bahn: von Berlin Hauptbahnhof nach Chorin, per Rad bzw. zu Fuß etwa 20 Minuten.

 

http://www.massaufmass.de/welcome/

 

 


 

Abc-Schützen aus Grüntal gehen als Erste zur Busschule

Barnimer Kinder lernen das richtige Verhalten im Straßenverkehr

Ausbildung durch BBG und  Polizei

Die Erstklässler aus Grüntal dürfen gleich mit dem Start in ihre Schulkarriere zwei Schulen besuchen. Denn neben ihrer eigentlichen Schule haben die Kreisverwaltung in Zusammenarbeit mit der Barnimer Busgesellschaft, der Polizeiinspektion Barnim und der Verkehrswacht zusätzlich noch eine Busschule ins Leben gerufen. „Ihr seit in diesem Jahr die ersten Schüler, die einen Bus als Klassenzimmer haben“, sagte Alexander Greifenberg, Verkehrsleiter der BBG, zur Eröffnung der diesjährigen Busschule. „Hier sollt ihr lernen, wie ihr sicher von Zuhause zur Schule und wieder zurück kommt.“

Bereits im 16. Jahr lernen so Schüler aus dem gesamten Landkreis Barnim, wie Bus fahren genau funktioniert. Dazu zählt neben dem korrekten Verhalten im Bus auch das Benehmen an der Bushaltestelle. Die Schüler werden auf Gefahren hingewiesen und erleben auch in der Praxis – etwa bei einer kontrollierten Notbremsung – was alles passieren kann. Die Busschule wird in diesem Jahr an 12 von 29 Schulen mit Erstklässlern angeboten.

 

 

Quelle: pressestelle kvbarnim.de

 

 

Maßhemden für 39,90 Euro gibt es hier: www.massaufmass.de    Wir kümmern uns um Ihren Stil

Zulassungs- und Fahrerlaubnisbehörde bleibt an zwei Sonnabenden geschlossen

Terminvergabe auch online möglich

Die Zulassungs- und Fahrerlaubnisbehörde des Landkreises Barnim bleibt am Sonnabend, 30. September 2017, für den Besucherverkehr geschlossen. Dies gilt für beide Standorte in Eberswalde (Am Markt 1) und Bernau (Jahnstraße 45). Am Dienstag, 4. Oktober, ist die Behörde dann wieder wie gewohnt geöffnet.

 

Ebenfalls geschlossen bleibt die Zulassungs- und Fahrerlaubnisbehörde dann noch einmal am Sonnabend,
28. Oktober 2017. Ab Mittwoch, 1. November, sind die Mitarbeiter der Behörde dann wieder erreichbar.

 

Wer ein Anliegen in der Zulassungs- und Fahrerlaubnisbehörde des Landkreises Barnim hat, kann sich Wartezeit verkürzen und bereits über das Internet einen Termin vereinbaren. Mehr Informationen dazu gibt es unter www.barnim.de/kfz

 

Ersparen Sie sich Wartezeit und nutzen Sie unsere Online-Terminvereinbarung unter

www.barnim.de/kfz-fe.

 

Quelle: LK Barnim

 

Polizei

Landkreis beteiligt sich an Aktion „Tag ohne Verkehrstote“

Geschwindigkeitskontrollen an Schwerpunktstellen im  Barnim

Der Landkreis Barnim beteiligt sich mit eigenen Geschwindigkeitskontrollen in diesem Jahr erstmalig am europaweiten „Tag ohne Verkehrstote“. Der Europäische Tag ohne Verkehrstote ist eine Initiative des europäischen Polizeinetzwerkes TISPOL, das die Verkehrsteilnehmer für die Risiken im Straßenverkehr sensibilisieren will. Der Tag findet am 21. September 2017 statt.

Verkehrsunfallprävention

„Bei der Verkehrsüberwachung geht es in erster Linie um die Verkehrsunfallprävention. Überhöhte oder nicht angepasste Geschwindigkeit ist immer noch die Hauptunfallursache“, erklärt Marcel Kerlikofsky, Leiter der Barnimer Verkehrsunfallkommission.  „Nicht nur die Unfallhäufigkeit, sondern auch die Unfallschwere ist von großer Bedeutung.“ Schwerpunkte der Aktion seien Landstraßen und Gefahrenstellen außerhalb geschlossener Ortschaften, so Kerlikofsky weiter.

Messstellen

Am 21. September werden durch den Landkreis Barnim deshalb an folgenden Messstellen Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt:

 

  • L 291 zwischen Eberswalde und Liepe (Klosterbrücke)
  • L29 zwischen Liepe und Oderberg
  • L238 zwischen Werbellin und Buckow

 

Die Verkehrsunfallkommission des Landkreises Barnim hat zum Ziel, die Zahl der schweren Verkehrsunfälle zu reduzieren. Dabei ist das Sicherheitsniveau der Straße ein ganz wesentlicher Faktor, den man im Auge haben muss. Das komplexe System Straßenverkehr ist in seiner weiterhin wachsenden Bedeutung und Komplexität nur mit Hilfe aller Beteiligten beherrschbar. Neben der Straße ist der Faktor Mensch von besonderer Bedeutung. Die Fahrzeugführenden können den wirksamsten Beitrag zur Verkehrssicherheit leisten und zwar durch Aufmerksamkeit, Rücksichtnahme und eine angemessene Geschwindigkeit.

 

 

Quelle: Landkreis Barnim

 

 

Das Maßhemd für Dich. http://www.massaufmass.de/welcome/

                   Das Maßhemd für Dich

Zu Land, in der Luft und auf See

Luftfahrtmuseum lädt mit vielseitigem Programm zum Museumsfest

 

Das beliebte Museumsfest auf dem Gelände des Luftfahrtmuseums wirft seine Schatten voraus. Auch in diesem Jahr laden die Organisatoren am 16. und 17. September wieder zu allerlei Aktivitäten für Groß und Klein ein.

Die Arbeitsgemeinschaften und Museumsfreunde stellen die Ergebnisse ihrer Arbeit vor und es werden von allen Veranstaltungen des zurück liegenden Jahres Elemente vertreten sein, so dass ein sehr vielfältiges Programm Jung und Alt begeistern wird.

Bereits am Samstag ist mit den 1/8-Meile-Beschleunigungsfahrten ein rasantes Glanzlicht gesetzt.

An beiden Tagen führen die Modellbauer ihre neuesten Modelle zu Lande,  zu Wasser und in der Luft vor. Darunter auch die  Schiffbauer. Zwei brandaktuelle Modelle warten darauf, der Öffentlichkeit vorgestellt zu werden. Die detailgetreuen Miniaturen dürfen auch von den Gästen gesteuert werden. Auch die Flugshow mit den großen Flugzeugmodellen wird wieder aktiv sein, soviel sei an dieser Stelle schon einmal verraten.

Natürlich sollen ebenfalls zahlreiche Fahrzeuge für das Hobby Modellbau begeistern. „Es darf auch hier selbst gelenkt werden“, so Birk Polten vom Luftfahrtmuseum.

Für die Kleinen wird es neben der Hüpfburg auch eine Strohburg und verschiedene Spielmöglichkeiten, wie zum Beispiel den Papierfliegerwettbewerb geben.

Historische Feuerwehrtechnik ist in Aktion zu bestaunen und lädt zum Mitmachen ein.

Auf der Geländefahrstrecke wird allerhand Militärtechnik nicht nur zu beobachten sein,  es darf auch mitfahren werden.

„Unsere Händlermeile rundet das Erlebnis Museumsfest für die Jäger und Sammler sicherlich ab“, sagt Polten.

Und damit niemanden die Kraft verlässt, steht ein umfangreiches Imbissangebot zur Verfügung.

 

Museumsfest – 16. & 17.09.

Es ist wieder Museumsfest, und zwar am 16. und 17. September im Luftfahrtmuseum Finowfurt mit vielen interessanten Angeboten

– Flugshow mit den großen Modellflugzeugen
– Oldtimerrennen
– Offroad-Fahrten
– Flugsimulator
– Löschübungen der Feuerwehr
– Schiffsmodellbauer mit besonderen Spielmöglichkeiten für Kinder
– Trödelmarkt
– Modellpanzerstrecke
– Bastelstraße
– Feldeisenbahn
– Hüpfburg für die Kleinen
– Essen, Trinken
– Shelterparty

24. Wiener Kaffeehaustag vom 23. bis 24. September


Am 23. und 24. September, lädt Wohnorama in Bernau bei Berlin zu seinem „Wiener Kaffeehaustag“ ein.

Wohnexpertin TINE WITTLER kommt

Besonderes Highlight ist in diesem Jahr der Besuch von TV-Moderatorin und Wohnexpertin TINE WITTLER, die mit Bühnenshows, Tipps zur kreativen Wohngestaltung, Lesungen und Autogrammstunde den Sonntag, 24. September, bereichern wird.
Bereits zum 24. Mal veranstaltet Wohnorama in Bernau bei Berlin zu seinem traditionellen „Wiener Kaffeehaustag“.

Samstag von 09.30 – 18.00 Uhr

Erleben Sie am Samstag von 9.30 – 18.00 Uhr und an unserem verkaufsoffenen Sonntag von 12.00 – 17.00 Uhr den einzigartigen Charme der Donaumetropole direkt vor Ihrer Haustür. Für stimmungsvolle Unterhaltung sorgt dabei der Pianist ROLAND KÜHNE, der Sie an diesem Wochenende von unvergleichlichen Melodien der 20er und 30er Jahre am Flügel verzaubern wird. Und auch für Ihr leibliches Wohl ist mit frischem „Wiener Apfelstrudel“ und Kaffee bestens gesorgt.

Sonntag verkaufsoffen von 13.00 – 17-00 Uhr

Besucher dürfen sich an unserem verkaufsoffenen Sonntag, 24. September, von 13.00 – 17.00 Uhr auf TV-Moderatorin und Wohnexpertin TINE WITTLER freuen, die wertvolle Profitipps im Gepäck hat und mit einem interaktiven Show- und Bühnenprogramm für Stimmung sorgen wird. Zwischen den drei inspirierenden Vorträgen, haben Sie bei einer Autogramm- und Signierstunde die Möglichkeit die kreative Powerfrau auch persönlich kennenzulernen.

 


Maßhemden für 39,90 Euro gibt es hier: www.massaufmass.de Wir kümmern uns um Ihren Stil

Freiwilliges Soziales Jahr an Schulen beginnt

 

Junge Menschen können künftig ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) an Schulen absolvieren. Das Land Brandenburg hat dafür ein Sonderprogramm gestartet, wie jetzt zum Beginn des neuen Schuljahres mitgeteilt wurde. Auch im Niederbarnim haben Jugendliche die Möglichkeit bekommen, auf diese Weise in die pädagogische Arbeit hinein zu schnuppern und erste Erfahrungen zu sammeln, so beispielsweise an der Tobias-Seiler-Oberschule Bernau.

 

„Das ist eine tolle Chance für junge Menschen, die sich für einen sozialen Beruf interessieren“, sagte die SPD-Landtagsabgeordnete Britta Stark. „Sie können ausprobieren, ob ihnen die Arbeit mit Kindern oder Jugendlichen liegt und Spaß macht.“ Klar ist, dass die FSJ-ler kein Ersatz und keine Vertretung für die ausgebildeten Lehrkräfte sind, sondern diese bei ihren Aufgaben unterstützen – zum Beispiel bei der Nachmittagsbetreuung von Schülerinnen und Schülern, Exkursionen und Wandertagen.

Freie Stellen im Landkreis Barnim:

Karl Sellheim Schule Eberswalde (Landkreis Barnim)

 

 

Die Liste der beteiligten Schulen laut MBJS:

 

https://mbjs.brandenburg.de/media_fast/6288/106-2017_anhang_fsj_schule.pdf

 

 

Quelle: Britta Stark

 

 

 


Maßhemden für 39,90 Euro gibt es hier: www.massaufmass.de Wir kümmern uns um Ihren Stil