Kunst und Handwerkermarkt

zum Saisonauftakt des Kunst- und Handwerkermarktes, konnte das Wetter nicht besser sein. Hunderte Besucher tummelten um die Aussteller. Genossen das Wetter, schauten auf die Angebot. Die Kinder waren begeister von der Aufführung von  Nobel Popel die  einem musikalischen Theaterstück auftraten. Danach gingen viele zum Fest der Strassenmusikanten in die Innenstadt

2014-04-27- Fest der Strassenmusikanten

7. Fest der Straßenmusikanten – Impressionen

 

2014-04-27- Fest der Strassenmusikanten

2014-04-27- Fest der Strassenmusikanten

Zum 7.mal wurde das Fest der Straßenmusikanten in der Altstadt von Bernau mit einem Tusch eröffnet. Der Verein „Bernau-STADTMITTE e.V.“ hat den Sonntag Nachmittag musikalisch und tänzerisch durch geplant. Die Musik zog sich wie ein Faden quer durch die Stadt, vom Cafe Mühle über den Marktplatz, durch die Bürgermeisterstraße bis in die Alte Goethestraße. Sofort nach dem der Tusch , waren die Sitzplätze an der Hauptbühne besetzt. Als erstes gab es neben den Klängen aus Leierkasten die Geschichte vom Zicken-Schulze aus Bernau zu hören. Dann wurde es sehr laut. Wasabi Daiko mit ihren Japanischen Trommeln verzauberten alle Zuhörer. Weiter ging es mit den Magic Dancer, east side funcrew, Cheerleaders von SG-Schwanebeck-98, dem Liedermacher Christian Rau, den Bernauer Sängern und Marc Assamoah. In der Alten Goethestraße spielte die Gruppe „blank“. Hier hatte Ost-Rock viele Zuhörer angelockt.

Der Verein Bernau-STADTMITTE e.V. hat mit einer Tombola dem Publikum etwas ab verlangt. In den Teilnehmenden Geschäften waren Notenzeilen ausgehängt. Wenn die Notenzeilen richtig erkannt wurden konnte man Preise gewinnen, die von den Geschäften aus der Altstadt gesponsert waren. Die Gewinner die nicht bei der Verlosung anwesend waren, werden in den nächsten Tagen benachrichtigt.

Um dieses Fest durch zuführen wurden durch den Verein Sponsoren akquiriert. Ohne finanzielle Unterstützung wäre es nicht möglich gewesen. Hier richtet der Verein einen Dank an „VON POLL IMMOBILIEN“, ZMG-Zäune machen Gärten, an die BeSt Stadtmarketing GmbH, und an die Stadtverwaltung Bernau die mit dem einem Zuschuss aus dem Kulturfond das Fest unterstütze.

Nicht zu vergessen sind die Geschäfte der Bernauer Altstadt, ohne die ebenfalls das Fest nicht Möglich gewesen wäre.

So kann man nur noch eines sagen, „Nach dem Fest ist vor dem Fest. Das 8. Fest wird es 2015 geben“.

Text Dieter Krause – Verein Bernau-STADTMITTE e.V.

 

Horwitz singt Brel

Wie schon angekündigt sang Dominique Horwitz im Bauhaus-Ensemble Bundesschule Bernau, Audimax. Der Saal war bis auf den letzten Platz besetzt. Die Zuschauer waren durch und durch begeistert. Wunderbare Chanson´s erklangen mit einer sehr kraftvollen klaren Stimme – Danke Dominique Horwitz

Sportplatzfest in Schönow

Spiel, Spaß für Jung und Alt beim Tag der offenen Tür beim BSV Rot Weiß Schönow.

Der Sportverein hatte eingeladen und viele viele kamen um einen schönen Tag zu erleben. Allen Beteiligten hat es sehr viel Spaß gemacht und das lag nicht nur an dem schönen Wetter. Wo man hinsah fröhliche Gesichter, lachende Menschen. Ein Tag den man gern wiederholt.

Tanz in den Mai 2014

Tanz in den Mai, 5 große Feste sind hier aufgefüht. Es wird sicher viele kleinere geben. Egal wo ihr hingeht, wir wünschen schönes Wetter, viel Spaß an einem schönen April-Abend

 

Walpurgisnacht Hexe

11. Walpurgisnacht am 30. April – Die Hexen sind los!

 

Ab 16.00 Uhr erwarten Sie auf Gut Hobrechtsfelde Hexen, Musik und ein buntes Rahmenprogramm für Groß und Klein.

 

Es gibt eine tolle Hexenprüfung, BogenSchießen, Hüpfburg, Karusell, Bücher, Walpurgiskräuter von der Kräuterfrau, PonyReiten und verschiedene Mitmachstände.

 

Am Abend gibt es wie jedes Jahr das traditionelle Hexenfeuer umrahmt von den Firewings mit dem wir die bösen Geister vertreiben. Für LiveMusik sorgt Arno Zillner & Band. Für Speis uns Trank ist natürlich auch gesorgt.

 

Und wer nicht mit dem Auto kommen möchten, kann in diesem Jahr den Busshuttle von Zepernick aus nutzen. Im 30 Minuten Takt fährt dieser folgende Haltestellen an: S-Zepernick – Gut Hobrechtsfelde – Feuerwehr Zepernick. Und das nur für einen 1,00€ pro Nase.

Blick in den Barnim

Freitag 25. – 27.o4.2o14

  • Börnicke feiert die Ankunft der Störche.
    25.4., 20 Uhr: Landfilm im Speicher
    26.4., 14 Uhr: Ausstellungseröffnung, anschließend Programm für die ganze Familie; 16 Uhr: Antje König spielt „Dornröschen“ (Puppenspiel)
    27.4., 11 Uhr: Jazz-Frühshoppen
  • 25.4 – 27.o4 8. OST-Fahrzeugtreffen im Luftfahrtmuseum Finowfurt – „großes Gerät“ in Szene gesetzt
  • 25.4. 20.oo Uhr Wandlitz Goldener Löwe LÖWEN-BUCH: Dieter „Maschine“ Birr, der Sänger der Puhdys wird 70 – Buchtalk

Samstag 26.o4.2o14

  • 10.00 – 16.00 Uhr 16359 Biesenthal  Bunkerführungen Wo: BIOMASSE Verarbeitung Holzrecycling- & Kompostierplatz  Ruhlsdorfer Str. 60/61
    die Bauwerke sind durch Führungen zugänglich. Kostenbeitrag Öffnung/Sicherstellung 10,00 Euro/Person. 
  • Werder (Havel)  Start des  135. Baumblütenfestes
  • 10.oo – 16.oo Uhr Panketal/Zepernick Rathausfest
  • 19.00 Uhr Bernau bei Berlin  Horwitz singt Brel  Bauhaus-Ensemble Bundesschule Bernau, Audimax Hannes-Meyer-Campus 1a
  • 19.oo Uhr Bernau bei Berlin Gabi Decker – Stadthalle Bernau – „Lassen sie mich durch, mein Mann ist Arzt“
  • 19.30 Uhr Wandlitz „Kultur im Bahnhof Wandlitzsee“ Zille und Freunde oder neudeutsch Zille ent Fränz
  • 20.oo Uhr Bernau Berliner Straße 1, Klub am Steintor, 16321 Bernau, bAernau sLam #26

 Sonntag 27.o4.2014

  • 06.oo Uhr Eberswalde Vogelstimmenwanderung mit Heinz Wawrzyniak, Treff: Forstbotanischer Garten, Schwappachweg, Eingang Rotes Tor, Tel. 01 70 – 22 17 7 12,
  • 07.oo – 16.oo Uhr Werneuchen Motorsportclub WER | Tauschbörse | Flugplatzgelände von der Araltankstelle aus
  • 10,oo Uhr Bernau, Platz vor dem Steintor „Alte Panke neu entdeckt“ Zu einem Spaziergang auf den Spuren der alten Panke laden die Bernauer Stadtführer an diesem Sonntag ein. Dabei erfahren Sie Interessantes und Wissenswertes von Dr. Ute Wagner aus der Geschichte der Panke und ihrer Umgebung sowie zu aktuellen Vorhaben. Freuen Sie sich auf einen Spaziergang im Grünen.
  • 10.oo – 17.oo Uhr Bernau bei Berlin Saisonauftakt für Kunst- und Handwerkermarkt   Platz vor dem Steintor
  • 11.oo – 12.oo Uhr Wandlitz Barnim Panorama Oldtimertour macht Station vor dem Barnim Panorama
  • 13.oo – 18.oo Uhr Bernau bei Berlin Fest der Straßenmusikanten in der Bernauer Innenstadt
  • 18.oo Uhr Schlosskirche Berlin- Buch, Alt- Buch 36, 13125 Berlin CLUB DER TOTEN DICHTER  SCHILLER NEU VERTONT 
Bild: Lesen macht Spaß! – Gabriele Keil (Lesezauber), Elke Keil (Bündnis für Familien), Marga Schmidt (Lesezauber), Lutz Reimann (Agentur Ehrenamt) und Eva-Maria Rebs (AWO Bernau) Bildquelle: Lutz Weigelt

Interesse an Büchern wecken und für das Lesen begeistern

„Lesezauber Bernau“ gegründet

Pünktlich zum Vorabend des Welttages des Buches, der alljährlich am 23. April begangen wird,  gründete sich am Dienstag, 22.  April, in Bernau die Vorleseinitiative „Lesezauber Bernau“. Unter dem Dach der Agentur Ehrenamt der Hoffnungstaler Stiftung Lobetal haben sich inzwischen 30 interessierte Barnimer bereit gefunden, großen und kleinen Menschen Bücher und Geschichten nahe zu bringen.

Bereits vor dem offiziellen Start vom „Lesezauber“ gibt es viele Einrichtungen,  die sich auf den Besuch der „Lesepaten“ freuen. Vor allem Kindergärten und Senioreneinrichtungen gehören zu den Einsatzorten, aber auch Schulen haben ein Interesse signalisiert. Ziel ist es, bei Kindern das Interesse an Büchern zu wecken und sie für das Lesen zu begeistern. In Senioreneinrichtungen geht es um die Wiederbegegnung mit „alten Bekannten“ und um das Vermitteln von neuer Literatur unterschiedlichster Art. Auch das Vorlesen aus der Tageszeitung ist ein möglicher Schwerpunkt.

„Wir konnten für die Leitung der Initiative zwei Ehrenamtliche gewinnen.“ sagte Lutz Reimann, Leiter der Agentur Ehrenamt und Initiator der Aktion. „Gabriele Keil kümmert sich um die Koordinierung der Einsatzorte und Marga Schmidt steht mit Ihrer jahrelangen Erfahrung als Vorleserin bereit“, so Reimann weiter.

Die Bernauer Stadtbibliothek hat dem „Lesezauber“ einen kostenlosen Nutzerausweis zur Verfügung gestellt und Silvia Pyrlik, Inhaberin der Buchhandlung Schatzinsel, gibt mit Buchempfehlungen gute Hinweise.

Träger von „Lesezauber Bernau“ ist die Hoffnungstaler Stiftung Lobetal. Die Initiative wird vom Bündnis für Familien  Bernau, der AWO Bernau, Apotheker Andreas Wassmann,  dem Immanuel Klinikum Bernau und dem „Lesezauber“ der Bürgerstiftung Barnim-Uckermark unterstützt.

Wer Lust am Vorlesen hat oder Vorleser sucht, wendet sich an die Agentur Ehrenamt unter 03338/709713 oder an ehrenamt@bernaunet.de

Bild: Lesen macht Spaß! – Gabriele Keil (Lesezauber), Elke Keil (Bündnis für Familien), Marga Schmidt (Lesezauber), Lutz Reimann (Agentur Ehrenamt) und Eva-Maria Rebs (AWO Bernau)

Bildquelle: Lutz Weigelt

 

Hoffnungstaler Stiftung Lobetal Pressestelle
Bernau Wochenmarkt Spargel

3. Mai: Bernauer Spargel-Spezial-Markt          

 

Königliches Gemüse oder essbares Elfenbein – egal, wie man den Spargel nennt, im Frühjahr ist er ein absolutes Muss auf dem Teller! Unter dem Motto: Schäl Dich fit – und halt Dich bei der Stange gibt es beim Bernauer Spargel-Spezialmarkt am Sonnabend, dem 3. Mai, von 8 bis 13 Uhr auf dem Marktplatz und in der Bürgermeisterstraße die Wahl zwischen weißem, violettem oder grünem Spargel, dick oder dünn, geschält oder ungeschält. Und natürlich frisch vom Feld, so schmeckt er am allerbesten!

 

„Alle weiteren Zutaten für ein leckeres Spargelgericht – ob Fisch, Fleisch, leckeres Brot, frische Eier oder Kartoffeln bekommen Sie natürlich auch auf dem Bernauer Wochenmarkt. Frische und Qualität, die man schmeckt“, wirbt Katharina Stange vom Bernauer Wirtschaftsamt.

 

Bis Oktober findet am jeweils ersten Samstag im Monat ein weiterer saisonaler Spezialmarkt statt.

 

Die nächsten Themen und Termine für die Bernauer Spezialmärkte zum Vormerken:

  • 7. Juni: Beerenhunger? Beeren & Marmelade
  • 5. Juli: Knackig lecker! Kirschen & Küchenkräuter
  • 2. August: Veggie-Markt: Kartoffel trifft Gurke
  • 6. September: Variationen in Orange: Kürbis & Wein
  • 4. Oktober: Zum Reinbeißen: Äpfel, Most & Co.
Siebenklang Katrin Sass

Siebenklang 2014

Samstag, 24. Mai, 20.00 Uhr
Bauhaus-Ensemble Bundesschule Bernau
Aula im Meyer-Wittwer-Bau

Hannes-Meyer-Campus 1a, 16321 Bernau


Begeisteter Empfang der Künstlerin, die ja allen von Film und Fernsehen bekannt ist, in der Aula Bauhaus Bundesschule Bernau. In der Aula in der die erste Tonfilmanlage in Deutschand aufgebaut wurde. K.Sass bekannt u.a. durch „Bis das der Tod euch scheidet“ oder die TV-Serie Weissensee. Sie interpretierte deutsche Lieder von Brecht, Weil, Karat, Dirk Michaelis.

Fotos vom Auftritt.


 

 

„Königskinder“ | Lieder & Chansons

Siebenklang Katrin SassKatrin Sass ist eine der bekanntesten Schauspielerinnen unseres Landes. 2001 überzeugte sie in der Rolle der Heidi M. im gleichnamigen Sozialdrama, zwei Jahre später etablierte sie sich endgültig bei den Kinozuschauern im Film „Goodbye, Lenin“. Das war jedoch nicht nur ihr gesamtdeutscher Durchbruch, sondern auch ein fulminantes Comeback. Bereits als 23jährige begeisterte sie als junge, desillusionierte Ehefrau im DEFA-Spielfilm „Bis dass der Tod euch scheidet“. Zwei Jahre später drehte sie „Bürgschaft für ein Jahr“, für den sie 1982 den „Silbernen Bären“ auf der Berlinale erhielt.
Dass Katrin Sass auch eine hervorragende, überzeugende Sängerin ist, ist den Fernsehzuschauern spätestens seit der Ausstrahlung der Serie „Weißensee“ bewusst, in der sie als (fiktive) Ostberliner Sängerin Dunja Hausmann Lieder wie „Was rettet die Welt“ und „Wer sperrt die Menschen ein“ unvergesslich interpretiert. Mit diesen und einer Reihe anderer Lieder und Chansons hat Katrin Sass ein Album aufgenommen und es „Königskinder“ genannt. Darauf enthalten sind auch große Klassiker wie „Mackie Messer“, „Sieben Brücken“, die Ballade „Königskinder“ oder „Über den Wolken“. Das Ergebnis ist ein einmalig atmosphärisches Album voller Sehnsucht, der Zerbrechlichkeit des flüchtigen Augenblicks und einer großen Portion Mut, sich der deutschen Geschichte zwischen Ost und West zu stellen – ein Album voller Großstadtmelancholie und Lebensweisheit! Die Lieder des Albums „Königskinder“ wird Katrin Sass gemeinsam mit Henning Schmiedt am Flügel vorstellen. Henning Schmiedt ist bekannt als Film- und Theatermusiker. Er wirkte als Komponist, Arrangeur, Interpret und Produzent auf über 70 CDs mit internationalen Künstlern wie Mikis Theodorakis, Maria Farantouri und Jocelyn B. Smith mit.

 

30% Rabatt für Schüler, Studenten und Sozialpassinhaber

Ausverkauft!
Karteninteressenten können sich unter info@public-berlin.de für die Kartenrückgabeliste registrieren lassen.

 

Wir danken –Siebenklang– für die freundliche Zusammenarbeit