Am 1. Dezember öffnen auch die Ateliers im Alten Postamt am Bernauer Bahnhof wieder ihre Türen.


Unterm Dach in der „Galerie oben“ präsentieren jungen Künstler ihre Werke.

In der Etage darunter lädt Galina Mazin-Datloof in ihr Atelier ein. Die in Russland geborene Künstlerin arbeitete nach ihrem Studium bis 1990 dort als Künstlerin und Bühnenbildnerin, ehe sie nach Israel emigrierte. Ihre Arbeiten waren schon in renommierten Galerien der Welt zu sehen bzw. befinden sich in privaten Sammlungen in verschiedenen Ländern. Ihr künstlerisches Schaffen umfasst auch Karikaturen für diverse Zeitungen und Buchillustrationen. Seit einigen Jahren lebt sie im Barnim und hat hier schon mehrfach ausgestellt. Galina Mazin-Datloof beeindruckt immer wieder durch die Vielseitigkeit ihres Könnens (http://datloof-mazin.com). Ihre Bilder strahlen Poesie und Wärme aus, wobei immer auch eine Prise Ironie mitschwingt. Beim Tag des offenen Ateliers ist Gelegenheit, sich davon einen eigenen Eindruck zu machen.

Fotos (privat):
Galina Mazin-Datloof malt Bilder voller Poesie gewürzt mit einer Prise Ironie:
Ein zarter Engel fliegt durch den dunklen Himmel über der Stadt, wachend über die Träume und den Frieden …
.
.
.
.
 


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.