Die freundliche Web Präsenz für den Barnim
Aktuelle Informationen aus allen Gemeinden
Bernau | Eberswalde | Schorfheide | Panketal | Eberswalde | Werneuchen | Biesenthal | Wandlitz | Britz-Chorin-Oderberg

GiP wählte Kandidatinnen und Kandidaten zur Kommunalwahl

,
15 x Ja - Wählergruppe „Gemeinsam in Panketal“ (kurz GiP) wählte Kandidatinnen und Kandidaten zur Kommunalwahl Am 15. Februar 2019 führte die neue Wählergruppe „Gemeinsam in Panketal – sozial, kompetent, überparteilich“ im…
http://kanzlei-bernau.de/

Trinkwasseranschlussbeitragsbescheide des NWA aufgehoben

,
Verwaltungsgericht Frankfurt/ Oder hebt Trinkwasseranschlussbeitragsbescheide des NWA vom Juni 2015 auf. (Urteile vom 25.01.2019, Az: VG 5 K 1250/15 und VG 5 K 1421/15) Der Kläger ist Eigentümer eines Grundstücks in 16348 Wandlitz,…

Gewässer in Bernau - Herausforderungen und Chancen

Die Panke, das größte und wichtigste Fließgewässer in Bernau, ist in ihrer Funktionsfähigkeit gestört. Das soll sich durch die schrittweise Umsetzung der europäischen Wasserrahmenrichtlinie in Form des Gewässerentwicklungskonzepts Panke ändern. Ziel dabei ist es, die Panke möglichst im gesamten Stadtgebiet zu einem mäandrierenden Gewässer zu entwickeln.

Die Straßenverkehrsbehörde des Landkreises wird den Grünpfeil nun verkehrsrechtlich abordnen und die Straßenmeisterei wird diesen in nächster Zeit abbauen. Mit der Entfernung des Grünpfeils verbindet sich ein Beobachtungszeitraum. „Wir wollen die Verkehrseinschränkungen so gering wie möglich halten und werden die Verkehrsunfalllage in den nächsten 14 Monaten genau analysieren. Notfalls sind weitere Maßnahmen erforderlich“, sagt Kerlikofsky.

Die Straßenverkehrsbehörde des Landkreises Barnim hat eine nächtliche Geschwindigkeitsreduzierung für die Ortsdurchfahrt Ahrensfelde auf der Bundesstraße 158 angeordnet. „Mit der Geschwindigkeitsreduzierung sollen die Anwohner der Dorfstraße zwischen 22 und 6 Uhr vor dem Straßenverkehrslärm geschützt werden“, erklärt Marcel Kerlikofsky, Leiter der Barnimer Straßenverkehrsbehörde. Das beschere ihnen dann hoffentlich deutlich ruhigere Nächte. Das sei vor allem […]

Wir waren die Tage beim Bürgermeister von Bernau eingeladen. Er zeigte auf, wie sich die Stadt bis 2022 planmäßig entwickeln wird. Viele Aufgaben liegen vor den Mandatsträgern. Eins ist für André Stahl klar, neue Wohngebiete auf der sogenannten „grünen Wiese“ werden nicht mehr entstehen. Wohl aber, werden vorhande Bauprojekte zu Ende und die Lückenbebauung weiter […]

„In Barnim sind 1.720 Kameradinnen und Kameraden ehrenamtlich in der Feuerwehr. Sie, wie auch die Kräfte des Katastrophenschutzes und des Technischen Hilfswerks erfüllen unverzichtbare Aufgaben für die unsere Gesellschaft.“, betont die SPD-Landtagsabgeordnete Britta Müller. „Ohne ihr Engagement würde der Brand- und Katastrophenschutz in Brandenburg nicht funktionieren. Um Menschen in Notlagen zu helfen, stellen sich Gefahren und opfern viel Freizeit.“, würdigt Britta Müller die Leistungen.

Barnim-plus Altpapier

Stellplätze von Papiercontainern werden im Landkreis Barnim nicht selten zur illegalen Müllentsorgung genutzt. Neben ungefalteten Kartonagen finden sich oft Säcke mit Restmüll, Bioabfall und sogar Bauschutt neben den Containern. Aus diesem Grund wollen das Bodenschutzamt der Kreisverwaltung sowie die Barnimer Dienstleistungsgesellschaft (BDG) als kommunaler Entsorger zwei weitere Stellplätze schließen. Diese befinden sich in Panketal im Bereich des Edeka-Parkplatzes an der Bernauer Straße/Ecke Händelstraße sowie in Marienwerder in der Klandorfer Straße. Bereits zum 1. März wird diese Maßnahme umgesetzt.

Ab dem 1. Februar wirbt das DBL mit einem Kinospot für die Ausbildung von sozialen Berufen, die die Schule am Tag der Offenen Tür (16.2.) vorstellt. Der Spot läuft in den Kinos von Bernau, Eberswalde und Schwedt. Am 22. Januar war das Filmteam mit Kamera und Mikrofon unterwegs. Aktivitäten wie Musikunterricht, kreativ sein, Tanzen, Lernen mit Smartboard, Diskutieren, Erste Hilfe leisten lieferten die Bilder. „Wir wollen Lust machen auf soziale Berufe und zwar dort, wo wir junge Menschen erreichen. Das sind unter anderem die Kinos unserer Region“, informiert Schulleiter Dr. Johannes Plümpe über die Initiative. Auch auf Facebook, Youtube und Instagram ist der fast 30 Sekunden lange Spot zu sehen. Dr. Plümpe betont: „In diesem Spot sehen wir auch ein wichtiges Engagement gegen Fachkräftemangel und für soziale Berufe, die eine wichtige Säule in unserer Gesellschaft darstellen. Menschen, die in diesen Berufen arbeiten, leisten einen unverzichtbaren Beitrag für die Teilhabe von Menschen und um in einer alternden Gesellschaft ein Leben in Würde zu ermöglichen.“

Berlin und Barnim rücken enger zusammen Neues Buskonzept

Barnimer Busgesellschaft passt Fahrzeiten an, Änderungen im Betriebsbereich Eberswalde / Bernau

Ge(k)lebte Ökumene – Kloster Alexanderdorf sammelt Briefmarken für Lobetal Drei Kartons Briefmarken für Lobetal! Das erscheint im ersten Augenblick nicht viel. Wer macht sich heute noch die Mühe und sammelt Briefmarken. Doch Briefmarken können helfen. Nicht nur Sondermarken, deren Erlös unter anderem der Wohlfahrt oder dem Naturschutz zu Gute kommt, sondern auch gebrauchte Postwertzeichen.  So […]

Damit Thermografie-Aufnahmen möglichst aussagekräftig ausfallen, sind die Energieberater der Stadtwerke Bernau nur an bestimmten Tagen mit der Wärmebildkamera unterwegs. Denn für die Fotos sollte der Wärmeunterschied zwischen dem beheizten Gebäude und der Umwelt möglichst groß sein. „Im Winter, wenn es draußen unter fünf Grad kalt und trocken ist, gelingen die besten Aufnahmen“, so Boris Fleischhauer. Termine finden in den Morgen- und Abendstunden statt und werden individuell vereinbart.

Barnnim-Plus die freundliche Web-Präsenz für den Barnim: Gemeinsam geht es durch das beschauliche Fließtal, dem Reich von Biber und Fischotter. Mit fortschreitender Dunkelheit werden bei klarem Himmel die ersten Juwelen des Winterhimmels aufleuchten. Aber auch das eine oder andere Interessante wird am Wegesrand zu entdecken sein. In der Waldschule empfängt Sie ein wärmendes Feuer und eine Stärkung.

Barnimplus berichtet: Im Rahmen des Baustellenmarketings wirbt die Werbegemeinschaft von nun an an einem Bauzaunfeld mit einer eigenen Bauzaunplane sowohl für den Standort Innenstadt als auch für den Rathausneubau. Entstanden ist die Idee dazu in einem der regelmäßig stattfindenden Treffen der Werbegemeinschaft

Am 10.01.2019 haben die Länder Berlin und Brandenburg, der Verkehrsverbund VBB und das Eisenbahnunternehmen NEB die Planungsvereinbarung zur Reaktivierung der Stammstrecke der Heidekrautbahn abgeschlossen. Bereits ab 2023 sollen die Züge nun wieder auf der sogenannten Stammstrecke der Heidekrautbahn rollen, von Basdorf nach Berlin-Wilhelmsruh. Dafür sind gut 20 Mio. Euro für den Ausbau der rund 14 Kilometer langen Strecke vorgesehen.

Die CDU-Fraktion blickt auf erfolgreiche Jahre zurück. Für die Zukunft wünschen sie sich mehr Wähler. So wollen sie mehr Einfluss auf die Stadtgeschicke nehmen. Rainer Genilke, verkehrspolitische Sprecher der CDU-Fraktion im Brandenburger Landtag hält dann mehr eine politische Rede. Daniel Sauer stellt den „Berni“ vor. Ein Wal der die Wahl unterstützen soll. Es waren wieder […]

LIONS Club Wandlitz spendet 1.000 Euro für die Kindernachsorgeklinik Traditionelle Weihnachtslesung war ein voller Erfolg Die Weihnachtslesung des LIONS Club Wandlitz-Barnimer Land zieht jedes Jahr in der Vorweihnachtszeit viele Besucher an. Unter dem Motto „Alle Jahre wieder…“ erwartete die Gäste am 30. November 2018 im festlich geschmückten Landhaus Schönwalde ein literarisch-musikalisches Weihnachtsprogramm mit dem Schauspieler […]

Neue Kurse in der Eastside Fun Crew Zum Start des neuen Jahres bietet die Eastside Fun Crew neue Kurse für alle Altersklassen an. Für die Kleinsten ab 3 Monate beginnen neue Krabbelkurse ab dem 23.Januar 2019. In diesen Kursen wird nicht nur die Entwicklung des Kindes unterstützt, sondern auch die Eltern-Kind-Beziehung durch gemeinsames Erleben gestärkt. […]

Gründungsaufruf für eine Wählergruppe in Panketal – Kandidaten für Kommunalwahlen gesucht Gemeinsam in Panketal – sozial, kompetent, überparteilich (kurz GiP) Wir Bürgerinnen und Bürger Panketals wollen aktiv am gesellschaftlichen, kulturellen und sozialen Leben im Ort mitwirken. Dafür optimale Rahmenbedingungen zu schaffen ist Aufgabe von Gemeindevertretung und Ortsbeiräten. Oft dominieren jedoch parteipolitische Erwägungen, taktische Spielchen oder Einzelinteressen […]

Bislang kannten sich Brandenburgs Finanzminister Christian Görke und Barnims Landrat Daniel Kurth nur aus dem Landtag. Nun haben beide Politiker das Gespräch in neuer Konstellation gesucht, Görke kam zum nachgeholten Antrittsbesuch ins Paul-Wunderlich-Haus nach Eberswalde. „Zwischen Land und Kreis gibt es immer viele Berührungspunkte, da ist es wichtig, dass ein guter Draht gepflegt wird“, erklärte […]

CDU-Neujahrsempfang 2019 Treffpunkt:CDU-BürgerzentrumBerliner Straße 7916321 BernauTelefon:03338/764345E-Mail:info@cdu-bernau.de Es ist gute Tradition, dass wir gemeinsam mit Bernauer und Barnimer Kommunalpolitikern, Vertretern der Orts- und Stadtteile, unseren Mitgliedern und Unterstützern und natürlich mit Ihnen, den Bernauer Bürgerinnen und Bürgern das neue Jahr mit dem Neujahrsempfang der CDU-SVV-Fraktion und des CDU-Stadtverbandes Bernau einläuten.  Wir freuen uns, als Gast den […]

Voll war es gestern bei der Fraktion DIE LINKE in der Bernauer Stadtverordnetenversammlung. Politiker anderer Parteien waren ebenso wie Bürger und Mitglieder der Linken gekommen.

Lieber Freundeskreis des Reitvereins Integration!

unsere Nominierung für den „Großen Stern des Sports in Gold“ schlägt Wellen. Landrat Daniel Kurth hat uns ein Glückwunschbrief gesandt, die Landtagspräsidentin Britta Stark hat uns gratuliert.

Sie sind der Meinung hier fehlen Texte, Fotos, Einträge, Termine? Schreiben Sie uns eine E-Mail. Machen wir gemeinsam Barnim-plus noch attraktiver!

Mit dem Absenden des Kontaktformulars stimmen sie freiwillig zu, dass wir Ihre Daten empfangen, speichern und verarbeiten. Nähere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

1 + 3 = ?

GiP wählte Kandidatinnen und Kandidaten zur Kommunalwahl

,
15 x Ja - Wählergruppe „Gemeinsam in Panketal“ (kurz GiP) wählte Kandidatinnen und Kandidaten zur Kommunalwahl Am 15. Februar 2019 führte die neue Wählergruppe „Gemeinsam in Panketal – sozial, kompetent, überparteilich“ im…
http://kanzlei-bernau.de/

Trinkwasseranschlussbeitragsbescheide des NWA aufgehoben

,
Verwaltungsgericht Frankfurt/ Oder hebt Trinkwasseranschlussbeitragsbescheide des NWA vom Juni 2015 auf. (Urteile vom 25.01.2019, Az: VG 5 K 1250/15 und VG 5 K 1421/15) Der Kläger ist Eigentümer eines Grundstücks in 16348 Wandlitz,…

Gewässer in Bernau - Herausforderungen und Chancen

Die Panke, das größte und wichtigste Fließgewässer in Bernau, ist in ihrer Funktionsfähigkeit gestört. Das soll sich durch die schrittweise Umsetzung der europäischen Wasserrahmenrichtlinie in Form des Gewässerentwicklungskonzepts Panke ändern. Ziel dabei ist es, die Panke möglichst im gesamten Stadtgebiet zu einem mäandrierenden Gewässer zu entwickeln.

Unfallschwerpunkt Mühlen-/Jahn-/Lohmühlenstraße in Bernau

,
Die Straßenverkehrsbehörde des Landkreises wird den Grünpfeil nun verkehrsrechtlich abordnen und die Straßenmeisterei wird diesen in nächster Zeit abbauen. Mit der Entfernung des Grünpfeils verbindet sich ein Beobachtungszeitraum. „Wir wollen die Verkehrseinschränkungen so gering wie möglich halten und werden die Verkehrsunfalllage in den nächsten 14 Monaten genau analysieren. Notfalls sind weitere Maßnahmen erforderlich“, sagt Kerlikofsky.

Mit Tempo 30 Nachts durch Ahrensfeld

,
Die Straßenverkehrsbehörde des Landkreises Barnim hat eine nächtliche Geschwindigkeitsreduzierung für die Ortsdurchfahrt Ahrensfelde auf der Bundesstraße 158 angeordnet. „Mit der Geschwindigkeitsreduzierung sollen die Anwohner der Dorfstraße…

Wo steht Bernau 2022 ?

, ,
Wir waren die Tage beim Bürgermeister von Bernau eingeladen. Er zeigte auf, wie sich die Stadt bis 2022 planmäßig entwickeln wird. Viele Aufgaben liegen vor den Mandatsträgern. Eins ist für André Stahl klar, neue Wohngebiete auf der…

Einführung der Retterprämie

„In Barnim sind 1.720 Kameradinnen und Kameraden ehrenamtlich in der Feuerwehr. Sie, wie auch die Kräfte des Katastrophenschutzes und des Technischen Hilfswerks erfüllen unverzichtbare Aufgaben für die unsere Gesellschaft.“, betont die SPD-Landtagsabgeordnete Britta Müller. „Ohne ihr Engagement würde der Brand- und Katastrophenschutz in Brandenburg nicht funktionieren. Um Menschen in Notlagen zu helfen, stellen sich Gefahren und opfern viel Freizeit.“, würdigt Britta Müller die Leistungen.
Barnim-plus Altpapier

Zwei Stellplätze für Papiercontainer in Panketal und Marienwerder fallen weg

Stellplätze von Papiercontainern werden im Landkreis Barnim nicht selten zur illegalen Müllentsorgung genutzt. Neben ungefalteten Kartonagen finden sich oft Säcke mit Restmüll, Bioabfall und sogar Bauschutt neben den Containern. Aus diesem Grund wollen das Bodenschutzamt der Kreisverwaltung sowie die Barnimer Dienstleistungsgesellschaft (BDG) als kommunaler Entsorger zwei weitere Stellplätze schließen. Diese befinden sich in Panketal im Bereich des Edeka-Parkplatzes an der Bernauer Straße/Ecke Händelstraße sowie in Marienwerder in der Klandorfer Straße. Bereits zum 1. März wird diese Maßnahme umgesetzt.

Diakonische Bildungszentrum Lobetal (DBL)

Ab dem 1. Februar wirbt das DBL mit einem Kinospot für die Ausbildung von sozialen Berufen, die die Schule am Tag der Offenen Tür (16.2.) vorstellt. Der Spot läuft in den Kinos von Bernau, Eberswalde und Schwedt. Am 22. Januar war das Filmteam mit Kamera und Mikrofon unterwegs. Aktivitäten wie Musikunterricht, kreativ sein, Tanzen, Lernen mit Smartboard, Diskutieren, Erste Hilfe leisten lieferten die Bilder. „Wir wollen Lust machen auf soziale Berufe und zwar dort, wo wir junge Menschen erreichen. Das sind unter anderem die Kinos unserer Region“, informiert Schulleiter Dr. Johannes Plümpe über die Initiative. Auch auf Facebook, Youtube und Instagram ist der fast 30 Sekunden lange Spot zu sehen. Dr. Plümpe betont: „In diesem Spot sehen wir auch ein wichtiges Engagement gegen Fachkräftemangel und für soziale Berufe, die eine wichtige Säule in unserer Gesellschaft darstellen. Menschen, die in diesen Berufen arbeiten, leisten einen unverzichtbaren Beitrag für die Teilhabe von Menschen und um in einer alternden Gesellschaft ein Leben in Würde zu ermöglichen.“