Vorweihnachtliche Geschenke von Hertha BSC

Für das Spiel von Hertha BSC am 21.12.14 im Berliner Olympiastadion gegen die TSG 1899 Hoffenheim konnte der Hertha Botschafter für die Stadt Bernau bei Berlin, Manfred Kerkhofer, erneut 300 Freikarten für die Kinder, Lehrer und Eltern der Grundschule Schönow besorgen. Viele Eltern fuhren auch mit den beiden von ihm gecharterten „Bundesliga Expressbussen“ ins Stadion. Für einige Kinder war es ein ganz besonderes Erlebnis, denn Herr Kerkhofer hatte mit Hertha BSC vereinbaren können, dass neun Grundschulkinder auch als Auflaufkinder agieren konnten. Vor den Eltern und den Klassenkameraden mit den Profis in das Berliner Olympiastadion auflaufen zu können, war schon etwas Tolles. Außerdem hatte Herr Kerkhofer noch 50 Freikarten für die Bewohner und Betreuer der Hoffnungstaler Stiftung Lobetal besorgen können, was bei den Beteiligten natürlich große Freude hervorbrachte. Außerdem räumte Hertha BSC dem Botschafter zum 3. Mal ein, im VIP-Atrium die Stadt Bernau bei Berlin präsentieren zu können. Die Bernauer Stadtmarketing GmbH(BeSt) und die Tourismusinformation Bernau unterstützten ihn bei der Aktion, die vor allem aufgrund der selbstgebackenen Plätzchen der BeSt und des Broschürenangebots gut ankam. Rundum waren es tolle Aktionen, für die Herr Kerkhofer auch Hertha BSC dankbar ist. Das letzte Weihnachtsgeschenk machten dann die Hertha Profis den Hoffenheimern, da man 0:5 das Spiel verloren gab.

 

Wir danken Herrn Kerkhofer für Text und Foto

Weitere Beiträge:

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.