Beiträge

Eberswalde wird Bundeshauptstadt der Chor- und Orchestermusik im März 2016

Am 4. 5. und 6. März ist Eberswalde die Bundeshauptstadt der nichtprofessionellen Musikszene Deutschlands. An diesem Wochenende sind die Tage der Chor- und Orchestermusik. Es werden über 1000 aktive Mitwirkende erwartet.

Beginnen wird das W0chenende am 4. März um 20.00 Uhr mit einem Auftaktkonzert. Am 5. März werden die verschiedenen Facetten des Laienmusizierens aufgezeigt. Es wird ein ökumenischen Gottesdienst stattfinden. Am Abend im Paul-Wunderlich-Haus beginnende und sich an zehn Spielorten fortsetzende „Nacht der Musik“ präsentiert. Am 6. März 2016 findet die Verleihung der durch den Bundespräsidenten gestifteten ZELTER- und der PRO MUSICA-Plakette statt.
„Ich freue mich, dass es gelungen ist, uns gegen mehrere Städte aus dem Land Brandenburg durchzusetzen und die Tage der Chor- und Orchestermusik 2016 auszutragen. Die Stadt erwartet damit ein Event, dass mit SoundCity vergleichbar ist, nur eben indoor stattfindet“, so Eberswaldes Bürgermeister Friedhelm Boginski.

Seit nun 44 Jahren finden die Tage der Chor- und Orchestermusik in unterschiedlichen Städten statt. Zuletzt in Ulm und Neu-Ulm (2013), Zwickau (2014) und Celle (2015).

Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei. Weitere Informationen zum Programm oder zur Bewerbung als Mitwirkende erhalten Sie unter www.tage-der-musik.de.

 

2015-04-28-Chor-und-Orchestertage-EW-kl

Auf dem Foto sind (v.l.) Lorenz Overbeck, Bundesvereinigung Deutscher Orchesterverbände; Eberswaldes Kulturamtsleiter Dr. Stefan Neubacher; Simon Pickel, Bundesvereinigung Deutscher Chorverbände; Wolfang Seeliger, Bundesvereinigung Deutscher Chorverbände sowie Eberswaldes Bürgermeister Friedhelm Boginski zu sehen.