Beiträge

Ausstellung: Landschaften und Stillleben in Bernau

Neue Ausstellung: „Landschaften und Stillleben“ von Ingrid Korthals

Seit heute ist im Ratssaal des Bernauer Rathauses eine Ausstellung von Ingrid Korthals zu sehen. Unter dem Titel „Landschaften und Stillleben“ werden Aquarelle und Pastelle der Bernauer Malerin gezeigt, die vom Zuspruch der Besucher bei

Foto:
Bildtitel – Ingrid Korthals, „Rot“, Pastell (ohne Jahr)
(Foto aus privatem Bestand I. Korthals)

der heutigen Vernissage überwältigt war.

 Die Ausstellung kann vom 30. Januar bis 6. April 2018 zu den Öffnungszeiten des Rathauses (Montag, Mittwoch und Donnerstag von 7 bis 16.30 Uhr, Dienstag von 7 bis 17.30 Uhr, Freitag von 7 bis 13.30 Uhr) besichtigt werden. Der Eintritt ist frei.

 

Sabine Oswald-Göritz vom Kulturamt weiß Folgendes über die Künstlerin zu berichten:

Ingrid Korthals ist dem Bernauer Publikum keine Unbekannte. Vierzig Jahre arbeitete sie als Grundschullehrerin, dreißig davon in Bernau, im Jahr 2000 trat sie in den Ruhestand. Das Ende ihrer Lehrertätigkeit  sollte allerdings noch lange nicht das Ende dafür sein, künstlerisches Handwerk und künstlerisches Verständnis an andere zu vermitteln. Sie führte den Kinder-Plastikzirkel der FRAKIMA-Werkstatt, den sie seit 1983 leitete, fort. Dazu übernahm sie 2001 die Leitung des Plastikzirkels für Erwachsene. Bis zum heutigen Tag ist sie der FRAKIMA-Werkstatt treu geblieben. Im Status des Lehrenden zu sein, schließt den Status des Lernenden nicht aus. So ließ sie sich professionell in die Breite der Maltechniken einführen, war Teilnehmerin verschiedener Malschulen und Workshops, unter anderem bei solch namhaften Künstlerinnen wie Rose Schulze/Panketal, Christine Hielscher/Falkenberg bei Bad Freienwalde und Heidrun Rueda/Biesenthal. Wertvolle Anregungen erhielt sie ebenso in Workshops bei ihrer Werkstattkollegin aus der FRAKIMA, Roswitha Hindemith. In ihrer aktuellen Ausstellung im Ratssaal stellt sie Aquarelle und Pastelle aus. Es sind Landschaften und Stillleben. Neben ihrer großen Passion, dem plastischen Gestalten in Ton, ist der Umgang mit Aquarellfarben und Pastellkreide ihre zweite große Leidenschaft.

 

Quelle; Stadt Bernau bei Berlin 

Einladung zum Machbarschaftstag in Eberswalde

Machbarschaftstag

Was wollen wir in Eberswalde gemeinsam bewegen?

 

Herbstferien im Freizeithaus „Konfetti“

Herbstferien im Freizeithaus „Konfetti“Botschafter für Bernau - Barnim-plus

Unter dem Motto „handwerklich-kreativ“ gestaltet das Team vom Freizeithaus Konfetti zusammen mit interessierten Kindern, in den Herbstferien vom 23. – 27. Oktober (täglich 9 – 15 Uhr), das Außengelände der Einrichtung. Es wird gebohrt, geschraubt, gesägt, gemalt, besprüht und vieles mehr. Mitmachen können alle Kinder der 1. – 6. Klasse. Um vorherige Anmeldung unter 03338 33 89 720 oder per E-Mail an konfetti@freidenker-barnim.de wird gebeten. Der Teilnehmerbeitrag beträgt 5 € pro Tag inklusivem einem warmen Mittagessen. Geschwisterkinder zahlen nur die Hälfte.

 

Konfetti – Briesestr. 1, 16321 Bernau bei Berlin

 

 

http://www.massaufmass.de/welcome/

— Maßhemden kauft man hier–

http://barnim-plus.de/event/blumberg-regionalparkfest --Barnim-plus.de, Foto: Lutz Weigelt, Blumberg, Bernau, Ahrensfelde, Berlin, Fest

Regionalparkfest, grünes Wochenende, Ahrensfelde in Bewegung

17. Regionalparkfest,

11. „Grünes Wochenende“ und

Ahrensfelde in Bewegung

am 23. September um 11.00 Uhr im Lenné-Park Blumberg

 

Der Regionalpark Barnimer Feldmark e.V., der Kreisbauernverband Barnim e.V. und die Gemeinde Ahrensfelde laden am 23. September 2017  in den Blumberger Lenné- Park zum 17. Regionalparkfest, zum „11. Grüne Wochenende“  und zum Sportfest “Ahrensfelde in Bewegung“ alle Bürger und Gäste der Region herzlich ein.

Das unterhaltsame Bühnenprogramm und die vielen sportlichen und kulturellen Aktivitäten beginnen um 11.00 Uhr. Gegen 12.30 begrüßen die Vorsitzenden des Regionalpark Barnimer Feldmark e.V. und des Bauernverbandes, Herr Jeran und Herr Lampe feierlich die Bewohner der Region und ihre Besucher. Anschließend findet der beliebte Kartoffelschälwettbewerb mit  prominenten Gästen statt.

Im Rahmen des Sportfestes „Ahrensfelde in Bewegung“ können Interessierte beim Lauf durch den Park von 11.15 Uhr bis 12.30 Uhr ihre Alltags-Fitness testen. Die Besten werden vom Bürgermeister und dem Vorsitzenden der Gemeindevertretung mit dem „Pokal des Bürgermeisters“ ausgezeichnet.

Mit Kunst und Kultur wird der Ortsteil Blumberg mit seinem Kulturverein von Canitz e.V., einen Beitrag zur Aktion „IGA vor Ort“, an der auch die Gemeinde Ahrensfelde beteiligt ist, leisten. Ebenfalls besteht die Möglichkeit den Lenné- Park bei einer sachkundigen Führung kennenzulernen.

Die Docemus Privatschulen gGmbH führt von 10.00 Uhr bis 14.00 Uhr einen Tag der offenen Tür durch. In dieser Zeit ist es möglich die Schule zu besichtigen und sich über das Bildungsangebot zu informieren.

Zum Fest gehört natürlich ein buntes Markttreiben, bei dem viele Landwirte, Handwerker und Vereine aus unserer Region Einblicke in ihre Angebotspalette geben.

Höhepunkt des Abends wird das Rock-Konzert der beliebten Band „Die Ossis“ sowie eine Laser-Show sein.

 

Quelle: Regionalpark Barnimer Feldmark e.V. Fotos: Barnim+ Archiv 2016

Ein Dorf macht Theater

Wir waren heute dabei als in Börnicke Theater gemacht wurde. Viel zeigen wir nicht, geht selbst hin und schaut euch das Spiel an. Uns und den Zuschauern hat es sehr gut gefallen!

Die Nächsten Termine sind am 2. und 3. September – Karten: 03338765307

Aktuell: 650 Jahre Rüdnitz

Der feine Festumzug ist durch, nun wird auf dem Festplatz weitergefeiert, mit Buden, Ständen, Tanz, Kinderüberraschungen, und am Ende des Abends ein Höhenfeuerwerk.

Wer Zeit hat – nix wie hin

 

Hier ein paar Bilder vom Umzug

2 E-Bikes für die Kreisverwaltung Barnim Rainer Kattanek übergab die beiden Räder an Matthias Gabriel

Eberswalde radelt für ein besseres Klima

Halbzeit und die halbe Erde wurde schon umrundet

 

Seit etwas mehr als einer Woche wird in Eberswalde für ein besseres Klima geradelt! Der Auftakt kann sich sehen lassen: Bisher haben sich 269 Eberswalderinnen und Eberswalder in 35 Teams zum Stadtradeln angemeldet. Bis Dienstagmittag wurden bereits über 24.164 Kilometer erradelt und so die Emission von mehr als 3.400 kg Treibhausgas vermieden. Das entspricht Luftlinie in etwa zwei Mal von Eberswalde nach New York City – und zurück. Auf www.eberswalde.de und www.stadtradeln.de/eberswalde ist jeweils der aktuelle Kilometerstand zu finden.

Wer sich bis jetzt noch nicht angemeldet hat, kann dies immer noch unter www.stadtradeln.de/eberswalde nachholen. Auch bis zum letzten Stadtradeln-Tag, dem 8. Juli 2017 besteht dazu noch die Möglichkeit. Wichtig für die Teilnahme ist, dass man entweder in Eberswalde wohnt, arbeitet, zur Schule geht oder einem Verein angehört. Gezählt wird jeder Kilometer, der mit dem Rad zurückgelegt wird, egal ob zur Arbeit, im Alltag oder im Urlaub und egal wo

Unter allen aktiven Stadtradel-Teilnehmern werden attraktive Preise verlost. Während des Stadtradelns finden außerdem noch folgende Aktionen statt:

Donnerstag, 29. Juni 2017: 16 Uhr bis ca. 19 Uhr, Familienradtour zum Feierabend, gemütliche 10 km Erkundungstour am Finowkanal mit Einkehrmöglichkeit im Schleusenkrug, eine Anmeldung ist nicht erforderlich, Treffpunkt: Markt Eberswalde

Donnerstag, 29. Juni 2017: 19 Uhr bis 21 Uhr,        Radreisevortrag von Bochum zum Baikalsee, 20.000 km durch Osteuropa, Russland, Zentralasien und zurück, der Eintritt ist frei, HNEE Haus 1 Raum 01.103 Schicklerstraße 5, Sonnabend, 1. Juli 2017: 8 bis 14 Uhr, Tag der offenen Tür im Verkehrsgarten Eberswalde, alles rund um das Thema Verkehrssicherheit: Verkehrsregeln lernen oder auffrischen und Reaktionstest, Havellandstraße 15

Sonnabend, 1. Juli 2017: 13 Uhr bis ca. 16 Uhr, EnergieTour ERNEUER:BAR  30 km den erneuerbaren Energien auf der Spur, Treffpunkt: Vorplatz Hauptbahnhof Eberswalde. Anmeldung: Barnimer Energiegesellschaft, info@beg-barnim.de

Quelle: Stadt Eberswalde, Foto Stadt Eberswalde Archiv

Veranstaltungen