Beiträge

Barnim-plus.de, Lutz Weigelt, Pfingstturnier, TSG Einheit Bernau

BERNAU: Pfingstturnier TSG Einheit Bernau

Am Samstag /14.5.16/ fand das Pfingstturnier D-Junioren der TSG Einheit Bernau statt.

Es liefen auf die Spieler von

TSG Einheit Bernau I

TSG Einheit Bernau II

SV Dallgow

Schwarz Weiß Spandau

Viktoria Berlin

RW Schönow

Blau Weiß Buch

TSV Rudow auf.

Eine gelungene Veranstaltung!

LogoTSG

TSG Einheit Bernau – Schönwalder SV 53

 

TSG Einheit Bernau <>Schönwalder SV 53   4 : 0

 

Beim heutigem (Freitag 24.10.) Flutlichtspiel gewann der TSG Einheit Bernau mit 4 :  0

 

Torschützen – Tom Schneider, Danilo Bahn, Julian Wienbryer, Christian Schlender

1 gelbe Karte Bernau : 5 gelbe Karten Schönwalde

Einheit Bernau II – Groß Schönebeck 6:2 (1:1)

 

Einheit domineirt die ersten 30 min. Drei hunderprozentige Chancen durch Tobias Michelson (10. und 18 min.) und Andreas Browkin in der 20.min.hätten zum Torjubel führen können.

In der 25. Min. war es dann soweit. Steve Gremmer steht richtig und verwandelt zum 1:0 für Einheit. Wer jetzt dachte es geht so weiter

hat sich getäuscht, denn in der 31.min köpfte Fabian Fischer einen langen Ball vor dem Einheit-Keeper ins Tor.

In der Halzeit wechselte Einheittrainer Jürgen Bernhardt, Max Reinhardt für Dirk Fischbach ein. So kam mehr Dynanik ins Mittelfeld. Und

wieder war es Steve Gremmer der in der 58. Min zum 2:1 einschoss. In der 63. Min gab es einen Handelfmeter für Groß Schönebeck. Andreas Kaiser legte sich den Ball zurecht, doch Michael Dehnz parrierte hervorragend. 2 Minuten später mußte er doch ins Netz greifen, weil Kay Lehmann eine Unachtsamkeit der Hintermannschaft ausnutzte und zum 2:2 einschoss. Einheit gab aber nicht auf , machet weiter Druck und in der 69. Min war es dann wieder Steve Gremmer mit einem 3.Tor das 3.2 erzielte. Tobias Michelson hatte in der 82.min.doch noch Schussglück und erhöhte auf 4:2. Eine Minute später konnte sich dann  Anderas Bowkin in die Torschützenliste eintragen und verwandelte zum 5:2. Das schönste Tor fiel fast mit dem Schusspfiff durch Marcel Wlotzka. Mit einem wunderschönen Heber überwandt er den Groß Schönebecker Keeper und stellte den 6:2 Endstand her.

 

Reinhard Marquardt