Beiträge

Ferienangebote Eberswalde Februar 2018

Ferienangebote

 

Die Winterferien stehen vor der Tür. Vom Montag, dem 5. Februar 2018, bis Freitag, dem 9. Februar 2018, können sich die Eberswalder Schülerinnen und Schüler auf freie Tage und zahlreiche Angebote in den Einrichtungen der Stadt freuen:

 

Die Zooschule

lädt alle kleinen und großen Kinder in den Winterferien in den Zoo ein. Von Montag bis Freitag von 9.30 Uhr bis 12 Uhr und von 13 Uhr bis 16 Uhr können Kerzen gezogen und Futterglocken für Vögel gestaltet werden. 

An den Nachmittagen werden spezielle Führungen mit Tierfütterungen angeboten. So können Kinder am Montag um 13 Uhr die Krokodilfütterung mit ansehen, am Dienstag um 14.30 Uhr die Pinguine füttern, am Mittwoch um 13 Uhr die Erdmännchen füttern, am Donnerstag um 13 Uhr eine Beschäftigung für die Tiger basteln und am Freitag um 13 Uhr die Wölfe füttern. Treffpunkt für alle Aktivitäten ist die Zooschule im Eberswalder Zoo. Es gelten die regulären Eintrittspreise zuzüglich 1,50 Euro Zooschulgebühr. Anmeldungen sind erforderlich unter der Telefonnummer 03334/22809 oder per E-Mail unter zooschule@eberswalde.de.

 

Im Club am Wald

im Brandenburgischen Viertel finden jeweils in der Zeit von 15 bis 17 Uhr Freizeitangebote statt:

Montag, 5. Februar 2018: Kleine Wettkampfspiele

Dienstag, 6. Februar 2018: „Waffelbäckerei“, es werden süße und herzhafte Waffeln gebacken und gemeinsames Fußballspielen (16.30 bis 18 Uhr)

Mittwoch, 7. Februar 2018: Kreativnachmittag, tolle Puppen basteln aus Socken

Donnerstag, 8. Februar 2018: Kreativnachmittag, Bastelideen mit vielen bunten Knöpfen

Freitag, 9. Februar 2018: Spielenachmittag mit „Spielen von A bis Z“.

Gruppenanmeldungen bitte unter der Telefonnummer 03334/33004, alle Angebote sind kostenfrei. Der Club am Wald befindet sich im Brandenburgischen Viertel in der Senftenberger Straße 16.

Der Jugendklub Stino

hat in den Winterferien wie gewohnt geöffnet. Er ist Montag bis Freitag von 15 bis 20 Uhr geöffnet und jeden zweiten Samstag von 14 bis 20 Uhr. Der Jugendklub Stino befindet sich in der Heegermühler Straße 2.

Stadtbibliothek

In den Winterferien findet in der Stadtbibliothek wieder das beliebte Format Bilderbuchkino für kleine und große Kinder statt. Mehrere Termine laden Familien ein, sich gemeinsam verzaubern zu lassen.

  1. Februar 2018, 10 Uhr: Gans der Bär / Plötzlich war Lysander da
  2. Februar 2018, 10 Uhr: Das Geschenk des Feuervogels / Die drei Räuber
  3. Februar 2018, 15 Uhr: Ich brauch euch alle! / Der Bücherschnapp
  4. Februar 2018, 10 Uhr: Gib nicht auf Pelle Pinguin / Knuddelalarm

 

Das Bibliotheksteam bittet um Anmeldung unter der Telefonnummer 03334/64 420. Der Eintritt ist wie immer frei und Gäste sind herzlich Willkommen. Die Bibliothek befindet sich im Bürgerbildungszentrum Amadeu Antonio in der Puschkinstraße 13.

 

 

Das Museum

lädt in den Ferien am Mittwoch, dem 7. Februar 2018, zum Ferienaktionstag ein. Um 15 Uhr wird die Geschichte des Buchdruckes anschaulich und erfahrbar vermittelt. Die Kinder erfahren dabei Wissenswertes über die Erfindung und Bedeutung des Buchdruckes. Vorgestellt wird unter anderem eine 300 Jahre alte Bibel, die in der aktuellen Sonderausstellung „Evangelisch in Eberswalde“ zu sehen ist. Jedes Kind, das zum Ferienaktionstag kommt, wird sein eigenes kleines Büchlein gestalten können. Die Veranstaltung ist für Kinder der Klassen 1 bis 4 geeignet. Der Eintritt kostet 2 Euro, das Museum befindet sich in der Steinstraße 3.

 

 

Quelle: Stadt Eberswalde

Diavortrag in der Stadtbibliothek

Im W50 nach Oimjakon – Diavortrag in der Stadtbibliothek

Der Autor, Weltumradler, Europaläufer und Extremreisende Ronald Prokein berichtet am Mittwoch, dem 8. November, in der Bernauer Stadtbibliothek von seiner Reise zum kältesten Wohnort der Welt. Der Beginn des Diavortrags „Im W50 nach Oimjakon“ ist 19.30 Uhr.

Eintrittskarten zum Preis von 8 Euro bzw. 5 Euro (ermäßigt) sind im Vorverkauf in der Stadtbibliothek Bernau, Breitscheidstraße 43 b erhältlich. Um Vorbestellung unter Tel. (0 33 38) 76 35 20 wird gebeten.

Einen Vorgeschmack auf den Abend gibt der folgende Begleittext:

Ronald Prokein fährt im Januar zusammen mit seinem Reisegefährten Andy Winter ins ostsibirische Dorf an der Kolyma-Trasse, der kältesten Straße der Welt. Auf ihr droht ihr Gefährt einen Abhang hinunterzurutschen, ein platter Reifen hat sich von der Felge gelöst. Auch zwei Schäferhunde begleiten die Männer auf der dreimonatigen Tour, auf der sie etwa 11 000 Kilometer mit einem W50 – LKW zurücklegen. Der Motor des ehemaligen NVA-Lasters läuft oft Tag und Nacht, die Lufttemperatur sinkt auf knapp -50 Grad. Im Führerhaus versagt wochenlang die Heizung, in der Kabine ist es fast so eisig wie draußen. Die Rostocker spüren: ohne Bewegung erfrieren sie. Im Stundentakt klettern sie aus dem Fahrzeug, laufen sich „warm“. Sie lernen, zäh gewordenes Motoröl mit Feuer unter dem Wagen aufzutauen und aufgeplatzte Kühlschläuche zu wechseln, sie fahren schier ohne Bremskraft durch die sibirische Bergwelt und spüren den Atem einer gnadenlosen Natur.

Prokein und Winter erleben auch die Korruption und Gewalt, werden von Polizisten mit Gewehren bedroht und geraten in Jakutsk in eine Prügelei. Doch die Herzlichkeit der Russen, die fast unendliche Weite und Schönheit der weißen Landschaft wärmt den Hansestädtern die Herzen…

Fotos: Ronald Prokein

 

Quelle; Stadt Bernau

 

 

 

 

http://www.massaufmass.de/welcome/

Maßhemden & equisite Düfte nicht im Internet, sondern vor Ort beim zuverlässigen Partner im Barnim kaufen

Veranstaltungen

Es konnte leider nichts gefunden werden

Entschuldigung, aber kein Eintrag erfüllt Deine Suchkriterien