Beiträge

Mit dem heutigen Tag wird ein weiterer wunderschöner Spielplatz in Bernau wieder eröffnet. Trotz teilweisem Regen, glänzten die Kinderaugen der Kinder von der Kita Weltenbummler.Aber sie mussten sich noch einige Minuten gedulden. Auch die Mitarbeiter der Verwaltung der Stadt Bernau, die Mitglieder des Ortsbeirates, die Landschaftsarchitektin Frau Wetter und die Mitarbeiter der Fa. Tharo konnte das Wetter nicht beeindrucken. Die alten Spielgeräte hatten ihre besten Zeiten hinter sich und eine Reparatur wäre viel zu teuer geworden. So hat die Stadt ca. 170.000 Euro in die Hand genommen und den Spielplatz umgestaltet. In nur 2 Monaten (vom 06.10. - 11.12.2014) ist viel geschaffen worden. Vorher wurden Ideen gesammelt. Mit Eifer dabei die Kinder der KITA Weltenbummler. Sie malten, zeichneten und bastelten ihre Ideen. Diese Vorschläge der Kinder wurden in die Planung mit einbezogen. Was dabei herausgekommen ist, ist beachtenswert. ein Schiffswrack mit Kletter- und Rutschmöglichkeiten, Federwipptiere Spielhäuser, ein Balanciersteg, eine Schaukel und ein kleines Karussell weiter für die "großen Kinder" Tischtennisplatte ein Holzkonstruktion zum Sitzen Im Zuge der Neugestaltung wurde der Spielplatz von 687 auf 1300 m² erweitert. Somit besteht die Möglichkeit den Jugendbereich vom Spielplatz abzutrennen. Der Name des Spielplatzes "Blaue Insel" ist auf einen Wunsch der Kinder zurückzuführen. Klasse gemacht von der Stadt so viel Wünsche der Kinder in den neuen Spielplatz mit aufzunehmen. Auf Grund der erst nach 5 Monaten erfolgten Baugenehmigung und Lieferfristen für die Spielgeräte, konnte der Umbau erst im Herbst in Angriff genommen werden. Dadurch wird der Spielplatz erst im nächsten Jahr mit Rasen begrünt werden. Dies bedingt dann eine zumindest teilweise Sperrung damit der Rasen anwachsen kann. Wieder ein schönes Stück für Bernau.

Spielplatz in Schönow

Einweihung des Spielplatzes in der Feldstraße (OT Schönow, Ecke Heinrich-Heine-Straße)

Mit dem heutigen Tag wird ein weiterer wunderschöner Spielplatz in Bernau wieder eröffnet. Trotz teilweisem Regen, glänzten die Kinderaugen der Kinder von der Kita Weltenbummler.Aber sie mussten sich noch einige Minuten gedulden.

Auch die Mitarbeiter der Verwaltung der Stadt Bernau, die Mitglieder des Ortsbeirates, die Landschaftsarchitektin Frau Wetter und die Mitarbeiter der  Fa. Tharo konnte das Wetter nicht beeindrucken.

Die alten Spielgeräte hatten ihre besten Zeiten hinter sich und eine Reparatur wäre viel zu teuer geworden. So hat die Stadt ca. 170.000 Euro in die Hand genommen und den Spielplatz umgestaltet. In nur 2 Monaten (vom 06.10. – 11.12.2014) ist viel geschaffen worden. Vorher wurden Ideen gesammelt. Mit Eifer dabei die Kinder der KITA Weltenbummler. Sie malten, zeichneten und bastelten ihre Ideen. Diese Vorschläge der Kinder wurden in die Planung mit einbezogen. Was dabei herausgekommen ist, ist beachtenswert.

  • ein Schiffswrack mit Kletter- und Rutschmöglichkeiten,
  • Federwipptiere
  •  Spielhäuser,
  • ein Balanciersteg,
  • eine Schaukel und
  • ein kleines Karussell weiter für die „großen Kinder“
  • Tischtennisplatte
  • ein Holzkonstruktion zum Sitzen

Im Zuge der Neugestaltung wurde der Spielplatz von  687 auf 1300 m² erweitert. Somit besteht die Möglichkeit den Jugendbereich vom Spielplatz abzutrennen. Der Name des Spielplatzes „Blaue Insel“ ist auf  einen Wunsch der Kinder zurückzuführen.

Klasse gemacht von der Stadt so viel Wünsche der Kinder in den neuen Spielplatz mit aufzunehmen.

Auf Grund der erst nach 5 Monaten erfolgten Baugenehmigung und Lieferfristen für die Spielgeräte, konnte der Umbau erst im Herbst in Angriff genommen werden. Dadurch wird der Spielplatz erst im nächsten Jahr mit Rasen begrünt werden. Dies bedingt dann eine zumindest teilweise Sperrung damit der Rasen anwachsen kann.

 

Wieder ein schönes Stück für Bernau.

 

 

Neuer Spielplatz in Ladeburg Über einen neuen Spielplatz können sich die Kinder in Ladeburg freuen. Am Sonnenblumenring steht jetzt ein sogenanntes Kombinationsspielgerät, das zum Klettern, Schaukeln und Rutschen einlädt. Die vorherige Sandspielfläche wurde durch die Gartenbaufirma Gerth aus Zehdenick vergrößert, neu gestaltet und in die Hügellandschaft eingebettet. „Viele Kinder haben den Spielplatz schon erobert. Unser Dank gilt der Stadt und den zahlreichen Ladeburgern, die dieses Projekt im Bürgerhaushalt mit ihren Punkten gewichtet haben“, so Ortsvorsteher Horst Seefeld. Die „Neugestaltung des Spielplatzes im Ortsteil Ladeburg“ landete auf Rang 1 der Vorschlagsliste für den Bürgerhaushalt 2014 und wurde in dessen Rahmen realisiert. Mehr als 30.000 Euro hat die Stadt in den Bau investiert.

Neuer Spielplatz in Ladeburg

Neuer Spielplatz in Ladeburg – Sonnenblumenring    

 

Über einen neuen Spielplatz können sich die Kinder in Ladeburg freuen. Am Sonnenblumenring steht jetzt ein sogenanntes Kombinationsspielgerät, das zum Klettern, Schaukeln und Rutschen einlädt. Die vorherige Sandspielfläche wurde durch die Gartenbaufirma Gerth aus Zehdenick vergrößert, neu gestaltet und in die Hügellandschaft eingebettet.

 

„Viele Kinder haben den Spielplatz schon erobert. Unser Dank gilt der Stadt und den zahlreichen Ladeburgern, die dieses Projekt im Bürgerhaushalt mit ihren Punkten gewichtet haben“, so Ortsvorsteher Horst Seefeld.

 

Die „Neugestaltung des Spielplatzes im Ortsteil Ladeburg“ landete auf Rang 1 der Vorschlagsliste für den Bürgerhaushalt 2014 und wurde in dessen Rahmen realisiert. Mehr als 30.000 Euro hat die Stadt in den Bau investiert.

 

 

Bildtext: Der Spielplatz, kurz bevor er freigegeben wurde. Die Kinder haben ihn inzwischen längst in Beschlag genommen.

 

Foto: Stadt Bernau bei Berlin/Bauamt

Spielplatz Bernau Parkstraße

Mehr Lebensqualität in der Bernauer Stadtmitte

Im Innenhof zwischen Stadtmauer und Brüderstraße ist ein weiteres Idyll entstanden. Die WOBAU schuf hier einen weiteren Spielplatz. Ein Spielgerät, welches an einen Kletterpark erinnert steht den Kindern hier zur Verfügung. Gleichzeitig haben die Stadtwerke Bernau das Trafohaus durch die Firma ApolloArt gestalten lassen. Im LEGO Design passt es natürlich Thematisch hervorragend zum angrenzenden Spielplatz. Frau Köhler, Geschäftsführerin der Stadtwerke Bernau, und Herr Häßler, Geschäftsführer der WOBAU Bernau, haben schon mal das Spielgerät getestet.

Anders als heute bereits gemeldet ist dieser Spielplatz noch nicht geöffnet. Heute fand die technische Abnahme statt. In ca. 3 Wochen, wenn der Rasen um den Platz gewachsen ist, können die Kinder den Spielplatz übernehmen.

 

Bernauer Altstadt-Kurier für Barnim+

.

Und so ist ein Stück mehr Lebensqualität in die Bernauer Stadtmitte eingezogen. Wir wünschen allen Kindern und Eltern eine fröhliche Zeit auf dem Spielplatz und danken den beiden Bernauer Unternehmen.