Beiträge

E-Mobilität in der Barnimer Feldmark

Projekt zur E-Mobilität in der Barnimer Feldmark mit Auftaktveranstaltung erfolgreich gestartet

Am 5. April 2017 fand im Ortszentrum Ahrensfelde die Auftaktveranstaltung „E-Mobilität für die Barnimer Feldmark“ mit zahlreichen Akteuren aus der Region statt. Ausgangspunkt ist das vom Regionalpark initiierte Projekt „Konzept für Verleih- und Ladeinfrastruktur für E-Fahrzeuge in der Barnimer Feldmark“.

„Es ist keine Frage mehr, ob sich die Elektromobilität durchsetzt, sondern vielmehr, wann dies massiv passiert“, sagt Torsten Jeran, der Vorsitzende des Regionalpark Barnimer Feldmark e.V., in seinen Begrüßungsworten.

Null-Emmissions-Strategie

Neben Landrat Bodo Ihrke, der das Projekt mit dem Thema Verkehr in der Null-Emmissions-Strategie des Landkreises Barnim verknüpfte, referierte auch Christian Mehnert als Geschäftsführer der Barnimer Kreiswerke sehr anschaulich zum Projekt „BARshare“, welches ebenfalls auf der Nutzung von batteriebetriebenen Fahrzeugen basiert.

Silke Wilhelm von der Nationalen Organisation Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie (NOW) gab einen Überblick über die aktuellen Förderprogramme für die Elektromobilität des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI).

Quelle: Regionalpark Barnimer Feldmark e.V.

Die Vertreter aus den beiden Ländern Berlin und Brandenburg Hermann Blümel und Holger-Jens Hoffmann verwiesen auf die Möglichkeiten und Chancen der Zusammenarbeit, um die Elektromobilität aus den städtischen Regionen mitten in den ländlichen Raum zu bringen.

Aus Sicht der Automobilindustrie ergänzten Oliver Aido (Smart Center Berlin) und Peter Wichert (Renault Retail Group Deutschland NL Berlin) das Programm.

Der Regionalpark Barnimer Feldmark e.V. engagiert sich für die Entwicklung der Region und ist Träger des Projektes. Mit der Erarbeitung dieses kommunalen Mobilitätskonzeptes ist die team red Deutschland GmbH mit dem Projektleiter Axel Quanz (axel.quanz@team-red.net) beauftragt.

 

Das Projekt wird mit mehr als 57.000 Euro aus der Förderrichtlinie Elektromobilität des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) gefördert. Die

 

Quelle:  Regionalpark Barnimer Feldmark e.V.

E-Bikes für die Kreisverwaltung Barnim

2 E-Bikes für die Kreisverwaltung Barnim Rainer Kattanek übergab die beiden Räder an Matthias Gabriel

2 E-Bikes für die Kreisverwaltung Barnim
Rainer Kattanek übergab die beiden Räder an Matthias Gabriel

Zusätzlich zu den in der Kreisverwaltung bereits vorhandenen Dienstfahrrädern, wurden am 9.12.2014  zwei neue E-Bikes ( ein Damen- und ein Herrenfahrrad)  in Dienst gestellt. Die vorhandenen Fahrräder kommen schon bei den Kollegen gut an und werden häufig für kurze Dienstfahrten genutzt. Die beiden E-Bikes sollen weitere Mitarbeiter anregen mit ihnen Dienstfahrten in Eberswalde durchzuführen. Komfortabel  ausgestattet mit einem 250Watt Mittelmotor, permanentem  Tagfahrlicht  und Standlicht, hydraulischen Felgenbremsen an der Vorderachse sind sie dazu gut geeignet. Die beiden grünen E-Bikes sind eine gute Ergänzung zu den bereits vom Landkreis genutzten Elektro- und Gasautos. Wieder 2 gute Gründe mehr  öfters aufs Dienstauto zu verzichten und damit die Null-Emmissions-Strategie des Landkreises weiter zu führen.