Beiträge

Eberswalde, Barnim-plus, Foto: Lutz Weigelt

Verkehrssicherungsmaßnahmen in Eberswalde

An folgenden 3 Standorten werden in Eberswalde in Kürze Verkehrssicherungsmaßnamen durchgeführt:

  • Nordendpromenade
  • Georg-Friedrich-Hegel-Straße
  • Schützenplatz

Die Anwohner wurden durch den Förster Herrn Krüger auf Einwohnerversammlungen bereits informiert. Es geht darum, Bäume die überaltert, krank oder beschädigt sind zu beseitigen. Sie stellen Gefahren dar und müssen deswegen gefällt werden. Der Grund ist recht unterschiedlich. Hat z.B. an Hegel Straße der Biber die Bäume angenagt und Wasser so aufgestaut das das Wurzelwerk fault, ist es in Nordstraße so, das es zu viel Bäume auf dem Grünstreifen sind. Sie behindern sich gegenseitig. Am Schützenplatz hingegen sind die Bäume einfach zu alt und haben viel Totholz gebildet. Zum Teil sterben die Baumkronen ab und etliche Kiefern sind vom Kiefernbaumschwamm befallen.

Dort wo es nötig war (Hegel Straße) wurden die erforderlichen Genehmigungen von der unteren Naturschutzbehörde eingehohlt.

Die Ausschreibungen sind raus, so das so Mattes Krüger, bald die Aufträge vergeben werden können. Auf alle Fälle sollen die Arbeiten vor Beginn der Brutsaison beendet sein.