Beiträge

Weihnachtslesung mit Thomas Linke

Weihnachtslesung mit Thomas Linke geht in die 3. Runde

LIONS Club Wandlitz-Barnimer Land lädt zu literarisch-musikalischem Weihnachtsprogramm ein

 

Die Weihnachtslesung der LIONS im Theater am Wandlitzsee ist das beste Beispiel dafür, dass Lesungen trotz Digitalisierung sehr beliebt sind. Aufgrund des großen Erfolges der letzten Jahre wird es in diesem Jahr 2 Lesungen geben.

Unter dem Motto „Der Weihnachtsmann hat zugesagt: Er will uns heut besuchen… (nach einem Gedicht von Horst Winkler)“ lädt der LIONS Club Wandlitz-Barnimer Land am 6. und 7. Dezember 2017, ab 19.30 Uhr in das Theater am Wandlitzsee ein. Die Gäste erwartet wieder ein literarisch-musikalisches Weihnachtsprogramm mit dem Schauspieler Thomas Linke und dem Gitarrenduo Karin Leo und Walter Thomas Heyn. Für alle Hungrigen bieten die LIONS-Damen am Abend auch selbst gemachte kleine Snacks gegen eine Spende an.

Der Eintritt kostet 17,00 Euro (freie Platzwahl) und Einlass ist um 18.30 Uhr. Tickets gibt es unter lionsclubwandlitz@web.de, an der Tourismusinformation am Bahnhof Wandlitzsee und unter Telefon 033397 / 64514. Der Erlös der Lesung geht an den Verein Trauerzeit Berlin Brandenburg e.V.

Wer das Projekt und die Arbeit des LIONS-Clubs darüber hinaus unterstützen will, kann auch direkt spenden:

 

Spendenkonto:

Lions-Club Förderverein Wandlitz-Barnimer Land e.V.

Spendenkonto: 30 000 267 37

BLZ: 170 520 00

Sparkasse Barnim

 

Kontakt:         LIONS-Club Wandlitz-Barnimer Land

Frau Susanne Losert-Behr

Telefon: 03338 / 756383

Der Lions-Club Wandlitz- Barnimer Land ist Mitglied der weltweiten Vereinigung von Lions International, die 1917 in den USA gegründet wurde. Heute umfasst Lions Clubs International über 44.000 Clubs mit mehr als 1,4 Millionen Mitgliedern in 196 Ländern und Regionen der Welt. Der älteste deutsche Club wurde 1951 in Düsseldorf gegründet. Inzwischen gibt es über 1.300 Clubs mit rund 45.000 Mitgliedern allein in Deutschland. Alle Lions Mitglieder orientieren sich daran, der Gemeinschaft zu dienen, ohne daraus persönlichen materiellen Nutzen zu ziehen sowie Tatkraft und vorbildliche Haltung in allen beruflichen, öffentlichen und persönlichen Bereichen zu entwickeln und zu fördern. Die Schwerpunktthemen für das karitative Engagement sind unter anderem Jugendförderung, Bekämpfung von Drogen und Armut, Hilfe zur Selbsthilfe, Altenbetreuung, Betreuung und Unterstützung für pflegende Familienangehörige.

Trauerzeit Berlin Brandenburg e.V ist ein Zentrum für trauernde Kinder und Familien. Wenn der Tod plötzlich zum Leben gehört, ist nichts mehr, wie es war. Der Verein bietet eine erste Anlauf-stelle für junge Menschen in der Region Berlin und Brandenburg, die ihre Mutter, ihren Vater oder ein Geschwisterkind verloren haben.

 

 

 

 

Maßhemden & equisite Düfte kauft man natürlich beim Partner hier im Barnim

Ich lade gern mir Gäste ein LIONS feierten 10jähriges Jubiläum mit einem Frühlingsball Der LIONS CLUB Wandlitz-Barnimer Land hatte am Pfingstfreitag unter dem Motto „Ich lade gern mir Gäste ein“ zum Frühlingsball in die Kulturbühne „Goldener Löwe“ in Wandlitz eingeladen… und viele Gäste kamen. Heidi Hunger-Goeke, amtierende und Gründungspräsidentin des LIONS Clubs zeigte in einem Rückblick die Erfolge und stellte die unterstützten Projekte vor. Die Schirmherrin und Bürgermeisterin von Wandlitz, Frau Dr. Jana Radant, hob in ihrer Rede die Bedeutung des ehrenamtlichen Engagements des LIONS Clubs in der Region hervor und wünschte den Damen weiterhin viel Erfolg bei ihrer gemeinnützigen Arbeit. Nach dem offiziellen Teil erwartete die über 100 Gäste ein Gala-Buffet, viel Tanzmusik und ein faszinierendes Show-Programm. Die Tanzband des Bundespolizeiorchesters Berlin „Kreuz & Quer“ mit der Sängerin Kathrin Albrecht animierte mit Schlagern, Oldies und Evergreens dazu, das Tanzbein zu schwingen. So war die Tanzfläche nach der Eröffnung durch das Tanzpaar During & Steiniger vom Tanzclub Schwarz-Silber Wandlitz immer gut gefüllt. Ein Trio vom Staatstheater Cottbus entführte die Gäste dann getreu dem Motto des Abends „Ich lade gern mir Gäste ein“ (ein Titel aus der „Fledermaus“) in die Welt der Operette. Die bezaubernde Aufführung der drei Künstler wurde mit viel Beifall gewürdigt. In den letzten 10 Jahren konnten die LIONS-Damen fast 50.000 Euro Spenden für Kinder- und Jugendprojekte in der Region sammeln. Auch der Erlös des Frühlingsballs kommt einem gemeinnützigen Projekt zugute. Die Robinsonschule in der Bernauer Waldsiedlung erhält eine Nestschaukel, damit die geistig und körperlich behinderten Kinder „abheben“ können. Wer das Projekt und die Arbeit des LIONS-Clubs darüber hinaus unterstützen will, kann auch direkt spenden: Spendenkonto: Lions-Club Förderverein Wandlitz-Barnimer Land e.V. Spendenkonto: DE22 1705 2000 3000 0267 37 BIC: WELADED1GZE Sparkasse Barnim Kontakt: LIONS-Club Wandlitz-Barnimer Land Frau Heidi Hunger-Goeke Telefon: 033397 / 687979

WANDLITZ: LIONS feierten 10jähriges Jubiläum

Ich lade gern mir Gäste ein
LIONS feierten 10jähriges Jubiläum mit einem Frühlingsball

Der LIONS CLUB Wandlitz-Barnimer Land hatte am Pfingstfreitag unter dem Motto „Ich lade gern mir Gäste ein“ zum Frühlingsball in die Kulturbühne „Goldener Löwe“ in Wandlitz eingeladen… und viele Gäste kamen.

Heidi Hunger-Goeke, amtierende und Gründungspräsidentin des LIONS Clubs zeigte in einem Rückblick die Erfolge und stellte die unterstützten Projekte vor. Die Schirmherrin und Bürgermeisterin von Wandlitz, Frau Dr. Jana Radant, hob in ihrer Rede die Bedeutung des ehrenamtlichen Engagements des LIONS Clubs in der Region hervor und wünschte den Damen weiterhin viel Erfolg bei ihrer gemeinnützigen Arbeit.

Nach dem offiziellen Teil erwartete die über 100 Gäste ein Gala-Buffet, viel Tanzmusik und ein faszinierendes Show-Programm. Die Tanzband des Bundespolizeiorchesters Berlin „Kreuz & Quer“ mit der Sängerin Kathrin Albrecht animierte mit Schlagern, Oldies und Evergreens dazu, das Tanzbein zu schwingen. So war die Tanzfläche nach der Eröffnung durch das Tanzpaar During & Steiniger vom Tanzclub Schwarz-Silber Wandlitz immer gut gefüllt.

Ein Trio vom Staatstheater Cottbus entführte die Gäste dann getreu dem Motto des Abends „Ich lade gern mir Gäste ein“ (ein Titel aus der „Fledermaus“) in die Welt der Operette. Die bezaubernde Aufführung der drei Künstler wurde mit viel Beifall gewürdigt.

In den letzten 10 Jahren konnten die LIONS-Damen fast 50.000 Euro Spenden für Kinder- und Jugendprojekte in der Region sammeln. Auch der Erlös des Frühlingsballs kommt einem gemeinnützigen Projekt zugute. Die Robinsonschule in der Bernauer Waldsiedlung erhält eine Nestschaukel, damit die geistig und körperlich behinderten Kinder „abheben“ können.

Wer das Projekt und die Arbeit des LIONS-Clubs darüber hinaus unterstützen will, kann auch direkt spenden:

Spendenkonto:
Lions-Club Förderverein Wandlitz-Barnimer Land e.V.
Spendenkonto: DE22 1705 2000 3000 0267 37
BIC: WELADED1GZE
Sparkasse Barnim

Kontakt:    LIONS-Club Wandlitz-Barnimer Land, Frau Heidi Hunger-Goeke, Telefon: 033397 / 687979

Quelle: LIONS-Club Wandlitz-Barnimer Land

Veranstaltungen

Weihnachtslesung mit Thomas Linke

Weihnachtslesung mit Thomas Linke geht in die 3. Runde

LIONS Club Wandlitz-Barnimer Land lädt zu literarisch-musikalischem Weihnachtsprogramm ein

 

Die Weihnachtslesung der LIONS im Theater am Wandlitzsee ist das beste Beispiel dafür, dass Lesungen trotz Digitalisierung sehr beliebt sind. Aufgrund des großen Erfolges der letzten Jahre wird es in diesem Jahr 2 Lesungen geben.

Unter dem Motto „Der Weihnachtsmann hat zugesagt: Er will uns heut besuchen… (nach einem Gedicht von Horst Winkler)“ lädt der LIONS Club Wandlitz-Barnimer Land am 6. und 7. Dezember 2017, ab 19.30 Uhr in das Theater am Wandlitzsee ein. Die Gäste erwartet wieder ein literarisch-musikalisches Weihnachtsprogramm mit dem Schauspieler Thomas Linke und dem Gitarrenduo Karin Leo und Walter Thomas Heyn. Für alle Hungrigen bieten die LIONS-Damen am Abend auch selbst gemachte kleine Snacks gegen eine Spende an.

Der Eintritt kostet 17,00 Euro (freie Platzwahl) und Einlass ist um 18.30 Uhr. Tickets gibt es unter lionsclubwandlitz@web.de, an der Tourismusinformation am Bahnhof Wandlitzsee und unter Telefon 033397 / 64514. Der Erlös der Lesung geht an den Verein Trauerzeit Berlin Brandenburg e.V.

Wer das Projekt und die Arbeit des LIONS-Clubs darüber hinaus unterstützen will, kann auch direkt spenden:

 

Spendenkonto:

Lions-Club Förderverein Wandlitz-Barnimer Land e.V.

Spendenkonto: 30 000 267 37

BLZ: 170 520 00

Sparkasse Barnim

 

Kontakt: LIONS-Club Wandlitz-Barnimer Land

Frau Susanne Losert-Behr

Telefon: 03338 / 756383

Der Lions-Club Wandlitz- Barnimer Land ist Mitglied der weltweiten Vereinigung von Lions International, die 1917 in den USA gegründet wurde. Heute umfasst Lions Clubs International über 44.000 Clubs mit mehr als 1,4 Millionen Mitgliedern in 196 Ländern und Regionen der Welt. Der älteste deutsche Club wurde 1951 in Düsseldorf gegründet. Inzwischen gibt es über 1.300 Clubs mit rund 45.000 Mitgliedern allein in Deutschland. Alle Lions Mitglieder orientieren sich daran, der Gemeinschaft zu dienen, ohne daraus persönlichen materiellen Nutzen zu ziehen sowie Tatkraft und vorbildliche Haltung in allen beruflichen, öffentlichen und persönlichen Bereichen zu entwickeln und zu fördern. Die Schwerpunktthemen für das karitative Engagement sind unter anderem Jugendförderung, Bekämpfung von Drogen und Armut, Hilfe zur Selbsthilfe, Altenbetreuung, Betreuung und Unterstützung für pflegende Familienangehörige.

Trauerzeit Berlin Brandenburg e.V ist ein Zentrum für trauernde Kinder und Familien. Wenn der Tod plötzlich zum Leben gehört, ist nichts mehr, wie es war. Der Verein bietet eine erste Anlauf-stelle für junge Menschen in der Region Berlin und Brandenburg, die ihre Mutter, ihren Vater oder ein Geschwisterkind verloren haben.

 

 

 

 

Maßhemden & equisite Düfte kauft man natürlich beim Partner hier im Barnim

Weihnachtslesung mit Thomas Linke

Weihnachtslesung mit Thomas Linke geht in die 3. Runde

LIONS Club Wandlitz-Barnimer Land lädt zu literarisch-musikalischem Weihnachtsprogramm ein

 

Die Weihnachtslesung der LIONS im Theater am Wandlitzsee ist das beste Beispiel dafür, dass Lesungen trotz Digitalisierung sehr beliebt sind. Aufgrund des großen Erfolges der letzten Jahre wird es in diesem Jahr 2 Lesungen geben.

Unter dem Motto „Der Weihnachtsmann hat zugesagt: Er will uns heut besuchen… (nach einem Gedicht von Horst Winkler)“ lädt der LIONS Club Wandlitz-Barnimer Land am 6. und 7. Dezember 2017, ab 19.30 Uhr in das Theater am Wandlitzsee ein. Die Gäste erwartet wieder ein literarisch-musikalisches Weihnachtsprogramm mit dem Schauspieler Thomas Linke und dem Gitarrenduo Karin Leo und Walter Thomas Heyn. Für alle Hungrigen bieten die LIONS-Damen am Abend auch selbst gemachte kleine Snacks gegen eine Spende an.

Der Eintritt kostet 17,00 Euro (freie Platzwahl) und Einlass ist um 18.30 Uhr. Tickets gibt es unter lionsclubwandlitz@web.de, an der Tourismusinformation am Bahnhof Wandlitzsee und unter Telefon 033397 / 64514. Der Erlös der Lesung geht an den Verein Trauerzeit Berlin Brandenburg e.V.

Wer das Projekt und die Arbeit des LIONS-Clubs darüber hinaus unterstützen will, kann auch direkt spenden:

 

Spendenkonto:

Lions-Club Förderverein Wandlitz-Barnimer Land e.V.

Spendenkonto: 30 000 267 37

BLZ: 170 520 00

Sparkasse Barnim

 

Kontakt: LIONS-Club Wandlitz-Barnimer Land

Frau Susanne Losert-Behr

Telefon: 03338 / 756383

Der Lions-Club Wandlitz- Barnimer Land ist Mitglied der weltweiten Vereinigung von Lions International, die 1917 in den USA gegründet wurde. Heute umfasst Lions Clubs International über 44.000 Clubs mit mehr als 1,4 Millionen Mitgliedern in 196 Ländern und Regionen der Welt. Der älteste deutsche Club wurde 1951 in Düsseldorf gegründet. Inzwischen gibt es über 1.300 Clubs mit rund 45.000 Mitgliedern allein in Deutschland. Alle Lions Mitglieder orientieren sich daran, der Gemeinschaft zu dienen, ohne daraus persönlichen materiellen Nutzen zu ziehen sowie Tatkraft und vorbildliche Haltung in allen beruflichen, öffentlichen und persönlichen Bereichen zu entwickeln und zu fördern. Die Schwerpunktthemen für das karitative Engagement sind unter anderem Jugendförderung, Bekämpfung von Drogen und Armut, Hilfe zur Selbsthilfe, Altenbetreuung, Betreuung und Unterstützung für pflegende Familienangehörige.

Trauerzeit Berlin Brandenburg e.V ist ein Zentrum für trauernde Kinder und Familien. Wenn der Tod plötzlich zum Leben gehört, ist nichts mehr, wie es war. Der Verein bietet eine erste Anlauf-stelle für junge Menschen in der Region Berlin und Brandenburg, die ihre Mutter, ihren Vater oder ein Geschwisterkind verloren haben.

 

 

 

 

Maßhemden & equisite Düfte kauft man natürlich beim Partner hier im Barnim