Beiträge

Kamingespräch in Bernau

Thema des Kamingespräches war die Kreisgebietsreform,

Auf die Frage des Moderators, was denn nun besser wird wenn die Kreisgebietsreform durchgesetzt wird, gab es von allen Beteiligten keine direkte Antwort. Landrat Bodo Ihrke warb für diese Reform, da ja schon die Kreisreform von 1993 einen großen Schwung ins Land gebracht hätte und sich dies wiederholen könnte. Bernau braucht keinen neuen Landkreis so André Stahl /Bernau/, er werde sich dafür einsetzen, daß es den Bernauer Bürgern nicht schlechter gehen wird, wenn denn die Reform greift. Ein Reformbedarf ist unstrittig, so Rainer Fornell /Panketal/ allerdings sieht er in dem dann entstehenden Landkreis mit 4500 qkm größere Probleme, auch bedingt durch die bisher unterschiedliche Entwicklung. Henryk Wichmann /MdL/ sprach sich gegen die Kreisgbebietsreform aus und möchte statt dessen einen besseren Finanzausgleich. Seine Argumente punkteten bei den Zuhörern.

Alles in Allem ein gutes Gespräch

SPD-Ortsverein Bernau lädt ein

Presseinformation  

Zu einem Themenabend, in dessen Mittelpunkt der Sachstand zur  angedachten Kreisgebietsreform und die veränderte Förderstrategie des Landes Brandenburg stehen sollen, lädt der SPD-Ortsverein am Donnerstag, den  16.4.2015, um 19.30 Uhr in den Bernauer AWO-Treff (An der Stadtmauer 12) ein. Kompetenter  Referent und Gesprächspartner ist der SPD-Landtagsabgeordnete und kommunalpolitische Sprecher seiner Fraktion, Daniel Kurth.

Alle am Thema Interessierten sind zu dieser Veranstaltung herzlich willkommen.