Beiträge

1. Biesenthaler Kriminacht

Einladung zur 1. Biesenthaler Kriminacht – die dunkle Seite von Berlin und Brandenburg

 

Der Verein „Kultur im Bahnhof“ lädt ein – unter dem Motto „Psychothrill und Krimispannung“ erwartet die Zuhörer am Samstag, dem 26. November 2016 um 20:00 Uhr ein aufregender Abend im Kulturbahnhof Biesenthal. Das Schriftstellerehepaar Jutta Maria Herrmann und Thomas Nommensen lesen aus ihren aktuellen Romanen „Schuld bist du“ und „Wintertod“.

 

Die beiden Krimiromane:

„Schuld bist du!“ – Diese mit Blut an eine Fensterscheibe geschmierte Botschaft findet der Journalist Jakob Auerbach in seiner leergeräumten Wohnung vor, als er von einer Dienstreise zurückkehrt. Von seiner Frau Anne und der kleinen Tochter Mia fehlt jede Spur. Auf der Suche nach ihnen hetzt er durch die nächtlichen Straßenschluchten von Berlin, ohne zu ahnen, dass er selbst der Gejagte ist.

„Wintertod“

Ein früher Wintereinbruch überzieht die Hauptstadt mit eisigem Frost, da wird auf einem verwilderten Friedhof in Berlin-Buch eine Leiche gefunden. Hauptkommissar Arne Larsen nimmt zusammen mit seiner Kollegin Mayla Aslan die Ermittlungen auf, doch die Spuren sind alles andere als eindeutig. War es Mord, oder sollte ein Suizid vertuscht werden? Und wie sind die Hinweise auf ein angeblich geheimes Haus Nr. 24 in der Waldsiedlung der DDR zu werten?
Gleichzeitig spielen sich seltsame Dinge an einer Berliner Grundschule ab: Ein Mädchen kritzelt mehrfach «Hilfe» in sein Aufsatzheft, und eine Lehrerin fürchtet ihre Schüler. Aber wie hängt das alles mit der toten Frau zusammen?
Gerade als Larsen und Aslan sich auf der richtigen Fährte glauben, machen sie einen weiteren grausigen Fund.

 

Das Autorenehepaar:

 

Foto: Sarah Koska

Foto: Sarah Koska

Mitte der Achtziger strandete die Saarländerin Jutta Maria Herrmann in Berlin, studierte Germanistik und Film- und Theaterwissenschaften, sympathisierte mit der Hausbesetzerszene und stürzte sich kopfüber in die Musikerszene und ins Nachtleben. Als Buchhändlerin, Putzfrau, Sekretärin, Synchrondrehbuch-Autorin, Veranstalterin von Punkkonzerten hat sie recht unterschiedliche Berufserfahrungen gesammelt. Heute arbeitet sie in der Politikredaktion einer Tageszeitung und lebt mit ihrem Mann, dem anderen Autor des Abends, Thomas Nommensen, in Panketal. Ihr viel beachtetes Thriller-Debüt „Hotline“ ist im Herbst 2014 im Knaur Verlag erschienen. Der zweite Thriller „Schuld bist du“ erschien im Juni 2016.

 

 

 

 

 Foto: Sarah Koska

Foto: Sarah Koska

Thomas Nommensen wurde in Schleswig-Holstein geboren. Noch vor dem Fall der Mauer zog er nach Berlin und arbeite dort als Musiker, Toningenieur, Dozent und Software-Entwickler. 2009 begann er mit dem Schreiben. Seine Krimis und Triller wurden u.a. mit dem renommierten Agatha-Christie-Preis und dem Freiburger Krimipreis ausgezeichnet. 2014 erschien “Ein dunkler Sommer”, sein erster Krimi um den hochsensiblen und eigenwilligen Hauptkommissar Arne Larsen im Rowohlt Verlag. Im September 2016 folgte der zweite Band “Wintertod”. Neben seinen Romanen hat Thomas Nommensen auch zahlreiche Kurzkrimis und – thriller veröffentlicht.

Kultur im Bahnhof e. V., Bahnhofsplatz 1, 16359 Biesenthal

Eintritt 5€, ermäßigt 4€

Reservierungen: isabel.garcia1@gmx.de