Beiträge

Veranstaltungen / Wochenendtipps BARnim, BERnau, Eberswalde und Umgebung 22.1. – 24.1.16

Ihr Plus für den Barnim

Ihr Plus für den BarnimIhr Plus für den Barnim Veranstaltungen, Wochenendtipps für den gesamten Barnim – mit allen Gemeinden

 

Ihr Plus für den BarnimFreitag 22.1. / Veranstaltungen / Wochenend-Tipps

Ihr Plus für den BarnimSamstag 23.1. / Veranstaltungen / Wochenend-Tipps

  • 09.30 Uhr, Eberswalde, Oberstufenzentrum II Barnim  |  Berufemarkt
  • 17.00 Uhr, Panketal, Zepernick, St-Annen-Kirche Zepernick   Benefizkonzert
  • 19,00 Uhr, Bernau, Landhaus Ladeburg | Schlachtefest unbedingt Karten vorher bestellen/kaufen
  • 20.00 Uhr, Bernau, Catalpa, An der Stadtmauer 10 | chillen

 


Ihr Plus für den BarnimSonntag 24.1. / Veranstaltungen / Wochenend-Tipps

  • 10.00 Uhr, Bernau, Cafe Mühle | Frühstück

Barnim+ Ihr Informationsportal für den gesamten Barnim

Wir wünschen viel Spass bei diesen Veranstaltungen! Wir sehen uns!

Wenn wir ihre Veranstaltung/Event in unseren Kalender mit aufnehmen sollen, so schreiben sie uns bitte :

Bitte nehmen sie diese Veranstaltung mit in ihren Kalender auf

(Bitte informieren sie sich kurz vor der Veranstaltung noch einmal denn wir können für Inhalte und Richtigkeit der Informationen im Veranstaltungskalender keine Gewähr übernehmen)

Veranstaltungen / Wochenendtipps BARnim, BERnau und Umgebung 13.11. – 15.11.15

Ihr Plus für den Barnim

Ihr Plus für den BarnimIhr Plus für den Barnim Veranstaltungen, Wochenendtipps für den gesamten Barnim – mit allen Gemeinden

Weihnachtsmärkte im Barnim findet ihr hier

Ihr Plus für den BarnimFreitag 13.11. / Veranstaltungen / Wochenend-Tipps

Ihr Plus für den BarnimSamstag 14.11. / Veranstaltungen / Wochenend-Tipps


Ihr Plus für den BarnimSonntag 15.11. / Veranstaltungen / Wochenend-Tipps

  • 10.00 Uhr, Bernau, Cafe Mühle | Frühstück
  • 10.00 Uhr, Bernau, Touristinfo  | Sonntags in und um Bernau
  • 10.30 Uhr, Joachimsthal, Heidekrug | Kinderkino im Heidekrug –>Sputnik
  • 15:00 / 18:00 Uhr, Bernau, Stadthalle | Varieté Show – 15 Jahre Magic Dancer
  • 16.00 Uhr, Bernau, Erich-Wünsch-Halle |  SSV Lok Bernau <> ASC 46 Göttingen

Barnim+ Ihr Informationsportal für den gesamten Barnim

Wir wünschen viel Spass bei diesen Veranstaltungen!                           Wir sehen uns!

Wenn wir ihre Veranstaltung/Event in unseren Kalender mit aufnehmen sollen, so schreiben sie uns bitte :

[contact-form to=’kontakt@barnim-plus.de‘ subject=’Bitte nehmen sie diese Veranstaltung mit in ihren Kalender auf‘][contact-field label=’Name‘ type=’name‘ required=’1’/][contact-field label=’E-Mail‘ type=’email‘ required=’1’/][contact-field label=’Webseite‘ type=’url’/][contact-field label=’Kommentar‘ type=’textarea‘ required=’1’/][/contact-form]

(Bitte informieren sie sich kurz vor der Veranstaltung noch einmal denn wir können für Inhalte und Richtigkeit der Informationen im  Veranstaltungskalender  keine Gewähr übernehmen)

Eberswalder Repair Café sucht Anleiter

Das Repair Café im Zwischenraum des Hebewerk sucht Anleiterinnen und Anleiterlogo-Repair Café

Gesucht werden (Hobby)Bastler, Techniker, Mechaniker, Schlosser, Informatiker etc. die aktiv etwas gegen die geplante Obsoleszenz tun möchten.

Wer Lust und Zeit hat seine Erfahrungen einzubrignen  meldet sich bitte bei sven@hebewerk-eberswalde.de

oder kommt am 03.11. von 15 bis 18 Uhr in die Eisenbahnstraße 69 nach Eberswalde zum Repair Café.

Im Repair Café kannst du Gegenstände aller Art unter Anleitung reparieren und somit aktiv etwas für den Klimaschutz und gegen die allgegenwärtige Wegwerfmentalität tun.

Ab Oktober veranstalten wir das Repair Café immer zeitgleich mit den Öffnungszeiten des Tausch-, Leih- und Verschenkeladens im ZwischenRaum E69.

Eberswalder Start-Up „BioInspiration“

Eberswalder Start-Up „BioInspiration“ startet internationale Crowdfundingkampagne

Für die kommende Generation wird der Umgang mit 3D Druckern so selbstverständlich sein wie für uns der Umgang mit Laptops. BioInspiration will dabei sicherstellen, dass die Rohstoffe die dabei eingesetzt werden, so umweltfreundlich sind wie möglich.

2015-08-02-WillowFlex_Founder4_1200BioInspiration ist ein Eberswalder Start-Up das nun mit einer internationalen Crowdfundingkampagne auf Kickstarter den Schritt in die Öffentlichkeit wagt.  Maßgeblich am Erfolg hat die Möglichkeit der Vernetzung, der Austausch und die 3D-Drucker Technologie im Zwischenraum/ Hebewerk e.V. in der Havellandstraße 15 beigetragen. Die Gründer sind dort regelmäßig z.B. im „Co-Creation Lab“ zu finden.

Mithilfe der Crowdfundingplattform Kickstarter bringt BioInspiration das erste flexible 3D Drucker Material auf Pflanzenstärkebasis auf den Markt. WillowFlex wird bis zum 1. September für Pionier-Käufer auf Kickstarter angeboten und stellt somit das erste Produkt einer ganzen Reihe von innovativen Materialien im 3D Druck Bereich dar. Die Projektfinanzierung hat bereits in den ersten zehn Tagen 61 weltweite Unterstützer und 45% Ihres Finanzierungszieles erreicht.

„Kickstarter ist für uns nachhaltige Materialentwickler der ideale Weg um WillowFlex innerhalb der weltweiten 3D Druck Gemeinschaft zu etablieren. Die Natur ermöglicht uns dabei ein flexibles, hitze- und kälteresistentes Material, in höherwertiger Qualität als bisher verwendete 3D Druck Materialien.“ Brian Crotty, CEO, BioInspiration

Mit WillowFlex, einem 3D-Drucker und einer von 200.000+ kostenlos herunterzuladenden Dateien, ist es jetzt möglich Produkte auszudrucken, welche kompostierbar sind, wenn diese nicht mehr gebraucht werden.

WillowFlex wurde ermöglicht durch eine einmalige Kooperation. BioInspiration entdeckte den Polymerhersteller GreenDot (Kansas/ USA) und deren kompostierbares flexibles Polymer basierend auf gentechnikfreier Maisstärke. Mit dem Berliner Filamentproduzenten 3dk.berlin wurde dieser Ausgangsstoff zur Anwendung im 3D Druck Bereich weiterverarbeitet.

„Flexible und gesündere Alternativen zu petrochemischen Materialien sind gerade an Schulen und Hochschulen sehr gefragt. In Ländern, wie den USA, Norwegen, Neuseeland und Pakistan gibt es nationale Schulkampagnen für 3D Druck und 3D Zeichnen mit den Herstellern.“ Thorsten Perl, CVO, BioInspiration

Die Crowdfundingkampagne läuft noch bis zum 01.0 September 2015. Weitere Infos und die Möglichkeit sich an der Projektfinanzierung zu beteiligen finden Sie hier:

kickstarter.com/projects/bioinspiration/flexible-compostable-resilient-3d-printer-filament/

Brian Crotty, CEO, BioInspiration
Thorsten Perl, CVO, BioInspiration

——-

Kontakt:
Brian Crotty
press@bioinspiration.eu
0171 111 6192
BioInspiration (bioinspiration.eu)
Bioinspiration erweitert den Zugriff auf Materialien und Verfahren, die Führung der Natur folgen -kompostierbar, upcyclable, harmlos, innovativ, robust.

Die von Bioinspiration ausgerufene „Organische Material Evolution“ soll für Endkunden einen Zugang zu natürlichen Materialien ermöglichen. Mit diesen lassen sich trotz Ihres natürlichen Ursprungs im Vergleich zu bisher verwendeten 3D Druck Materialien bessere Produkteigenschaften in höherer Qualität erzielen. In Zusammenarbeit mit Innovatoren weltweit ermöglicht Bioinspiration diese und weitere aktuell im Entstehen begriffene Materialien und Technologien einer breiten Öffentlichkeit zur Anwendung zur Verfügung zu stellen.

Bioinspiration arbeitet in diesem Zusammenhang aktuell an weiteren Innovationen im Bereich Produkte, Technik und Materialien. Bioinspiration legt dabei besonderen Wert auf direkte und vertrauensvolle Partnerschaften um eine nahtlose Integration dieser Innovationen in bestehende Produktionsströme zu ermöglichen.

Kreativschaffende treffen sich in Eberswalde

Zwischen Drehbank und CNC-Fräse2015-07-14-Logo_Kreativ Dialog

Am 30. Juni kamen abends in Eberswalde Kreativschaffende verschiedenster Couleur zusammen. In dem Format 6×6 stellten sich sechs Personen jeweils sechs Minuten vor. Der Abend, organisiert vom Ministerium für Wirtschaft und Energie Brandenburg, fand im Rahmen der Reihe Kreativ Dialog statt.

 Um 19 Uhr beginnt das Programm, viele sind aber schon früher da. Im Zwischenraum in der Havellandstraße 15 stehen Getränke und Speisen bereit, 2015-07-14-Logo_Kreativ Dialog.Menschen1ebenso wie eine kleine Spendenkasse. Man macht sich schon mal bekannt.

Die bereitgestellten Stühle sind irgendwann aus, eine Bank muss aushelfen. Fünfzehn Menschen waren erwartet, nun sitzen circa 30 Leute in einer Werkstatt des Zwischenraums – Veranstalter, Engagierte der offenen Räume und Interessierte. Ein aufmerksam entspanntes Publikum, da hält man als Referent die Nervosität gerne aus.

Ein paar einleitende Worte zu den Räumlichkeiten, dann stellt Katja Dietrich-Kröck das Format vor: Bei den Referenten soll eine Bandbreite aus den 11 Branchen der Kreativwirtschaft erreicht werden. Die Reihenfolge des Abends wird ausgelost, danach hat der jeweilige Referent genau sechs Minuten um sich vorzustellen; dabei kann er die Art und Weise der Darstellung frei wählen.

 

2015-07-14-Logo_Kreativ Dialog.Menschen2Tereza und Jörg stellen sich, das Gut Stolzenhagen und ihre Stühle vor. Diese fertigen sie vor Ort. Ein Modell „Bison“, für den Außenbereich, das Andere, die „Gazelle“, ist besonders leicht. Dass man sogar damit tanzen kann, erklärt Tereza und dreht sich. Der Stuhl schwingt auf ein paar ihrer Finger mit.

Kai vom Kanaltheater ist der Nächste, er springt heute nur ein. Frei assoziiert er sich von seinem handwerklichen Berufsweg in der DDR zu seiner heutigen Tätigkeit beim Kanaltheater. Die vielfältigen Reaktionen aus dem Publikum bezeugen Interesse wie Kontroverse, aber auf jeden Fall die volle Aufmerksamkeit.

Mit den Verlag Biber und Butzemann besetzt Stefanie Biber-Geske eine Nische. Einst im Urlaub mit ihren Kleinen, gab es keine Kinderbücher, die an dem jeweiligen Orten spielten. Verwundert darüber, wurde daraus die Idee und Tat, selbst solche Kinderbücher zu schreiben. Der Verlag und die Buchmesse BUCHBERLIN schlossen sich an. Ein paar ihrer Bücher werden derweil durch die Reihen gereicht.

Steffi Ribbes Präsensation gibt etwas her für die Augen. Von Bild zu Bild schildert sie, wie sie alten Möbelstücken neuen Stil gibt. Entsprechend ihrem Label „Farbknall“ mag sie es gerne bunt. Zusammen mit ihren Kunden verwandelt sie Stühle, Regale und mehr, in Unikate.

Die bildende Künstlerin Ina Abuschenko-Matwejea fragt, was Kunst ist und ob sie einen Zweck hat. Bilder ihrer Werke laufen im Hintergrund während sie Picasso rezitiert, der sich schon zu diesem Thema in Worte zu fassen versuchte.

Brian Crotty beschäftigt sich mit umweltverträglichen Materialien innerhalb des Labels BioInspiration. Die Kickstarterkampagne für einen kompostierbaren Kunststoff zum 3D-Drucken läuft bald an. Die Modelle, die er ins Publikum gibt, sind nur einen Raum weiter gedruckt worden.2015-07-14-Logo_Kreativ Dialog-Eingang

Er gehört zu den regelmäßigen Besuchern in den Werkstätten des Zwischenraums in der Havellandstraße, denn neben CNC-Fräse und Drehbank finden sich hier auch 3D-Drucker, an denen er sich direkt ausprobieren kann. Die vom Hebewerk e.V. getragenen Räume haben viele illustre Gäste, vom technikaffinen Bastler bis zum vegetarischen Lebenskünstler ist alles vertreten.

 

Jeder der sechs Kreativschaffenden nimmt seinen Applaus entgegen, aber diese knappen Minuten vorn waren eigentlich nur das Appetithäppchen. Kaum erheben sich die ersten Zuschauer, umringen schon die ersten die Referenten. Für Fragen ist ab jetzt reichlich Zeit, und noch mehr für Antworten. Auf dem Balkon warten Getränke, frisches Brot, Aufstrich, Häppchen.

Über die angeregten Gespräche schleicht sich die Nacht recht unbemerkt ein.

 

Informationen zu weiteren Veranstaltungen im Zwischenraum des Hebewerk e.V. sowie Verlinkungen zu den Referenten des 6×6 Netzwerkabend sind im Internet unter www.hebewerk-eberswalde.de zu finden.

 

Wir danken Ulrike Gatz  als Autorin und Christoff Gäbler als Fotograf

Veranstaltungen

Es konnte leider nichts gefunden werden

Entschuldigung, aber kein Eintrag erfüllt Deine Suchkriterien