Beiträge

BERNAU: Elternhaltestelle an Tobias-Seiler-Oberschule und der Grundschule ?

Einen Fragebogen zum Schulweg ihrer Kinder bekamen dieser Tage Eltern von Schülern der Tobias-Seiler-Oberschule und der Grundschule am Blumenhag. Gefragt werden sie darin unter anderem, wann und wie ihr Kind zur Schule kommt. Falls per Auto: Wo steigt das Kind aus? Und: Wird es dann bis zur Schule gebracht?

Hintergrund der Befragung ist ein Beschluss der Bernauer Stadtverordnetenversammlung, nach dem im Umfeld dieser beiden Schulen PKW-Haltestellen für Eltern eingerichtet werden sollen. Geprüft werden muss jetzt, wo genau dies erfolgen sollte.

„Im Interesse Ihrer Kinder bitte ich Sie, den Fragebogen auszufüllen. Die Elternhaltestellen sollen zur Sicherheit der Schüler beitragen und ein sicheres Ein- und Aussteigen ermöglichen“, so Bernaus Ordnungsamtsleiter Rory Schönfelder.

Er weist darauf hin, dass die Fragebögen bis zum 6. Oktober in den Schulen abgegeben oder an die Straßenverkehrsbehörde des Landkreises geschickt werden können. Letztere wird anschließend eine Auswertung vornehmen, in deren Ergebnis der Bedarf an so genannten Elternhaltestellen ermittelt wird und zugleich mögliche Standorte dafür geprüft werden können.

Quelle: Pressestelle der Stadt Bernau bei Berlin
Bernau, Barnim-plus. Lutz Weigelt

BERNAU: Endspurt bei der Zwei-Feld-Sporthalle in Schönow

Die Stadt Bernau meldet:Botschafter für Bernau - Barnim-plus

Die Arbeiten an der Zwei-Feld-Sporthalle der Grundschule Schönow sind planmäßig verlaufen und gehen allmählich in die Schlussrunde. Bis Ende Oktober werden die letzten Tätigkeiten in diesem Bereich voraussichtlich beendet sein.

Vor etwa einem Jahr begann der Bau der Sporthalle direkt neben dem Foyer- und Mensabereich der Grundschule. Nun steht das Gebäude, die Dach- und Fassadenarbeiten sind beendet, das Anbringen der Wand- und Bodenflächen im Innenbereich ist fast abgeschlossen. Fehlen noch der Trennvorhang, die festen und losen Sportgeräte sowie die Endmontage der Elektroinstallation.

Derzeit wird vorrangig in den Nebenräumen (Sozialtrakt) gearbeitet, hier sind (Akustik-)Decken einzuziehen, Malerarbeiten auszuführen und Fliesen zu legen. Auch im Außenbereich wird noch kräftig gewerkelt – nachdem die Regenentwässerung gelegt und Borde und Zaunanlagen gesetzt wurden, geht es jetzt an die letzten Pflasterarbeiten und die Einrichtung der Parkplätze.

Laut Plan soll die neue Sporthalle nach den Herbstferien fertiggestellt sein und genutzt werden können.

Bernau, Barnim-plus. Lutz Weigelt

An den Außenanlagen der Zwei-Feld-Sporthalle wird noch gearbeitet – in wenigen Wochen soll auch dieser Teil der Grundschule Schönow genutzt werden können.