Beiträge

TSG Bernau >< FSV Bernau

Die TSG Bernau gewann das Ortsderby gegen den FSV Bernau auf dem Platz vom FSV mit 1 : 0

Siegtorschütze in der   35. Minute war Maximilian Walter

 

Foto: Barnim-plus.de in einem kämpferischem Flutlichtspiel bei Nebel setzt sich der FSV gegen SV Grün-Weiß Brieselang mit 3:0 durch

FSV Bernau : SV Grün-Weiß Brieselang 3:0

Ihr Plus für den BarnimFSV Bernau :  SV Grün-Weiß Brieselang 3 : 0

In einem kämpferischen Flutlichtspiel bei Nebel setzt sich FSV Bernau durch.

Die Tore:

1 : 0 Moussa Doumbia

2 . 0 Moussa Doumbia

3 : 0 Bastian Machalett

 

 

LogoTSG

TSG Einheit Bernau : FSV Bernau — 3 : 0

TSG Einheit Bernau siegt auf eigenem Platz, vor ca. 720 Zuschauern, bei einem Flutlichtspiel gegen FSV Bernau mit 3 : 0

Es 5 gelbe Karten, ansonsten war es ein Faires Spiel

 

19.  Minute Vladimir Pestov 1 : 0

2. Halbzeit

74. Minute Maximilian Walter 2 : 0

76. Minute Jens Manteufel 3 : 0

Stadtderby gewinnt Einheit Bernau klar mit 3:0

 

Unsere 1.Mannschaft lieferte dem FSV Bernau beim Flutlichtspiel am Freitag den 14.11.2014, 19:00 Uhr vor 651 Zuschauern, ein neuer Zuschauerrekord in der Landesliga Nord, einen harten Kampf im lang erwarteten Stadtderby. Einheit war das gesamte Spiel über das dominante Team, obwohl der FSV in der ersten Hälfte der zweiten Halbzeit viel Druck machte. Trotz der hohen Brisanz war es ein faires Spiel und Werbung für den Fußball in Bernau. Das deutliche Ergebnis von 3:0 haben sich unsere Jungs aber mit großem Einsatz und toller Courage verdient. Nach dem Halbzeitstand von 1:0 war die Partie innerhalb von 2 Minuten durch Maximilian Walter in der 74.Minute und einem sehenswerten Distanzschuss aus 25 m von Kapitän Jens Manteufel in der 76. Min. dann entschieden.

Die TSG Einheit Bernau dankt allen Helfern, Organisatoren und Sponsoren, die diesen unvergesslichen Fußballabend ermöglicht haben.

Wir hoffen, dass es allen viel Spaß gemacht hat und der eine oder andere sich auch ein weiteres Meisterschaftsspiel der TSG in der Landesliga Nord anschaut.

 

Wir danken Reinhard Marquardt für den Spielbericht

 

TSG Einheit Bernau <> FSV Bernau

TSG Einheit Bernau <> FSV Bernau

Heute findet das Stadtderby unserer beiden Spitzenfussballmanschaften statt. Eingeladen sind natürlich alle Anhänger, Freunde und Gäste.

Im Gegensatz zu anderen Spielen hat TSG – 2 Eingänge auf den Platz geöffnet. Der bekannte in der Oranienburger Straße und der 2. wird in der Fichtestraße  geöffnet. Wer den Fussballplatz am Wasserturm kennt, weiss das es dort nur begrenzt Parkplätze gibt.  Also bitte drann denken! Einlass ist ab 17.30 Uhr. Das Spiel beginnt um 19.00 Uhr. Für Verpflegung und Getränke wird gesorgt.

Wir bitten alle Fans daran zu denken, dass wir ALLE Bernauer sind!!!

Foto: Lutz Weigelt für www.barnim-plus.de TSG Bernau - FSV Forst Borgsdorf 6:o

10. Spieltag Landesliga Nord Brandenburg

  • TSG Einheit Bernau <> FSV Forst Borgsdorf                   6 :  0

  • SV Babelsberg 03 II <> FSV Bernau                                     3 : 0

  • SC Victoria 1914 Templin <> SG Union Klosterfelde     2 : 3

  • TSG Einheit II <> Zühlsdorf                                                    7 : 0

Einheit wieder auf Erfolgskurs!

1:0   13. Min. Julian Wienbreyer
2.0   45. Min. Till Kruse
3:0   70. Min. Frank Milster
4:0   73. Min Danilo Bahn
5:0   78. MIn. Julian Wienbreyer
6:0   86. Min. Jens Mannteufel

Dritten Tabellenplatz damit gefestigt, auf zum Derby !

 TSG Einheit II <> Zühlsdorf 7 : 0
Zühlsdorf trat leider nur mit 10 Spielern an. Leider fiel in der 2. Halbzeit ein Zühlsdorfer Spieler verletzungsbedingt aus.

Die Torfolge:
1 : 0 Andreas Browkin 16. Minute
2 : 0 Steve Gremmer 25. Minute
3 : 0 Tobias Michelson 30. Minute
4 : 0 Riccardo Nowak 55. Minute
5 : 0 Riccardo Nowak 66. Minute
6 : 0 Riccardo Nowak 76. Minute
7 : 0 Steve Gremmer 80. Minute

Danke Reinhard

Punktspiel:  SC Victoria 1914 Templin – SG Union Klosterfelde 2:3 ( 1:1)

Samstag  08.11.2014  14.00 Uhr Schiedsrichter: Robert Reinhard       Zuschauer: 123

Torfolge: 0 : 1 Morten Jechow 25.

1 : 1 Marcel Zehmke 41.

1 : 2 Tobias Marz 63.

2 : 2 Markus Schauseil 82.

2 : 3 Tobias Marz 85.

 

Aufstellung:

SG Union Klosterfelde

Dennis Tietz , Alexander Kraatz, Richard Steiner, Tobias Marz ,Wojciech Moskalewicz ( Kai Kallies 89.), Alexander Rathmann, Paul Kahler , Morten Jechow, Michael Gerling, David Heinrich , Kevin Köhn ( Christian Gehrke 84.)

Tobias Marz mit Doppelpack !

Am 10. Spieltag reiste die SG Union Klosterfeld nach Templin. Arg gebeutelt in der Personaldecke wollte Klosterfelde doch mit einem Dreier wieder die Heimreise antreten.So waren es dann auch die Möglichkeiten, durch Richard Steiner, Wojciech Moskalewicz oder Tobias Marz per Kopf nach Ecke von Richard Steiner.  Nach einem Foul an Richard Steiner kurz vor dem 16. Meter Raum ist es dann Morten Jechow der sich den Ball zum Freistoß zurecht legt und rechts an der Mauer vorbei ins Eck zum 0 : 1 trifft.Nach den vergebenen Chancen dachte man der Knoten sei geplatzt. Denn in den ersten 35. Minuten spielte sich das Geschehen mehr in der Templiner Hälfte ab. Templin versuchte mit Mann und Maus zu verteidigen und stand tief hinten drin.Doch der Führungsausbau zum 0:2 blieb aus, denn die Chancen von Michael Gerling, Richard Steiner waren ohne Konsequenzen für Victoria.Im Gegenteil Klosterfelde wurde nervös und wirkte hektisch so kam es dann zum Ausgleich durch Marcel Zehmke. In der 2. Halbzeit das gleiche Bild. Es fehlte der ruhig, gelassene Spielaufbau man kennt doch seine Stärken. In der 63. erlöste dann Tobias Marz mit seinen 1:2 Treffer über links außen durch Zuspiel von Michael Gerling aus der Mitte heraus.Kurz darauf kommt Klosterfelde in arger Bedrängnis und hat Mühe den Ball aus dem eigenen Strafraum raus zu bekommen Richard Steiner rettet auf der Linie.Nun kommt Victoria und stürmt viel früher in Klosterfeldes Hälfte, Union kann nicht dauerhaft dagegen halten und somit fällt das 2:2 durch Markus Schauseil. Irgendwie war der Wurm drin das Leder wollte wieder nicht in den Kasten von Tobias Marz oder Richard Steiner denn entweder war Torwart Kevin Franzen zur Stelle oder das Leder ging über das Tor hinweg. In der 85. Minute dann der entscheidende Spielzug zum 2: 3 Endstand von Wojciech Moskalewicz außen auf Tobias Marz der von links trifft.

Danke Nicole

Fotos vom TSG Einheit Bernau <> FSV Forst Borgsdorf

Fussball Landesliga die Barnimer Stand 2.11.2014

Ihr Plus für den Barnim Tabellenplatz 3  mit 18 Punkten TSG Einheit Bernau
Spiel am 1.11. SC Oberhavel Velten : TSG Einheit Bernau —- 3:1

Ihr Plus für den Barnim Tabellenplatz 5 mit 15 Punkten SG Union Klosterfelde
Spiel am 1.11. SG Union Klosterfelde :  Schönwalder SV 53  —- 3 : 2

Ihr Plus für den Barnim Tabellenplatz 6 mit 14 Punkten FSV Bernau
Spiel am 30.10. FSV Bernau : FS Falkenthaler Füchse 1994  — 3 : 2

/ein Service von www.barnim-plus.de/

SG Union Klosterfelde Spielberichte

SG Union Klosterfelde Spielberichte

Punktspiel: SG Union Klosterfelde – Schönwalder SV 53   3 : 2 ( 1 : 0)

Samstag  01.11.2014  14.00 Uhr

Schiedsrichter: Boris Meister

Zuschauer: 150

Torfolge: 1 : 0 Tobias Marz 12.

2 : 0 Tobias Marz 46.

2 : 1 Ricky Djan- Okai 52.

2 : 2 Taifour Omer 55.

3 : 2 Richard Steiner 76.

 

 

Aufstellung: SG Union Klosterfelde

Dennis Tietz , Alexander Kraatz, Eric Woiton ( Christian Gehrke 46.) , Richard Steiner, Leonard Steiner, Tobias Marz ,Wojciech Moskalewicz ( Paul Schmuck 88.) ,Alexander Rathmann, Paul Kahler , Morten Jechow, Michael Gerling (Benjamin Bluhm 77.)

Starke Mannschaftsleistung bringt Erfolg!

Bei bestem Fußballwetter sahen die 150 Zuschauer ein spannendes, kampfbetontes Spiel bis zur letzten Minute.

Von Anfang an schenkten sich beide Mannschaften nichts wobei Klosterfelde sich gleich in den ersten Minuten Chancen erspielte.

So spielt Paul kahler von außen in der Mitte Richard Steiner an, der per Kopf das Leder knapp übers Tor zieht.

Zur 1: 0 Führung trifft Tobias Marz durch zu Spiel von Morten Jechow direkt durch die Mitte. Nach einen Freistoß von Eric Woiton kann Kapitän Michael Gerling per Kopf die Führung ausbauen doch der Jubelschrei blieb aus.

Tobias Marz bekommt den Ball von Michael Gerling, per Kopf will er das Leder im Kasten unterbringen doch Torwart Christian Strehk wehrte den Ball ab im Nachschuss zog Morten Jechow das Leder übers Tor hinweg.

Kurz vor der Halbzeit hatten Eric Woiton über außen und Tobias Marz mit einem Direktschuss die Gelegenheit die Führung aus zubauen doch es sollte bis dahin nicht sein.

Anpfiff zur zweiten Halbzeit ehe sich die Schönwalder versahen bediente Michael Geling außen Tobias Marz, der mit seinem Arbeitsgerät bis zur Grundlinie läuft und aus dem spitzen Winkel ins lange Eck zum 2:0 trifft.

Mit der geglaubten sicheren Führung im Rücken kam jetzt der Schönwalder SV. Sie störten früh den Spielaufbau von Klosterfelde und standen nah an ihren Gegner. So konnte noch Schlussmann Dennis Tietz den Schuss in der 50. retten um die Null fest zu halten , doch in der 52. Minute und 55. Minute war er machtlos und so stand es 2: 2 nach kurzer Zeit. Klosterfelde wirkte in dieser Phase hektisch und unkonzentriert.

Schönwalde übte noch mehr Druck aus, dass sie mit 3 Punkten die Heimreise antreten können doch die Klosterfelder Jungs hatten etwas dagegen.

Mit Kampf, Sieges Willen und starker Mannschaftsleistung gaben sie sich in den letzen 20. Minuten nicht auf.

Aus 25 Metern zog Alexander Kraatz ab doch der Ball ging knapp rechts am Torpfosten vorbei.

Richard  Steiner trifft in der 70. Minute nach seiner ausgeführten Ecke den linken Pfosten. In der  76. Minute bedient Christian Gehrke aus der eigenen Hälfte links außen Tobias Marz , er kämpft sich durch 2 Schönwalder Spieler durch sieht Richard Steiner rechts spielt ihn den Ball zu und Richard zieht aus 20 Meter ab und trifft zur 3 : 2 Führung.

Der Schönwalder SV gab nicht auf und erspielte sich Chancen durch Ricky Djan- Okai doch Torhüter Dennis Tietz war stets zur Stelle. Kurz vor Ende beging  Kevin Potyralla ein Foul und sollte dafür die gelbe Karte sehen doch nach der Schiedsrichter Beleidigung sah er Rot. Mit 10 Mann versuchte Schönwalde noch den Ausgleich zu erzielen doch die geschlossene starke Mannschaftsleistung von Klosterfelde hielt dagegen und sicherten sich somit die 3 Punkte.


SG Union Klosterfelde - Blau Weiß 90 Gartz

Fussballderby am Donnerstag in Bernau

Der 6. Spieltag der Landesliga Nord startet mit einem  Knaller

 

FSV Bernau <-> SG Union Klosterfelde bei Flutlicht

Wann? Heute Donnerstag  20:00 Uhr

Wo?  Bernau Sportplatz Rehberge

Dies ist das erste Derby zwischen beiden Mannschaften seit dem 26. Februar 2006 .

Auf Grund des Feiertags am Freitag wurde die Partie in beiderseitigem Einvernehmen von Samstag auf den Donnerstag verlegt.

2014-06-22 - FSV-Bernau Klassenerhalt gesichert

Bernau 2 Mannschaften in der Landesliga

Klassenerhalt für FSV Bernau gesichert

Der FSV Bernau sicherte sich  den Verbleib in der Landesliga Brandenburg. Er beendete die  Saison am Samstag mit einem 3:1(1:1)  gegen die  Füchse aus Falkenthal. So wird es wohl hoffentlich in der nächsten Saison spannende Duelle gegen Einheit geben. Wir freuen uns darauf.