Beiträge

Grundsteinlegung in Schönow

Heute fand die Grundsteinlegung für das neue Feuerwehrgerätehaus in Schönow statt. Gekommen waren der Bürgermeister Herr Stahl, die OT Vorsteherin Frau Reimann, Kameradinnen und Kameraden der Bernauer Feuerwehr und viele Kinder und Schönower.

Nach einer kurz gehaltenen Rede ging es zur Tat. Für den Bürgermeister war es eine Freude den Kindern beim Packen der Hülse „zu helfen“ und sie dann von den Kindern versenken zu lassen. Den Kindern wird dies wohl lange im Gedächtnis bleiben.

hier noch ein paar Fakten

Die Stadt investiert etwa 2,4 Millionen Euro in den Neubau. Gebaut wird auf dem 4.335 Quadratmeter großen Grundstück am Dorfanger eine Fahrzeughalle mit drei Stellplätzen und ein zweigeschossiger Sozialtrakt mit Schulungsraum, Küche, Büros, Umkleidemöglichkeiten und Räumen für die Jugendfeuerwehr.

Gleichzeitig wurde nochmal an den Tag der offenen Tür bei der FFW Bernau erinnert:

Zum Tag der offenen Tür lädt die Bernauer Freiwillige Feuerwehr für Sonnabend, den 9. Mai, von 10 bis 16 Uhr ins Gerätehaus Am Angergang ein. Die Besucher können die Feuerwehrtechnik in Augenschein nehmen und sich zugleich zeigen lassen, wie diese funktioniert. Feuerwehrhistoriker stellen alte Technik aus. In einer Modenschau  präsentieren Schönower Kameraden historische und aktuelle Uniformen sowie Einsatzkleidung. Der Musikzug wird die Gäste mit einem kleinen Konzert erfreuen. Magnete für Kinder werden neben den Feuerwehrautos sicher wieder die Hüpfburgen sein.

Herzlich willkommen sind Jung und Alt auch in der benachbarten Kita Angergang, die an diesem Tag von 10 bis 13 Uhr zusammen mit den Feuerwehrleuten ihr Frühlingsfest feiert. Dort gibt es ein buntes Programm mit Märchenspielen und Tombola. Für das leibliche Wohl der Gäste wird mit Gulaschkanone und Grill, Kaffee und Kuchen gesorgt.

Noch ein Hinweis für Autofahrer: Der Angergang ist am 9. Mai von 8 bis 18 Uhr für den Fahrzeugverkehr gesperrt. Anwohner haben freie Zufahrt bis zur Tiefgarage

Heute, Montag(2.3.15) erfolgte der erste Spatenstich für das neue Feuerwehrgerätehaus in Schönow. Es wird nicht unweit des Alten errichtet werden. Wer den Baufortschritt verfolgen möchte geht in die Schönower Krautstraße. In ca. einem Jahr soll der Bau vollendet sein. Ist das neue Haus dann übergeben, wird gleich noch ein Löschgruppenfahrzeug ausgetauscht. Frau Sachs berichtete von einer guten Zusammenarbeit mit dem Ingenieurbüro in Vorbereitung des Baus. Das neue Haus war dringend notwendig geworden. Neue Feuerwehrfahrzeuge passten nicht mehr in das alte Haus. Die Nutzfläche im neuen Haus wird gut 800m² betragen. Von den 312 Bernauer Feuerwehrleuten, sind 73 in Schönow. Somit ist der Löschzug von Schönow der 2. Stärkste in der Stadt. Geführt von Frau Jaqueline Sachs sind 40 Mitglieder im aktiven Dienst. Die 24 Kinder/Jugendlichen werden hervorragend von Ulf Ritter und Carmen Zwirz geleitet. Schon auf der Festveranstaltung -100-Jahre Freiwillige Feuerwehr Schönow- konnte die Stadt Bernau bekanntgeben, das die Baugenehmigung eingegangen ist. Die anwesenden Feuerwehrleute und Stadtverordnete freuten sich über den ersten Spatenstich. Denn nun geht es los! Ebenso war die Ortsvorsteherin Adelheid Reimann und Bernaus Bürgermeister André Stahl vor Ort. Kinder der Kita Weltenbummler schauten interessiert zu. Zusammen mit den Kindern der Kita wurde der erste Spatenstich durchgeführt. Danach gab es neben den Gesprächen noch etwas zu Stärkung.

1. Spatenstich für neues Feuerwehrgerätehaus

Heute, Montag(2.3.15) erfolgte der erste Spatenstich für das neue Feuerwehrgerätehaus inBernau_Logo Schönow.

Es wird nicht unweit des Alten errichtet werden. Wer den Baufortschritt verfolgen möchte geht in die Schönower Krautstraße. In ca. einem Jahr soll der Bau vollendet sein. Ist das neue Haus dann übergeben, wird gleich noch ein Löschgruppenfahrzeug ausgetauscht.

Frau Sachs berichtete von einer guten Zusammenarbeit mit dem Ingenieurbüro in Vorbereitung des Baus.

Das neue Haus war dringend notwendig geworden. Neue Feuerwehrfahrzeuge passten nicht mehr in das alte Haus. Die Nutzfläche im neuen Haus wird gut 800m² betragen. Von den 312 Bernauer Feuerwehrleuten, sind 73 in Schönow. Somit ist der Löschzug von Schönow der 2. Stärkste in der Stadt. Geführt von Frau Jaqueline Sachs sind 40 Mitglieder im aktiven Dienst. Die 24 Kinder/Jugendlichen werden hervorragend von Ulf Ritter und Carmen Zwirz geleitet. Schon auf der Festveranstaltung -100-Jahre Freiwillige Feuerwehr Schönow- konnte die Stadt Bernau bekanntgeben, das die Baugenehmigung eingegangen ist.

Die anwesenden Feuerwehrleute und Stadtverordnete freuten sich über den ersten Spatenstich. Denn nun geht es los! Ebenso war die Ortsvorsteherin Adelheid Reimann und Bernaus Bürgermeister André Stahl vor Ort. Kinder der Kita Weltenbummler schauten interessiert zu.

Zusammen mit den Kindern der Kita wurde der erste Spatenstich durchgeführt. Danach gab es neben den Gesprächen noch etwas zu Stärkung.

Wir wünschen dem Bau viel Erfolg und einen planmäßigen Ablauf.