Beiträge

EBERSWALDE: Neue Ausstellung im Jugendclub Stino

Im Eberswalder Jugendclub Stino wird am Freitag, dem 18. November 2016, um 9 Uhr die „Jugendschutzausstellung Gradwanderung“ eröffnet, die sich den Themen Sucht, Drogen, Gewalt und Extremismus widmet.

Die Ausstellung besteht aus zahlreichen Informationstafeln und ist vom Landeskriminalamt Brandenburg in Zusammenarbeit mit der Polizeiprävention Bernau entwickelt worden. Sie soll jungen Menschen eine Orientierungshilfe geben und richtet sich besonders an Jugendliche ab 13 Jahren.

Katrin Forster-König, Jugendkoordinatorin der Stadt Eberswalde, begrüßt die Ausstellung an diesem Ort, denn ihr ist es wichtig, dass junge Menschen für das Thema Sucht sensibilisiert werden. „Man muss sich bewusst sein, dass Drogen nicht aus der Welt zu schaffen sind“, so Katrin Forster-König, die auf eine frühzeitige Aufklärung zu Alkohol- und Drogenkonsum setzt.

Zur Eröffnung am 18. November 2016 werden die beiden Jugendsozialarbeiter des Stino, Kristina Syhring und Patrick Meinhardt, sowie Frank Preuß von der Polizeiprävention Bernau durch die Ausstellung führen. Zu den ersten Gästen zählen die Schüler der siebenten Klasse der Johann-Wolfgang-von-Goethe Oberschule.

Die Ausstellung ist bis zum 24. November 2016 in den Räumen des Eberswalder Jugendclubs Stino zu sehen. Am Dienstag, dem 22. November 2016, ist zudem die Drogenberatung Experience von 15 bis 16.45 Uhr im Jugendclub vor Ort

 

Quelle: Stadt Eberswalde