Beiträge

Tag der Vereine Bernau 2017

Der Tag der Vereine und der Kunst- und Handwerkermarkt fanden am vorigem Wochenende in Bernau statt. Eine gute Idee die beiden Veranstaltungen zusammenzulegen. Viele viele Neugierige waren bei dem schönen Wetter im Bernauer Stadtpark anzutreffen. Hier ein paar Fotos:

Meilensteine der „Erste Bernauer Braugenossenschaft“

Meilensteine der „Erste Bernauer Braugenossenschaft“

Vor knapp einem Jahr wurde im Mai 2016 die „Erste Bernauer Braugenossenschaft“ gegründet. Viel ist seitdem passiert. Die Braugenossenschaft hat den Status „eingetragene Braugenossenschaft“ (e.G.) bekommen. Wir sind mittlerweile über 330 Braugenossen, die die Idee des Bernauer Biers unterstützen und verbreiten. Die Braugenossenschaft hat sehr schnell das gemacht, wozu sie gegründet wurde: Bier hergestellt. Im zurückliegenden Jahr sind rund 10.000 Liter Helles, Dunkles und Pale Ale produziert worden. Das Bier ist getestet und von unserem Braumeister Ruslan Hofmann kontinuierlich verbessert worden. Und als bislang wichtigstes Ergebnis: Das Bier schmeckt! Nicht nur in Bernau und Umgebung, sondern mittlerweile auch in anderen Städten, wie zum Beispiel Köln, Frankfurt, Tübingen und München. Dorthin sind unsere Geschenkpackungen versandt worden und das Bernauer Bier wurde dort gern getrunken. Beim völlig verregneten Storchenfest in Börnicke haben 130 Liter Braugenossenbier die Stimmung entscheidend verbessert.

Jetzt treten wir in die heiße Phase ein, in der das Braugenossenbier nicht mehr in Berlin, sondern endlich in Bernau gebraut wird. Wir haben die wichtigsten organisatorischen und bürokratischen Hürden überwunden. Mit den Gebäuden der Alten Brennerei in Börnicke steht der Braustandort fest. Von elf Brauanlagenherstellers sind Angebote für die Brauanlage eingeholt und bewertet worden. Das Auswahlverfahren ist jetzt abgeschlossen. Parallel haben wir uns um die Finanzierung der Brauanlage gekümmert. Für die Bezahlung der Anlage reichen die Braugenossenanteile nicht aus. Deshalb haben wir die notwenigen umfangreichen Angaben für den Antrag auf Investitionsförderung  mit professioneller Unterstützung zusammengestellt. Der Antrag wird im Laufe dieses Monats offiziell eingereicht. Wenn wir grünes Licht von der Investitionsförderung des Landes Brandenburg erhalten, werden wir im Juni 2017 den Anlagenhersteller mit der konkreten Planung der Anlage in Börnicke beauftragen. Danach beginnt das große Warten auf den –hoffentlich positiven-Bescheid der Investitionsförderung. Wir erwarten den Bescheid im September 2017. Unmittelbar nach Eintreffen des Bescheides ergeht der definitive Auftrag zum Anlagenbau. Erfahrungsgemäß dauert das Herstellen und Einbauen der Anlage drei Monate. Im Dezember 2017 können wir deshalb die Braugenossen zum Fest der Braugenossenanlage nach Börnicke einladen. Im 1. Quartal 2018 wird dann das erste in Bernau gebraute Bier ausgeliefert.

© DK

BERNAU: „Erste Bernauer Braugenossenschaft“ gegründet

„Erste Bernauer Braugenossenschaft“ gegründet2016-04-13_LogoBraugenossen-Final-300pix

Der 23. Mai wird als historisches Datum in die Stadt-Annalen eingehen, denn an diesem Tag wurde die Bierbrau-Tradition der Stadt Bernau wiederbelebt.

Bei hochsommerlichen Temperaturen konstituierten 12 Gründungsinitiatoren die „Erste Bernauer Braugenossenschaft“ um 18.15 Uhr in Bernau im Saal des Restaurants Casa Vicini in der Breitscheidstraße. Auf der Sitzung wurden Torsten Rexin als Aufsichtsratsvorsitzender und Sven Schulze sowie Dr. Martin Rothe als seine Stellvertreter gewählt. Zum Vorstandsvorsitzenden wurde Frank Dietrich berufen, Jörg Barthelmann ist im Vorstand für die Finanzen zuständig. Großer Beifall brandete unter den 120 geladenen Gästen auf, als der Braumeister Ruslan Hofmann zum Produktionsvorstand gewählt wurde. Damit ist nicht nur die kaufmännische und rechtliche sondern auch die brautechnische Kompetenz der Braugenossenschaft gesichert.

Auf der Gründungsveranstaltung konnten die extra für den Anlass in limitierter Auflage gebrauten Biere „Braugenosse Hell“ und „Braugenosse Dunkel“ erworben und getrunken werden. Die Stimmung auf der Veranstaltung war gleichzeitig konzentriert-aufmerksam und erwartungsfroh-ausgelassen. In seinem Grußwort formulierte der anwesende Bernauer Bürgermeister André Stahl: „Es ist erfreulich festzustellen, welche einladende Wirkung Bier hat. Für die Stadt Bernau ist es ein identitätsstiftendes Moment, wenn es gelingt, die alte Bierbrautradition wieder zu beleben.“ Auch die Vorsitzende der Stadtverordnetenversammlung Dr. Hildegard Bossmann begrüßte die Gründung der „Erste Bernauer Braugenossenschaft“ ausdrücklich und wünschte ihr ein gutes Gelingen für die Zukunft. Unter den Gästen wurden der Landtagsabgeordnete Ralf Christoffers sowie zahlreiche Bernauer Stadtverordnete gesehen, so unter anderem Dr. Dagmar Enkelmann, Daniel Sauer, Thomas Dyhr und Elke Keil. Spontan traten auf der Versammlung 75 Gäste  der Braugenossenschaft bei und zeichneten Anteile. Der Beginn der Produktion ist für den Frühsommer 2017 geplant.

Vorbereitung der Gründungsveranstaltung

In Vorbereitung der Gründungsveranstaltung der „Erste Bernauer Braugenossenschaft“ (23.MAi.)   wurde ein weiterer Meilenstein gesetzt. Es trafen sich am Wochenende 2 von den zukünftigen Genossen, (Torsten Rexin und Lutz Weigelt). Bei schönsten Sonnenschein wurden die wohl gefüllten Bierflaschen mit Etiketten versehen. Es war schon anstrengend, nicht unbedingt das Kleben, aber es durfte ja  keine getrunken werden, weil sie alle zur Gründungsversammlung für die Gäste benötigt werden.
Das Bier hat freundlicher Weise das Brauhaus Wandlitz (www.rialto-wandlitz.de) zur Verfügung gestellt. Nach ca. 2h war die Arbeit für das „Braugenosse -hell-„ getan. Leider wurde eine Flasche doppelt geklebt. Diese kann so natürlich nicht an die zukünftigen Braugenossen ausgegeben werden. Also wurde einstimmig beschlossen, diese Flasche zu vernichten. Es tat uns ja  leid – aber geschmeckt hat es.
Der nächste Schritt ist dann, das Organisieren und Bekleben des „Braugenosse -dunkel-“

Es  sind alle Gründer fleissig  tätig um die Vorbereitungen für  die Gründungsveranstaltung zu treffen. Vieles ist noch zu tun. Aber wir schaffen das. Lasst uns die Gründungsveranstaltung zu einem Höhepunkt der „Erste Bernauer Braugenossenschaft“ werden. Wer am Gründungstag dabei sein möchte, meldet sich bitte bei www.braugenosse.de -bei ja ich will Braugenosse werden- an.
Wir freuen uns – bis dahin

SONY DSC

SONY DSC