Beiträge

ÖPNV-Fahrplan S-Bahn Linie 2 geändert

Durch umfangreiche Baumaßnahmen kommt es zu Änderungen am ÖPNV-Fahrplan161014-lutz-weigelt_s-bahn_bahnhof-00015

Bauarbeiten entlang der Bahnstrecke zwischen Berlin-Blankenburg und Bernau bedingen ab heute |14.10.16| Änderungen am ÖPNV-Fahrplan. Dazu koordinieren BBG und BVG den Busverkehr.

Trotz dieser Maßnahmen wird es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen kommen. Davon betroffen ist nicht nur der Schienen- (S-Bahn etc. )  sondern auch der Straßenverkehr. So gehen die Barnimer Busgesellschaft (BBG) und die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG)  davon aus, das es ab Montag |17.10.16| zu Verspätungen kommen kann. Als Grund werden Baumaßnahmen in Berlin-Buch genannt. Ein weiterer Grund ist  der geplante Brückenbau im Linderberger Weg/Bucher Weg (1. bis 31. November 2016).

ACHTUNG:

Um diesen Verspätungen entgegenzuwirken, wird die Linie 893 in Richtung Prerower Platz und entgegengesetzt in Richtung Zepernick Bahnhof den Bahnhof Berlin-Buch nicht anfahren. Die Streckenführung wird von der Zepernicker Chaussee in die Schwanebecker Chaussee erfolgen. An den Haltestellen Zepernick Kirche, Zepernicker Straße und Sudauer Straße besteht die Möglichkeit, umzusteigen und mit dem  Schienenersatzverkehr zum und vom Bahnhof Berlin-Buch zu gelangen.

Vom Bahnhof Berlin-Buch zum Klinikum Berlin-Buch und umgekehrt ist es notwendig, die bestehenden Linie 259 und 353 der BVG über den Lindenberger Weg zu benutzen. Alternativ besteht auch die Möglichkeit, vom Bahnhof Berlin-Buch mit dem Schienenersatzverkehr in Richtung Zepernick zu fahren und an den oben genannten Haltestellen in Richtung Klinikum Berlin-Buch umzusteigen.

Quelle: KV-Barnim / Barnim-plus

 

161014-lutz-weigelt_s-bahn_bahnhof-00010

Strassensperrung

Deckensanierung in der Rudolf-Breitscheid-Straße Eberswalde

Am 18. April 2016 starten die Deckensanierungsarbeiten in der Rudolf-Breitscheid-Straße im Bereich des Werner Forßmann Krankenhauses. Die Baumaßnahme beginnt an der Zufahrt Leichenhalle und endet an der Straße Am Krankenhaus, der Kreuzungsbereich wird mit ausgebaut. Die Bauarbeiten werden voraussichtlich bis zum 27. April 2016 andauern.

„Die Deckschicht der Fahrbahn ist aufgrund der Verkehrsbelastung und aus Gründen des Alters stark verschlissen und muss erneuert werden. Da die Arbeiten direkt am Krankenhaus stattfinden, gab es im Vorfeld eine sehr detaillierte Absprache. Um die ständige Zu- und Abfahrt der Rettungswagen zu sichern, findet die Baumaßnahme in mehreren Bauabschnitten statt“, so Heike Köhler, die Leiterin des Eberswalder Tiefbauamtes. Im Zuge der Maßnahme, die von der Berger Bau GmbH ausgeführt wird, finden Fräsarbeiten über den gesamten Baubereich statt. Die Aphaltarbeiten werden in drei Teilabschnitten erfolgen.

Für den gesamten Zeitraum der Baumaßnahme gilt eine Vollsperrung und die Anwohner werden gebeten, ihre Fahrzeuge außerhalb der Baustelle abzustellen und die direkten Zufahrtswege freizuhalten. Die Geh- und Radwege sind während der gesamten Bauzeit frei und können wie gewohnt genutzt werden. Die betroffenen Anwohner wurden im Vorfeld durch das Tiefbauamt der Stadt Eberswalde informiert.

Der Busverkehr wird über Westend bis zum Eberswalder Zoo fahren und über die Grabowstraße bis zur Straße Am Krankenhaus.

Die Baumaßnahme erstreckt sich über einer Länge von ca. 570 Metern, die Kosten belaufen sich auf 61.983,34 Euro.

 

Quelle; Stadt Eberswalde