Beiträge

2014-09.o6- Kürbis Spezial Markt in Bernau

Wochenmarkt zieht um

Wochenmarkt wegen Bauarbeiten auf dem MarktplatzBotschafter für Bernau - Barnim-plus

 

Aufgrund von Arbeiten an der Fernwärmeleitung in der Bürgermeisterstraße muss der Wochenmarkt ab sofort bis 6. November seinen Standort wechseln. Die Markt­händler empfangen ihre Kundinnen und Kunden dann auf dem Marktplatz – wie gewohnt immer dienstags und don­nerstags von 8 bis 18 Uhr sowie samstags von 8 bis 13 Uhr.

 

 

 

http://www.massaufmass.de/welcome/

–Ihr Maßhemd gibt es hier–

Fussgängerdurchgang geöffent

Die Bauarbeiten an der Bahnbrücke Zepernicker Chaussee gehen planmäßig voran. Der Fußgänger, Fahrradfahrerdurchgang ist geöffnet. Beim passieren immer daran denken, der Weg führt über eine Baustelle – also aufgepasst.

ÖPNV-Fahrplan S-Bahn Linie 2 geändert

Durch umfangreiche Baumaßnahmen kommt es zu Änderungen am ÖPNV-Fahrplan161014-lutz-weigelt_s-bahn_bahnhof-00015

Bauarbeiten entlang der Bahnstrecke zwischen Berlin-Blankenburg und Bernau bedingen ab heute |14.10.16| Änderungen am ÖPNV-Fahrplan. Dazu koordinieren BBG und BVG den Busverkehr.

Trotz dieser Maßnahmen wird es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen kommen. Davon betroffen ist nicht nur der Schienen- (S-Bahn etc. )  sondern auch der Straßenverkehr. So gehen die Barnimer Busgesellschaft (BBG) und die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG)  davon aus, das es ab Montag |17.10.16| zu Verspätungen kommen kann. Als Grund werden Baumaßnahmen in Berlin-Buch genannt. Ein weiterer Grund ist  der geplante Brückenbau im Linderberger Weg/Bucher Weg (1. bis 31. November 2016).

ACHTUNG:

Um diesen Verspätungen entgegenzuwirken, wird die Linie 893 in Richtung Prerower Platz und entgegengesetzt in Richtung Zepernick Bahnhof den Bahnhof Berlin-Buch nicht anfahren. Die Streckenführung wird von der Zepernicker Chaussee in die Schwanebecker Chaussee erfolgen. An den Haltestellen Zepernick Kirche, Zepernicker Straße und Sudauer Straße besteht die Möglichkeit, umzusteigen und mit dem  Schienenersatzverkehr zum und vom Bahnhof Berlin-Buch zu gelangen.

Vom Bahnhof Berlin-Buch zum Klinikum Berlin-Buch und umgekehrt ist es notwendig, die bestehenden Linie 259 und 353 der BVG über den Lindenberger Weg zu benutzen. Alternativ besteht auch die Möglichkeit, vom Bahnhof Berlin-Buch mit dem Schienenersatzverkehr in Richtung Zepernick zu fahren und an den oben genannten Haltestellen in Richtung Klinikum Berlin-Buch umzusteigen.

Quelle: KV-Barnim / Barnim-plus

 

161014-lutz-weigelt_s-bahn_bahnhof-00010

Strassensperrung

BERNAU: Bauarbeiten in Ladeburg

17. Mai: Ausbau der Straße ‚Finkenschlag‘ in Ladeburg beginnt

Am kommenden Dienstag beginnen in Ladeburg die Bauarbeiten im „Finkenschlag“. Auf der gesamten Länge wird die Siedlungsstraße in den kommenden drei Monaten grundhaft ausgebaut. Aufgrund der umfangreichen Arbeiten wird sie daher in dieser Zeit voll gesperrt sein.
Im Vorfeld werden bereits neue Gas- und Trinkwasserleitungen verlegt. Nach Pfingsten beginnen dann die Bauarbeiten im großen Stil: Nicht nur die Fahrbahn wird von Grund auf neu gemacht, auch ein Gehweg mit moderner LED-Beleuchtung gehört zur Neugestaltung. Die Straßenbauarbeiten werden von der Firma Diamant Verkehrsbau aus Neustadt/Dosse durchgeführt. Um die 14 aufzustellenden Laternen kümmert sich die Firma Elektro Schmidt aus Fürstenwalde.
Im 420 Meter langen „Finkenschlag“ wird einiges verbaut: „In den Untergrund kommen insgesamt rund 250 Meter Rohre. 2.500 Quadratmeter Asphaltdecke, 1.100 Quadratmeter Betonsteinpflaster und 1.300 Meter Bordanlagen runden die Materialliste ab“, so Torsten Balk vom Bauamt. Im Herbst werden noch abschließend Bäume gepflanzt, als Ersatz für die Bäume, die im Vorfeld der Bauarbeiten weichen mussten.
Die Stadt investiert rund 450.000 Euro in den Ausbau. Die Anlieger werden mittels Beitragszahlungen daran beteiligt und sind wie üblich im Rahmen von zwei Anliegerversammlungen über die Planung und den Bauablauf informiert worden.
Die Stadtverwaltung bittet schon im Voraus um Verständnis für die Einschränkungen und Behinderungen, die im Zuge der Arbeiten entstehen werden.

Quelle: Pressestelle Bernau

Strassensperrung

Deckensanierung in der Rudolf-Breitscheid-Straße Eberswalde

Am 18. April 2016 starten die Deckensanierungsarbeiten in der Rudolf-Breitscheid-Straße im Bereich des Werner Forßmann Krankenhauses. Die Baumaßnahme beginnt an der Zufahrt Leichenhalle und endet an der Straße Am Krankenhaus, der Kreuzungsbereich wird mit ausgebaut. Die Bauarbeiten werden voraussichtlich bis zum 27. April 2016 andauern.

„Die Deckschicht der Fahrbahn ist aufgrund der Verkehrsbelastung und aus Gründen des Alters stark verschlissen und muss erneuert werden. Da die Arbeiten direkt am Krankenhaus stattfinden, gab es im Vorfeld eine sehr detaillierte Absprache. Um die ständige Zu- und Abfahrt der Rettungswagen zu sichern, findet die Baumaßnahme in mehreren Bauabschnitten statt“, so Heike Köhler, die Leiterin des Eberswalder Tiefbauamtes. Im Zuge der Maßnahme, die von der Berger Bau GmbH ausgeführt wird, finden Fräsarbeiten über den gesamten Baubereich statt. Die Aphaltarbeiten werden in drei Teilabschnitten erfolgen.

Für den gesamten Zeitraum der Baumaßnahme gilt eine Vollsperrung und die Anwohner werden gebeten, ihre Fahrzeuge außerhalb der Baustelle abzustellen und die direkten Zufahrtswege freizuhalten. Die Geh- und Radwege sind während der gesamten Bauzeit frei und können wie gewohnt genutzt werden. Die betroffenen Anwohner wurden im Vorfeld durch das Tiefbauamt der Stadt Eberswalde informiert.

Der Busverkehr wird über Westend bis zum Eberswalder Zoo fahren und über die Grabowstraße bis zur Straße Am Krankenhaus.

Die Baumaßnahme erstreckt sich über einer Länge von ca. 570 Metern, die Kosten belaufen sich auf 61.983,34 Euro.

 

Quelle; Stadt Eberswalde

Strassensperrung

Sperrung Fliederalle in Eberswalde

Ab Montag (15.06.15) wird die Fliederallee in Eberswalde zwischen -Bei den Buchen- und -Fichtestraße- für den Durchgangsverkehr gesperrt. Die Straße wird grundhaft ausgebaut. Geplant ist die Bauarbeiten bis 31.12.15 zu beenden.

Umleitungen sind ausgewiesen.

 

Strassensperrung

Eberswalde Pappelallee gesperrt

Eberswalde Straßensperrung

 

vom 28.5. bis zum 12.6. wird die Pappelallee, im Abschnitt von der Jägerstraße bis zur Eberswalde Straße abschnittsweise voll gesperrt werden. In Tagesbaustellen werden TW und SW Hausanschlüsse zu 7 Grundstücken hergestellt. Zum Feierabend werden die Baugruben geschlossen sein.

 

 

 

Bernauer Blumen- und Pflanzen-Spezial-Markt Bürgermeisterstraße

Bauarbeiten in der Bürgermeisterstraße

Am 2. März beginnen umfangreiche Bauarbeiten in der Bürgermeisterstraße. Vier wichtige Maßnahmen werden dabei in den folgenden Wochen bis zum 15. Mai durchgeführt:

  • der Stadtbrunnen wird errichtet,
  • ein Laufband gebaut,
  • die Treppenanlagen vor den Laubenganghäusern umgebaut und
  • in der Bürgermeisterstraße und auf dem Marktplatz eine neue Beleuchtung installiert.

 

Die Bauarbeiten in der Bürgermeisterstraße werden abschnittweise durchgeführt. Für Anwohner und Kunden ist der Zugang zu den Wohnungen und Geschäften mittels Fußgängerbrücken oder Ähnlichem gewährleistet. (Hof-) Einfahrten werden in Abstimmung mit den Eigentümern jeweils kurzfristig gesperrt sein. Nur der Durchgang zwischen den Laubenganghäusern wird voraussichtlich die ganze Bauperiode lang nicht zu passieren sein.

 

Mit der Errichtung des Stadtbrunnens und der neuen Stromversorgung für die Beleuchtung und die Stromversorgungsschränke in der Bürgermeisterstraße und auf dem Marktplatz starten die Bauarbeiten. Beginnend am Durchgang zwischen den Laubenganghäusern, der die Bürgermeisterstraße mit der Alten Brauerei verbindet, ziehen sich die Kabelarbeiten entlang der Laubengangseite der Bürgermeisterstraße bis zur Kreuzung Berliner Straße, wechseln auf die östliche Seite der Bürgermeisterstraße und werden wieder hinaufgeführt bis zum Marktbrunnen. Die Kabelausschachtungen auf der östlichen Seite der Bürgermeisterstraße werden zudem genutzt, um ein so genanntes Laufband zu verlegen. Dieser Plattenweg aus Granit sorgt für mehr Barrierefreiheit in der Innenstadt. Die letzte Maßnahme ist die Erneuerung der Treppenanlagen vor den Laubenganghäusern.

 

Die Händler des Bernauer Wochenmarktes werden von Anfang März bis Mitte Mai auf den Marktplatz umziehen und dort ihre Waren feilbieten. Daher werden die Marktstände nicht mehr am gewohnten Ort stehen und in anderer Reihenfolge positioniert sein. „Kunden, die den gewünschten Marktstand nicht finden, können sich gerne an die Marktleitung wenden, die an Markttagen vor Ort ist“, sagt Katharina Stange vom Bernauer Amt für Wirtschaftsförderung, Wirtschaft und Tourismus. “

 

Quelle: Pressestelle Bernau bei Berlin

Baumfällarbeiten Zepernicker Chaussee

Wie uns die Stadt Bernau bei Berlin mitteilt, werden voraussichtlich ab kommender Woche an der Zepernicker Chaussee Bäume gefällt und Sträucher beseitigt werden.

Grund ist der weitere Ausbau des Geh- und Radweges. Dieser soll ab der Eisenbahn Brücke bis zur Malzmühle (Ortseingang Zepernick) neu gebaut werden. Die Baumfällarbeiten werden bis Ende Februar abgeschlossen sein.

Heidi Unger vom Bauamt: „Selbstverständlich liegt eine Baumfällgenehmigung der Unteren Naturschutzbehörde des Landkreises vor“.

Sobald der Geh- und Radweg fertig ist, werden neue Bäume gepflanzt werden, so das Versprechen.