Beiträge

D-Jugend Mädchen <> SV Union Neuruppin

Erfolgreicher Start ins Jahr 2016 der D-Jugend Mädchen des HSV Bernau Bären

Als erster Gegner im Jahr 2016 war am Sonntag, 10.01.2016 die Mädchen Mannschaft des SV Union Neuruppin zu Gast in der „Bärenhöhle“. In dem Spiel wollten die Mädchen der Bärinnen die Leistung der 1. Halbzeit aus dem Spiel gegen Templin aus dem Dezember 2015 wett machen. Auch den, vor dem Spiel unter Anspannung stehenden Trainern, sollte das Spiel zeigen, wie die Mädchen die Niederlage in Templin weggesteckt hat.

Das Hinspiel gestaltete sich zumindest in der ersten Hälfte noch ausgeglichen, jedoch durch eine kämpferische und starke Leistung der Abwehr in der zweiten Hälfte wurde damals der Grundstein für den Auswärts-Sieg gelegt.

Nun zum Rückspiel gegen Neuruppin. Die Mädchen zeigten von Beginn an, dass sie nicht wie im Hinspiel das Spiel lange offen halten wollten. Bernau ging schnell mit 2:0 in Führung. Der Anschlusstreffer zum 2:1 zeigte bei der Mannschaft jedoch keine Wirkung. Die Mannschaft spielte wie entfesselt weiter und baute den Vorsprung aus.

Auffallend war, dass die Mannschaft jeden kleinsten Fehler, der erstaunlich technisch schwachen Neuruppinerinnen, gnadenlos ausnutzte. Die im Training geübten Spielzüge und Varianten klappten diesmal und auch die im letzten Spiel vorhandene Abschluss-Schwäche war diesmal nicht zu erkennen. Beim Stand von 7:1 Mitte der ersten Halbzeit war den Neuruppinerinnen die Resignation anzumerken. Die Bärinnen gönnten sich kurzzeitig eine „Erholungspause“ und so konnte Neuruppin auf 7:3 rankommen. Zur Halbzeit jedoch stand dann ein klares 14:3 auf der Anzeigentafel.

Dass die Mädchen unbedingt gewinnen wollten, zeigte sich bereits daran, dass die Bärinnen nach der Pause als erste wieder auf dem Feld waren.

Die Mannschaft knüpfte nahtlos an die Leistung der ersten Hälfte an. So dass der Vorsprung kontinuierlich ausgebaut wurde. Auch zwei aufeinander folgende Treffer für Neuruppin verunsicherte die Bärinnen nicht. Alle halfen sich gegenseitig und kämpften gemeinsam in der Abwehr. Durch frühzeitige Angriffe im Spielaufbau der Neuruppinerinnen konnte ein ums andere Mal der Ball erobert werden und in einem schnellen Gegenangriff in Tore umgemünzt werden. Am Ende stand ein auch in der Höhe völlig verdienter 28:9 Sieg für die D-Jugend Mädchen Mannschaft. Mit dem Sieg konnte der zweite Tabellenplatz gefestigt werden.

Zusammenfassend kann man sagen, dass in diesem Spiel eine Mannschaft auf dem Feld stand, die gemeinsam unbedingt gewinnen wollte. Sicher ging auch mal ein Zuspiel oder ein Torwurf daneben, aber da wurde sich kurz geschüttelt und weiter ging es.

Positiv zu erkennen ist, dass sich alle Spielerinnen weiter entwickelt haben. Das Trainer-Duo Hackl/Wilke muss sich daher wenig Sorgen machen, wenn sich die Mannschaft mit der entsprechenden Konzentration, dem gezeigten Kampf- und Teamgeist und dem Trainingseifer kontinuierlich weiterentwickelt. Auch wenn noch zwei schwere Spiele im März in Lychen und dann am letzten Spieltag ebenfalls im März zu Hause gegen Templin vor der Mannschaft liegen.

Die Trainer bedanken sich bei den wieder zahlreich anwesenden Eltern, Großeltern, Verwandten und Freunden, welche wieder einmal für eine super Stimmung und Unterstützung gesorgt haben.

Das nächste Spiel findet am 13.02.2016 um 12.00 Uhr beim HSV Oberhavel statt.

Für den HSV Bernauer Bären spielten:

Im Tor: Nina Krause – Emilie Gust (5 Tore), Florentine vom Wege, Angelina Pekar (5), Jasmin Buckow (11), Leah Fukarek, Pia Oehmke, Katharina Dyck (1), Julie Leuschner, Lina Euchler (6), Michelle Spieckermann