Beiträge

Junghund in Lichterfelde ausgesetzt Barnimer Veterinäramt bittet um Mithilfe Ein etwa viermonatiger, verspielter Junghund ist von Unbekannten in Lichterfelde ausgesetzt worden. Das Tier wurde in der Nacht vom 24. zum 25. August 2016 angebunden an einem Verkehrsschild im Schorfheider Ortsteil Lichterfelde in der Wiesenstraße/Ecke Pehlmannring gefunden. Bei dem Hund handelt es sich einen sehr freundlichen und verspielten männlichen Labrador-Retriever oder Labrador-Mischling. Die Fellfarbe ist dunkelbraun, mit einem weißen Brustfleck. Der Hund trug ein rotes Kunststoffhalsband und wurde mit einer blauen Textilleine angebunden. Das Veterinäramt hat Ermittlungen aufgrund des Verdachts des Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz aufgenommen. Wer diesen Hund kennt oder sachdienliche Hinweise zu seiner Herkunft geben kann, kann sich imVeterinäramt des Landkreises Barnim unter der Telefonnummer 03334 214-1600 oder per E-Mail unter veterinaeramt@kvbarnim.de melden.

Junghund in Lichterfelde ausgesetzt

Junghund in Lichterfelde ausgesetzt

Barnimer Veterinäramt bittet um Mithilfe

Ein etwa viermonatiger, verspielter Junghund ist von Unbekannten in Lichterfelde ausgesetzt worden. Das Tier wurde in der Nacht vom 24. zum 25. August 2016 angebunden an einem Verkehrsschild im Schorfheider Ortsteil Lichterfelde in der Wiesenstraße/Ecke Pehlmannring gefunden. Bei dem Hund handelt es sich einen sehr freundlichen und verspielten männlichen Labrador-Retriever oder Labrador-Mischling. Die Fellfarbe ist dunkelbraun, mit einem weißen Brustfleck. Der Hund trug ein rotes Kunststoffhalsband und wurde mit einer blauen Textilleine angebunden.

Junghund in Lichterfelde ausgesetzt Barnimer Veterinäramt bittet um Mithilfe Ein etwa viermonatiger, verspielter Junghund ist von Unbekannten in Lichterfelde ausgesetzt worden. Das Tier wurde in der Nacht vom 24. zum 25. August 2016 angebunden an einem Verkehrsschild im Schorfheider Ortsteil Lichterfelde in der Wiesenstraße/Ecke Pehlmannring gefunden. Bei dem Hund handelt es sich einen sehr freundlichen und verspielten männlichen Labrador-Retriever oder Labrador-Mischling. Die Fellfarbe ist dunkelbraun, mit einem weißen Brustfleck. Der Hund trug ein rotes Kunststoffhalsband und wurde mit einer blauen Textilleine angebunden.  Das Veterinäramt hat Ermittlungen aufgrund des Verdachts des Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz aufgenommen. Wer diesen Hund kennt oder sachdienliche Hinweise zu seiner Herkunft geben kann, kann sich imVeterinäramt des Landkreises Barnim unter der Telefonnummer 03334 214-1600 oder per E-Mail unter veterinaeramt@kvbarnim.de melden.

Das Veterinäramt hat Ermittlungen aufgrund des Verdachts des Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz aufgenommen. Wer diesen Hund kennt oder sachdienliche Hinweise zu seiner Herkunft geben kann, kann sich imVeterinäramt des Landkreises Barnim unter der Telefonnummer 03334 214-1600 oder per E-Mail unter veterinaeramt@kvbarnim.de melden.