SV Lok Templin <> Bären D-Jugend Mädchen 18:10

Spitzenspiel der D-Jugend Mädchen beim SV Lok Templin am 12.12.2015

 

Am Samstag, den 12.12.2015 reiste die Mannschaft der D-Jugend Mädchen zu morgendlicher Stunde zum Spitzenspiel nach Templin, um sich um 10.00 Uhr (!) mit dem Tabellen-Zweiten zu messen.

 

Die zahlreich aus Bernau mitgereisten Zuschauer sahen eine Bärenmannschaft die keinen guten Tag erwischte. In der ersten Halbzeit war die Mannschaft ein Schatten seiner selbst und wenn es ohnehin nicht gut läuft, kommt auch noch Pech dazu, so dass selbst klare Chancen liegen gelassen wurden. Templin sorgte somit relativ zügig für klare Verhältnisse. Die Mannschaft aus Bernau konnte, nicht wie gewohnt, ihr Spiel aufziehen. Es stand somit zur Halbzeit 13:6 für die Gastgeber aus Templin.

 

Das Trainergespann Angela Wilke und Rene Hackl nutzte die Halbzeitpause, um das Team an ihre Stärken zu erinnern und mental wieder aufzubauen.

 

Das die gefundenen Worte Wirkung zeigte, war sofort erkennbar. Auch wenn zunächst die eine oder andere Chance weiterhin vergeben wurde, war zu sehen, dass die Mannschaft kämpfen wollte und Templin die Punkte nicht ohne Gegenwehr überlassen wollte.

 

Die junge Bären-Mannschaft kämpfte sich bis auf 4 Tore bis zur Mitte der zweiten Halbzeit heran. Den Knackpunkt in der Aufholjagd brachten dann zwei 2-Minuten-Strafen gegen die Bernauerinnen. Dies riss die in der zweiten Hälfte bis dato gutstehende Bernauer Abwehr auseinander und Templin nutzte diese Chance. Somit war der alte Abstand von 7 Toren wiederhergestellt. Am Ende stand dann nach einer ausgeglichenen zweiten Halbzeit ein 18:10 für Templin, welche somit die Tabellenführung übernehmen.

 

Auch wenn es im Vergleich zu den bisherigen Spielen auf beiden Seiten vergleichsweise viele Zeitstrafen gab, war es zu keiner Zeit ein unfaires Spiel. Beide Trainer waren der Ansicht, es war zumindest in der zweiten Halbzeit ein Spiel „auf Augenhöhe“.

 

Dem Trainergespann bleibt nun Zeit bis zum 10.01.2016, die Mannschaft wieder aufzubauen und Ursachenforschung zu betreiben. Nichts desto trotz überwintert die Mannschaft auf dem zweiten Tabellenplatz, so dass die Final Fours als Ziel weiterhin zu erreichen sind.

 

Am 10.01.2016 trifft die Mannschaft dann mit Beginn der Rückrunde um 12.00 Uhr in der Erich-Wünsch-Halle in der Heinersdorfer Straße auf die Mannschaft aus Neuruppin.

Weitere Beiträge:

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.