Stadt Bernau präsentiert sich im Berliner Olympiastadion

Nicht nur HERTHA BSC präsentierte sich gut beim Spiel gegen Bayern München, sondern auch die Stadt Bernau bei Berlin im Atrium des Berliner Olympiastadions.

Zum Spiel von HERTHA BSC gegen Bayern München präsentierte sich die Stadt Bernau bei Berlin wieder im Atrium des Berliner Olympiastadions. Vor Ort waren der Bürgermeister Herr Stahl, Frau Jitschin und Herr Schmidt von der Stadtverwaltung, Herr Schwertz als „Herold“ und der HERTHA Botschafter Manfred Kerkhofer.

Am 18. 2.2017 spielte HERTHA BSC im vollbesetzten Olympiastadion(74667 Zuschauer) gegen Bayern München.

Zum Spiel konnte sich die Stadt Bernau bei Berlin dank des HERTHA Botschafters Manfred Kerkhofer wieder im Atrium des Berliner Olympiastadions präsentieren. Die Bernauer Delegation fuhr am Samstagmorgen um 10.00 Uhr vom Rathaus nach Berlin und baute den Präsentationsstand auf. Pünktlich zur Öffnung des Stadions konnten der Bürgermeister Herr Stahl, Frau Jitschin und Herr Schmidt von der Stadtverwaltung in historischen Kostümen, der Herold, Herr Schwertz und der HERTHA Botschafter Herr Kerkhofer, Gäste am Stand begrüßen. Es wurde auch ermöglicht, dass die

A-/B-Jugend des BSV RW Schönow zum Spiel gegen die Bayern als Balljungen eingesetzt wurden. Die jungen Sportler waren natürlich begeistert. Zum folgenden Spiel gegen Eintracht Frankfurt konnte dann fünf Kindern(und Eltern!) eine große Freude bereiten, da die Kinder mit den Profis ins Stadion auflaufen konnten. Nun organisiert Herr Kerkhofer für den 15.3.17 für die Sch­­­­­­­ülerInnen der Partnerschule von HERTHA BSC, der Grundschule Schönow, den HERTHA Wandertag. Zum Spiel am Sonntag, den 9.4.17, 15.30 Uhr, wird HERTHA BSC der Grundschule Schönow wieder Freikarten zur Verfügung stellen.

Die Partnerschaft der Stadt Bernau bei Berlin mit HERTHA BSC wird also voll gelebt.

Weitere Beiträge:

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.