Sammelplätze künftig ohne Papiercontainer

Landkreis und kreiseigener Entsorger BDG setzen Papierkampagne fort

Bis Ende 2015 wiel der  Landkreis Barnim seine Papierkampagne umgesetzt haben. Das Ziel ist, das  alle Haushalte im Barnim eine blaue Tonne zur Verfügung haben „Wir haben vor einem Jahr mit der Werbung für unsere Kampagne begonnen. Seitdem haben bereits sehr viele Barnimer die Gelegenheit genutzt und eine blaue Tonne angefordert“, kann Christian Mehnert, Geschäftsführer des kreiseigenen Abfallunternehmens BDG, berichten. Bereits heute liege man bei über 98 Prozent Abdeckung.

Mit Austeilen der Blauen Tonnen werden die blauen Papiercontainer von den öffentlichen Stellplätzen reduziert/abgeschafft. „Auch darauf weisen wir im Vorfeld mit großen Werbebannern auf den Containern selbst, aber auch in der Presse oder den örtlichen Amtsblättern hin“, so Mehnert weiter.

Wer seine, dennoch sein Papier an den alten Stellplätzen ablegt, macht sich der illegalen Abfallentsorgung schuldig. Er muss dann mit hohen Bußgeldern rechnen, die in einigen Fällen bereits ausgesprochen wurden

Die Mitarbeiter der Barnimer Dienstleistungsgesellschaft (BDG) und des Landkreises  sind angehalten zu prüfen und ggfs. zu ahnden.

Anwohner, die illegale Entsorgungen auf den Stellplätzen beobachten, werden gebeten, sich bei der unteren Abfallwirtschaftsbehörde (Telefon 03334 214-1580 und -1581) zu melden und Anzeige zu erstatten.

 

Die Kontaktdaten für die Bestellung einer blauen Tonne sind im Internet unter www.bdg-barnim.de sowie der Abfallfibel zu finden. Das Bestellformular liegt zum download ebenfalls auf der Internetseite der BDG bereit.

Weitere Beiträge:

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.