NORMA übergibt 5.000 EURO-Spende

„Wir engagieren uns bewusst regional.“

NORMA übergibt 5.000 EURO-Spende an Kreative Werkstatt Lobetal

 

Die Geschäftsleitung der NORMA-Regionalniederlassung Blumberg übergab am 3. Mai eine Spende der Manfred-Roth-Stiftung in Höhe von 5.000 EUR an die Kreative Werkstatt Lobetal.

Bei der Spendenübergabe betonte NORMA-Expansionsleiter Mike Wöhler, dass „uns der regionale Bezug bei sozialen Projekten sehr am Herzen liegt. Es ist eine beeindruckende Arbeit, die Sie hier leisten und die die Manfred Roth-Stiftung und wir als NORMA-Team gerne unterstützen.“

Bei der Spendenscheck-Übergabe vor der Kreativen Werkstatt Lobetal. (v.l.n.r.: von NORMA mit dabei: Mike Wöhler, Bastian Rudelt, Jessica Gräwe, Fransziska Probst, Martin Wulff, René Döring, Thomas Mroß)

„Ein Ort mit einer 50-jährigen Tradition, deren wichtige und anerkannte Arbeit Sie unterstützen“, begrüßte Martin Wulff, Geschäftsführer der Hoffnungstaler Stiftung Lobetal die Gäste. „Wir sind sehr glücklich über Ihr großes Engagement und freuen uns besonders, dass wir damit nun ein neues Kunstprojekt verwirklichen können.“ Im Namen der Künstler*innen und des Werkstatt-Teams erläuterte Franziska Probst von der Kreativen Werkstatt das Vorhaben eines pavillonähnlichen Freiluftraumes für Kunst-Installationen mit Naturmaterialien und Bildhauer-Workshops unter freiem Himmel. „Wenn es so weit ist und Ihre Spende voll eingesetzt wurde, freuen wir uns sehr, Sie hier wieder begrüßen zu dürfen!“

Im Anschluss an die Spendenübergabe nutzte das NORMA-Team die Gelegenheit das Kunstschaffen im Lobetaler Atelier am Mechesee kennen zu lernen. Sie zeigten sich beeindruckt von der gelebten Kreativität und wünschten den Künstlerinnen und Künstlern zum Abschluss viel Erfolg bei der Umsetzung geplanten Spendenprojektes.

Die Manfred-Roth-Stiftung geht zurück auf Manfred Roth, 1959 bis 2010 langjähriger Chef des in Nürnberg ansässigen Lebensmitteldiscounters NORMA.

 

Quelle: Hoffnungstaler Stiftung Lobetal

Weitere Beiträge:

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.