Neue Zugmaschine von PEMA für die Ukraine-Hilfe Lobetal

Die Ukrainehilfe Lobetal erhielt heute von der PEMA GmbH einem Unternehmen für Truck- und Trailervermietung eine neue Zugmaschine für ihre Transporte von Spenden.

Seit nunmehr 5 Jahren kann der  Lobetaler Verein „cura hominum e.V. – Sorge für Menschen“, Träger der Ukraine-Hilfe, einen PEMA-40-Tonner-Lkw für die humanitären Aktionen unentgeltlich nutzen.

„Allzeit gute Fahrt!“ - Olaf Mützel, Niederlassungsleiter Berlin der PEMA GmbH, übergibt vor dem Gebäude der Lobetaler Ukrainehilfe die Fahrzeugschlüssel an Elisabeth Kunze, Geschäftsführender Vorstand des Vereins „cura hominum“. Stephan Wolf, Mitarbeiter Fahrzeugtechnik der PEMA, koppelt die neue Zugmaschine an.

„Allzeit gute Fahrt!“ – Olaf Mützel, Niederlassungsleiter Berlin der PEMA GmbH, übergibt vor dem Gebäude der Lobetaler Ukrainehilfe die Fahrzeugschlüssel an Elisabeth Kunze, Geschäftsführender Vorstand des Vereins „cura hominum“. Stephan Wolf, Mitarbeiter Fahrzeugtechnik der PEMA, koppelt die neue Zugmaschine an.

Im Februar 2011 wurde der erste kostenfrei Mietvertrag, für  Zugmaschine und Auflieger geschlossen. Seit dem wurde er Jahr für Jahr verlängert.  Nun wurde die Zugmaschine ausgetauscht.

Olaf Mützel, Berliner Niederlassungsleiter der PEMA, überreichte die Fahrzeugunterlagen und wünschte der Ukraine-Hilfe viel Erfolg für die weitere Arbeit.

So kann die Hilfe fortgeführt werden. Noch heute wurde wieder begonnen den Auflieger zu beladen um seine 11. Fahrt in diesem Jahr anzutreten. 10 mal schon war er dieses Jahr unterwegs um humanitäre Hilfe zu leisten. So wurden  Krankenhausbetten,
Matratzen, Gehwagen und Rollstühlen,  Bekleidung, Schuhe, Bettzeug, Geschirr, Töpfen und Spielzeug in die Ukraine gebracht

„Ein herzlicher Dank gilt allen, die mit ihren Sach-, Geld- und Zeitspenden wesentlich dazu beitragen“, erklärte Elisabeth Kunze, Geschäftsführender Vorstand des Vereins „cura hominum“.

 

Weitere Beiträge:

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.